Lieserer Rundweg "WeinbergsVIELFALT"

Gemeinde Lieser

In den Lieserer Weinbergen soll ein Rundweg WeinbergsVIELFALT entstehen. Klein & Groß werden zum aktiven Beobachten & Erleben der Weinberge mit deren Artenvielfalt angeregt. Ein Mehrwert für Einheimische sowie Touristen.
850 € Unterstützung durch Ihre Bank!
2.735 € von 3.000 €
47 Tage
90 Unterstützer
91 Prozent

Über das Projekt

Auf 3,6 km Länge stellen Informationstafeln die unterschiedlichen Lebensräume in den Weinbergen mit deren Arten dar.
Das Maskottchen „Turlie“, der Turmfalke übernimmt eine verständliche Ansprache an die Kinder. Kurzfilme werden als QR Code hinterlegt, um besonders scheue Tiere betrachten zu können.
Das aktive Beobachten & Erleben macht Spaß und vermittelt einen wertschätzenden Blick auf die artenreiche Vielfalt.

Finanzierungszeitraum:
08.04.2024 - 04.07.2024
Realisierungszeitraum:
bis Ende 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

„WeinbergsVIELFALT“ wird ein Rundweg werden, der an der Mosel (Hochwasserschutzdamm) im Dorf Lieser startet und durch die Weinbergslage Lieserer Rosenlay führt.

Ein Quiz zur symbolischen Auszeichnung „Experte der Artenvielfalt“ kann am Start in Flyer Form zum spielerischen Lernerfolg mitgenommen werden. An der letzten Tafel erhalten die Teilnehmer einen kleinen Aufkleber mit dem Maskottchen „Turlie“. Spaß und gleichzeitig die Aufmerksamkeit wecken ist Zweck des Quiz.
Die verschiedenen Trittsteinbiotope / Lebensräume wie Trockenmauer, Schiefer-Felsen, Einzelbäume,… werden auf dem Weg dargestellt. Die dort auffindbaren Arten sind beschrieben und individuell mit Bildmaterial, kleinen Aufgaben von Turmfalke „Turlie“ oder Filmmaterial veranschaulicht.

Folgende Schwerpunkte werden thematisiert:
1. Weinkulturlandschaf Mosel – Was ist das?
2. Entdecker-Tipp von „Turlie“ dem Turmfalke
3. Turmfalken – Aussehen, Lebensweise, …
4. Trockenmauer – Artenvielfalt auf engstem Raum
5. Neugestaltung einer Pausen-Station mit „Selfie-Foto-Wand WeinbergsVIELFALT“ (Selfie Spot) in blühender Wegspitze
6. Schiefer-Felsen – Vielfalt trotz Hitze, die Überlebenskünstler Mauerpfeffer und bunte Begleiter, die Schmetterlinge
7. Einzelbäume – Vielfältige Nutzung (Pausen-Station vorhanden)
8. Brachen – Wie können Sie nützlich sein? Vielfalt durch gezieltes Nichtstun!
9. Dauerkultur Weinberg – Ausgangspunkt der WeinbergsVIELFALT
10. Blühende Weinberge – bunte Vielfalt für alle! (Neuinstallisation Pause-Station)
11. Weinrebe – vielfältiges Leben im Detail

Mit der Umsetzung des Rundweges sollen weitere artengerechte Lebensräume geschaffen werden, wie die Einsaat von Wildblumen an Wegspitzen, grasüberdeckenden Beeten und Brachen.
Eine Selfie-Foto-Wand zum Fotografieren als "Tier aus dem Weinberg" wird besonders für die Kinder ein Highlight werden.
Ruhebänke und eine Lebend-Info-Stele ergänzen den Rundweg und machen den Rundweg perfekt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist eine familiäre Aktivität im Ort Lieser für die Infrastruktur / Einheimische und Touristen zu erschaffen, die zudem die Wichtigkeit der Artenvielfalt in den Weinbergen vermittelt.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt ist im Ehrenamt durch die Ausbildung von Katharina Loersch zur Naturerlebnisbegleiterin bei den Lebendigen Moselweinbergen des DLR Mosel entstanden. Mit viel Herzblut arbeitet sie ihre Idee zu einem Konzept aus. Eine engagierte Hobby-Künstlerin, befreundete Naturerlebnisbegleiter und ihre Familie helfen bei der Fertigstellung des Konzeptes.

Gemeinsam mit der Gemeinde, helfenden Händen und besonders durch Ihre Spende kann der Rundweg „WeinbergsVIELFALT“ Wirklichkeit werden und auch für Sie ein attraktives Freizeitangebot sein.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Nach erfolgreicher Finanzierung fließt das Geld zu 100 % in die Umsetzung des Rundweges. Die Spenden finanzieren einen Teil der Kosten des Projektes.

Wer steht hinter dem Projekt?
Gemeinde Lieser

Ideen und Konzept: Katharina Loersch | Naturerlebnisbegleiterin Mosel
Umsetzung: Interessengruppe Rundweg Lieser sowie Gemeinde Lieser

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Gemeinde Lieser
Jochen Kiesgen
Schubertstrasse 5
54470 Lieser
Deutschland

Project-ID: 25400