Starthilfe für Eltern-Schulen-Eltern

Elterninitiative des Kinderschutzbundes Ried e.V.

295 € Unterstützung durch Ihre Bank!
295 € von 7.000 €
14 Unterstützer
4 Prozent

Über das Projekt

Für unsere wertvolle Elternarbeit benötigen ein Startkapital, um notwendiges technisches Equipment zu beschaffen, Flyer und Broschüren drucken und die Kosten der Elternabende finanzieren zu können. Hierfür benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung in diesem gesellschaftlich wichtigen Themen unserer Kinder.

Finanzierungszeitraum:
23.09.2020 - 01.04.2021
Realisierungszeitraum:
Ab sofort
Worum geht es in diesem Projekt?

Aufklären, Sensibilisieren, Informieren...

Wie Sie wissen, stehen unsere Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden vielfältigen Herausforderungen gegenüber. Gerade im schulischen Zusammenhang sind dies die Bereiche Medienkompetenz, (Cyber-) Mobbing, Gewalt und Suchtfragen. Hieraus ergeben sich viele Fragen für Schüler*innen, Eltern und Großeltern auf die Experten und Fachleute die richtige Antwort geben und Lösungswege aufzeigen können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Vielen Eltern und Großeltern fehlt die Medienfitness, um mit der rasanten Entwicklung mithalten und die Mediennutzung ihrer Kinder/Enkel aktiv begleiten zu können. Wir helfen, den Eltern einen Wissensvorsprung zu erlangen, um ihrer Verantwortung gerecht zu werden und die rechtlichen Rahmenbedingungen einzuhalten zu können. Hierbei möchte unsere Initiative mit mehreren aufeinander aufbauenden
Informationsveranstaltungen und Broschüren unterstützen.

Zielgruppe sind in erste Linie Erziehungsverantwortliche wie Eltern und Großeltern. Mit unserer Initiative bzw. dem gemeinsamen Austausch stimmen wir uns zudem mit den Schulen ab und öffnen die Veranstaltung mit interessierten Lehrkräften, Mitarbeiter*innen der Schulsozialarbeit und Mitarbeiter*innen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendförderung.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Nur gemeinsam können wir mehr erreichen. Die Gründe liegen auf der Hand: Die Herausforderungen für Schulen und Eltern steigen stetig. Umso wichtiger ist eine verstärkte Zusammenarbeit und Vernetzung mit allen Beteiligten, um so ein besseres Miteinander zu gestalten. Hierdurch möchten wir einen wesentlichen Beitrag zur Sensibilisierung und Aufklärung bei den Beispielthemen Medienkompetenz, (Cyber-) Mobbing und Sucht leisten. Profitieren auch Sie von unserem Projekt und unseren Veranstaltungen, da wir diese kreisweit öffnen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Dank Ihrer Unterstützung werden wir weitere erstklassige Referenten für Elternabende organisieren und finanzieren. Hierzu benötigen wir Werbemittel (Flyer, Broschüren, Banner) aber auch technisches Equipment, Fahrtkosten und Räumlichkeiten um unser Projekt zu realisieren.
Bei einer Überfinanzierung fließt das Überschüssige Geld anderen Projekten des Kinderschutzbundes zu.

Wer steht hinter dem Projekt?
Elterninitiative des Kinderschutzbundes Ried e.V.

Hinter diesem Projekt steht eine Gruppe von Gernsheimer Eltern aus allen drei Schulen, die sich im Kinderschutzbund Ried e.V. zur Elterninitiative "Eltern-Schulen-Eltern" zusammengeschlossen haben. Unterstützt werden wir durch die Gernsheimer Schulen, mit denen wir in regelmäßigem Austausch mit allen wichtigen Akteuren im Landkreis.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Elterninitiative des Kinderschutzbundes Ried e.V.
Susanne Tresch-Jockel
Pestalozziweg 1
64579 Gernsheim
Deutschland

Deutscher Kinderschutzbund OV Ried e.V.
Pestalozziweg 1
64579 Gernsheim
Telefon: 06258/833766
Fax: 06258/833955
E-Mail-Adresse: info@kinderschutzbund-ried.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Eva Neubacher (1. Vorsitzende), (Anschrift wie oben)
Registergericht: Amtsgericht Darmstadt

Registernummer: VR 50806

Project-ID: 14866