Über Viele schaffen mehr 

„Viele schaffen mehr“ ist die Crowdfunding-Initiative der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Gemeinsam haben alle teilnehmenden Banken das Ziel, getreu ihres Genossenschaftlichen Grundgedankens "Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele" gemeinnützige Projekte aus ihrer Region zu fördern.

Die Genossenschaftsbanken gehören ihren Mitgliedern, was uns zu einer starken Gemeinschaft macht. Dabei stehen die Wünsche und Ziele der Mitglieder und Kunden im Mittelpunkt.

Die Crowdfunding-Initiative gibt es bereits seit 2013. Viele Vereine nutzten seitdem schon  die Crowdfunding-Plattform einer Genossenschaftsbank in ihrer Region, um mit zahlreichen Unterstützern spannende und gemeinnützige Projekte zu realisieren.

Folgende Banken sind Teil von „Viele schaffen mehr“:

  • Volksbanken Raiffeisenbanken
  • PSD-Banken
  • Sparda-Banken
  • Pax-Bank
  • Evangelische Bank

Eine detaillierte Übersicht aller teilnehmenden Banken finden Sie hier:

Teilnehmende Banken

Drei Bausteine der Genossenschaftsidee 

Seit der Gründung setzt die Genossenschaftliche FinanzGruppe auf die drei Bausteine der Genossenschaftsidee:

Gemeinschaft

Durch unsere starken Partner können wir unseren Kunden und Mitgliedern eine Vielfalt an Finanzdienstleistungen und -produkten aus einer Hand anbieten – von der Finanzierung des Eigenheims über Kredite und Versicherungen bis hin zur Vermögensverwaltung.

Mitgliedschaft

Die Basis der Rechtsform "eingetragene Genossenschaft" (eG) ist die Mitgliedschaft. Mitglieder von Genossenschaften schließen sich zusammen, um ein gemeinsames wirtschaftliches Ziel im Verbund leichter zu erreichen.

Regionalität

Jede Genossenschaftsbank ist rechtlich und wirtschaftlich selbstständig. Durch die Nähe zu den Menschen und zum lokalen Markt sind wir eng verbunden mit der Region. Dabei ist es das Ziel, Kunden und Mitglieder wirtschaftlich zu fördern. Aus diesem Selbstverständnis heraus setzt sich die Genossenschaftliche Finanzgruppe auch für einen starken, unabhängigen Mittelstand ein.