Anleitung für Starter

Bevor es losgehen kann, registrieren Sie sich als Nutzer auf der Plattform.

Auf der Plattform Ihrer regionalen Genossenschaftsbank können Sie über „Projekt starten“ Ihr Projekt anlegen. Vor der Projektanlage empfehlen wir Ihnen, in den direkten Austausch mit der Bank aus Ihrer Region zu gehen. So werden Sie von Beginn an von Ihrer Bank begleitet.

Alle teilnehmenden Banken finden Sie hier.

Teilnehmende Banken


Die Projektphasen

Bei der Durchführung Ihres Crowdfunding-Projektes durchlaufen Sie folgende Projektphasen:

  1. Entwurfsphase: In der ersten Phase legen Sie Ihr Projekt an. Machen Sie sich Gedanken über beispielsweise die Länge des Projektes, das Funding-Ziel und die Dankeschöns und tragen Sie diese Infos ein. Schenken Sie dabei besonders der Projektbeschreibung viel Aufmerksamkeit, um möglichst viele Menschen für Ihr Vorhaben zu begeistern. Damit Sie an alles denken, werden Sie beim Anlegen des Projektes automatisch Schritt für Schritt durch alle nötigen Details geführt.
  2. Startphase (optional): Abhängig von der Voraussetzung Ihrer Bank, beginnt Ihr Projekt mit der Startphase, die in der Regel 14 Tage dauert. In dieser Zeit mobilisieren Sie die vorgegebene Anzahl an Fans, um in die Finanzierungsphase zu gelangen, in der die Unterstützer Geld geben können. Die Anzahl der Fans ist abhängig von Ihrem Spendenziel: bis 1.000€ - 20 Fans, 1.001€ bis 2.500€ - 25 Fans, 2.501€ bis 5.000€ - 50 Fans, 5.001€ bis 7.500€ - 75 Fans, über 7.501€ - 100 Fans. 
  3. Finanzierungsphase: Haben sich genügend Fans gefunden, geht Ihr Projekt in die Finanzierungsphase. Jetzt können die Teilnehmer bzw. Unterstützer die Höhe ihrer Spende festlegen und ein Dankeschön auswählen. In dieser Zeit ist ebenfalls wichtig, die Werbetrommel in Ihren Netzwerken zu rühren. Aktivieren Sie alle verfügbaren Mittel und Kanäle, um Ihr Projekt zu bewerben.
  4. Abschlussphase: Informieren Sie Fans und Unterstützer des Projekts über den Finanzierungserfolg zum Beispiel über den Projektblog und bedanken Sie sich für die Unterstützung. Informieren Sie den Vereinsvorstand und alle Beteiligten über den Finanzierungserfolg und die nächsten Schritte. Dann kann die Umsetzung starten.

Das nutzerfreundliche Projektinterface begleitet Sie bei jedem Schritt und führt Sie durch die verschiedenen Projektphasen. Hier erhalten Sie zusätzliche Informationen, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihr Projekt erfolgreich umsetzen zu können. Zudem steht Ihnen Ihre betreuende Genossenschaftsbank beratend zur Seite.


So wird Ihr Projekt ein voller Erfolg

Ein Projekt auf unserer „Viele schaffen mehr“- Plattform ist kein Selbstläufer. Ihr stetiges Engagement ist gefragt, um erfolgreich zu sein.

Unser Tipp: Holen Sie sich dazu weitere Helfer aus Ihrer Initiative hinzu, die Ihnen bei der Vermarktung helfen. Wichtigster Erfolgsfaktor für eine gelungene Projektfinanzierung ist, fortwährend mit den Unterstützern und der Öffentlichkeit zu kommunizieren, diese zu motivieren. Bleiben Sie also am Ball, es lohnt sich. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Fans und Unterstützer für das Projekt zu gewinnen. Wichtig dabei: Seien Sie kreativ und besonders. Wenn es Ihnen gelingt, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu gewinnen, dann haben Sie den Grundstein für ein erfolgreiches Projekt gelegt.

Folgende Maßnahmen haben sich in der Vergangenheit bei erfolgreichen Projekten bewährt:

  • Eigene Mitglieder anschreiben/ansprechen.
  • Eigene Social Media Kanäle nutzen.
  • Anzeigen in eigenen Publikationen (z.B. Vereinsheft) schalten.
  • Den Projektblog auf der Crowdfunding-Plattform verwenden.
  • Flyer und Plakate in Ihrer Region verteilen.
  • Pressemitteilungen veröffentlichen und die Presse aktiv einbinden.
  • Werbung bei regionalen Firmen machen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und überlegen Sie sich ausgefallene Aktionen. Beispielsweise können Sie sich einen Nachmittag in die Fußgängerzone stellen und für Ihr Projekt werben oder ein Gewinnspiel initiieren. Und vielleicht gibt es ja einen Prominenten in Ihrem Umfeld, den Sie für eine gemeinsame Werbeaktion gewinnen können

Die ersten Schritte

Bevor Sie ein Projekt auf „Viele schaffen mehr“ anlegen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen und mit „Ja“ beantworten können:

  1. Handelt es sich bei Ihrer Idee um ein gemeinnütziges Projekt?
  2. Sind Sie ein gemeinnützig anerkannter Verein oder Einrichtung, wie beispielsweise ein Förderverein von einem Kindergarten, -tagesstätte, Sportverein, kulturelle Vereinigung oder Jugendeinrichtung?
  3. Befindet sich das Projekt in der Region Ihrer Genossenschaftsbank? Und haben Sie bereits Kontakt zu Ihrer betreuenden Bank aufgenommen? Welche Bank in Ihrer Region eine Plattform zur Verfügung stellt, finden Sie hier.
  4. Sind Sie als Projektinitiator mindestens 18 Jahre alt?
  5. Haben Sie unsere Nutzungsbedingungen, besonderen Nutzungsbedingungen und unsere Richtlinien durchgelesen und kennen Sie die zusätzlichen Rahmenbedingungen Ihrer Bank?

Binden Sie Ihre Genossenschaftsbank ein 

Weitere Informationen rund um die Projektanlage erhalten Sie direkt von Ihrer regionalen Genossenschaftsbank. Nehmen Sie von Beginn an Kontakt zu Ihrer betreuenden Bank auf und besprechen Sie das weitere Vorgehen.

Alle teilnehmenden Banken finden Sie hier.

Teilnehmende Banken