Physik auf den Kopf gestellt

Kinder in ihrer Freizeit e.V.

Physik auf den Kopf gestellt: Workshops zum Kugelbahnsystem "GraviTrax" von Ravensburger mit Spaß beim Spielen, Experimentieren und Lernen.
230 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
1.180 € von 1.000 €
13 Unterstützer
118 Prozent

Über das Projekt

Wir bieten Kindern und Jugendlichen nach den Einschränkungen spielerische, lehrreiche und spannende GraviTrax-Workshops an.
"Physik auf den Kopf stellen" und dadurch begreifen, macht richtig viel Spaß.
Es wird ein guter Neustart in die Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen.

Finanzierungszeitraum:
24.03.2021 - 20.06.2021
Realisierungszeitraum:
von Juni bis Dezember 2021
Worum geht es in diesem Projekt?

Nach der Zwangspause werden wir Kinder und Jugendliche wieder zusammenbringen, um gemeinsam zu Spielen, zu Experimentieren und zu Lernen.
Das Kugelbahnsystem "GraviTrax" bietet genau dafür eine gute Grundlage.
Kugeln rollen, fliegen und lösen viele unterschiedliche Aktionen aus. Sie bewegen sich von unten nach oben und fordern immer neue Ideen für verblüffende, rasante oder langsame Bahnen.
Unsere GraviTrax-Workshops bieten freies Spielen, Experimentieren und fordern die Teilnehmenden heraus, gemeinsam neue Ideen aufzubauen.
Zur Zeit arbeiten wir mit höchstens 4 Gruppen und bis zu maximal 12 Teilnehmer*Innen pro Workshop. Das möchten wir erweitern.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir geben Kindern und Jugendlichen aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die Möglichkeit, sich wieder zu treffen und gemeinsam lehrreiche Aktivitäten zu erleben.
Besonders in Dippoldiswalde, Glashütte und Lauenstein / Altenberg werden wir aktiv sein. Wir kommen aber auch gern in andere Orte innerhalb des Landkreises Sächsische Schweiz - Osterzgebirge. Wir besuchen auch Kinderwohngruppen, um tolle Tage zu realisieren.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Wer auch nur ahnt, wie anstrengend die letzten Wochen und Monate auch für die jungen Menschen waren, hat garantiert den Wunsch zu helfen, damit wieder eine Art von "Normalität" in unser Leben eintritt.
Wir geben den Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit dazu, wenn auch Sie uns dabei unterstützen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden unsere vorhandene Grundausstattung von GraviTrax erweitern, so dass das System voll ausgenutzt werden kann. Viele Möglichkeiten bieten auch eine Menge an Aktivitäten und noch mehr Spaß und Lernerfolge. Auch die Miete für die Räumlichkeiten, in der die Workshops stattfinden, wird finanziert.

Bei einer Überfinanzierung bauen wir unser GraviTrax-Pool weiter aus, damit in Zukunft mehr als 4 Gruppen gleichzeitig an Workshops und anderen Aktionen mit GraviTrax teilnehmen können. Je mehr Bauteile den jungen Menschen zur Verfügung stehen, um so mehr können sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Es entsteht die Möglichkeit, größere Experimente durchzuführen und neue physikalische Zusammenhänge zu erkennen.

Wer steht hinter dem Projekt?
Kinder in ihrer Freizeit e.V.

Hinter dem Projekt stehen die Mitglieder des "Kinder in ihrer Freizeit e.V.", deren Partner und Freunde sowie zahlreiche Eltern.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Kinder in ihrer Freizeit e.V.
Matthias Rogall
Goethestraße 9
01744 Dippoldiswalde
Deutschland

Vertretungsberechtigte Personen:
Gabriele Rogall - Schatzmeisterin
Iris Fischer - stellvertretende Vorsitzende
Matthias Rogall - Vorsitzender

Vereinsregister: AG Dresden, VR 41020

Steuernummer: 210/140/14796 beim FA Pirna

Project-ID: 15664