Ladenkirche Illerkirchberg

Evang. Gesamtkirchengemeinde Wiblingen

Kirche unter den Leuten will die evangelische Ladenkirche sein. An unserem großen Tisch werden Gesprächsgottesdienste gefeiert, wird Kaffee getrunken, diskutiert, gefeiert. Menschen aller Art begegnen sich auf Augenhöhe. Ein Raum der Freiheit.
1.760 € Unterstützung durch Ihre Bank!
6.087 € von 5.000 €
31 Tage
157 Unterstützer
121 Prozent

Über das Projekt

Die Ladenkirche ist ein Raum für den Sonntag und den Werktag. Hier begegnen sich Menschen, die glauben und meditieren, lernen und diskutieren. In diesem "Laden" verschenken wir Lebensraum: jede und jeder ist auf Augenhöhe willkommen. Hier sprechen Menschen in Freiheit miteinander, trinken Kaffee und sind angenommen. Hier kommen Menschen zu Wort, die sonst nicht gehört werden - alles an einem Tisch.

Finanzierungszeitraum:
02.12.2021 - 28.02.2022
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Die Ladenkirche ist der Aufbruch einer Kirchengemeinde in die Zukunft. Dieser Laden neben Supermarkt, Bäcker und Bank-Servicepoints lädt zur Begegnung ein: mit Gott und der Welt. Hier gibt es einen 50qm-Raum mit einem großen Tisch, an dem alles stattfindet. Alles auf Augenhöhe: Vorträge, Seniorenkreise, Kinder-Workshops, Hospizgruppe, Gesprächsgottesdienste, Familienfeste, Vereinssitzungen. Der Geist des Ortes ist die Freiheit: jede und jeder ist willkommen.
Unser Ziel: Als Kirchengemeinde wollen wir die Ladenkirche einmal am Tag für kirchliche Veranstaltungen öffnen: Gottesdienste, Begegnungen, Vorträge, Meditation, stille Zeiten, Beratungsgespräche, Begegnung mit den Pfarrern, Veranstaltungen für Kinder, Mütter, Senioren. Menschen sollen im Netzwerk ihres Lebens auf eine Kirche treffen, die ihnen frei und frohmachend begegnet. Nicht Hierarchie, sondern gemeinsames Tun - v.a. getragen durch Ehrenamtliche - prägen den Ort.
Die anderen Zeiten sollen unsern Partnern zur Verfügung stehen. Die bisherigen Interessenten sind begeistert und wollen die Ladenkirche mit Leben füllen: die Volkshochschule Ulm, die Familienbildungsstätte, die Hospizgruppe, die katholische Kirchengemeinde, die Musikschule, der Weltladen, der Helferkreis für Flüchtlinge, der VdK und private Veranstalter.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist eine (Laden-)Kirche, die dem Quartier gut tut: ein öffentlicher Begegnungsort, der für gesellschaftliche Offenheit und ehrliche Auseinandersetzung mit Lebensfragen steht.

Die Ladenkirche soll jeden Tag geöffnet sein für kirchliche und quartiersorientierte Angebote, getragen von Institutionen und Vereinen auf vor allem ehrenamtlicher Basis. Sie gehört der evangelischen Kirche und ist Kirche und gleichzeitig ist sie ein Raum, der allen gehört, die ein Anliegen haben und Menschen begegnen wollen.

Die Ladenkirche ist ein Ort sein, wo gesellschaftliche "Bubbles" sich begegnen und Mauern überwunden werden. Hier wird eine andere Meinung ausgehalten, Fairness eingeübt und in einem Geist der Freiheit miteinander gelebt. Inspiriert ist der Ort dabei von der frohen und lebensschaffenden Botschaft Jesu.

Ausdruck dieses Stils soll der große Tisch sein, an dem 20 Menschen auf Aigenhöhe Platz haben. Für weitere Nutzungen (Konzerte, Vorträge etc.) kann der Raum mit ca. 30-40 Menschen gefüllt werden.

In diesem Geist wollen wir so niederschwellig wie möglich arbeiten: Wir arbeiten an digitalen Buchungssystemen und digitalen Schlüsseln, damit der Zugang leicht wird. Wir lassen uns beraten in Sachen Quartiersarbeit und kooperieren mit Kommune, Institutionen und Vereinen.

Zielgruppen sind Familien und Kinder, Mütter, Männer, Rentner, Senioren, Sinnsuchende, kirchlich Geprägte, kulturell Interessierte, Bildungshungrige, im Verein Engagierte - im Grunde die Gesellschaft Illerkirchbergs und darüber hinaus.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Wir bitten Sie um Unterstützung, weil unsere Gesellschaft Orte der Freiheit braucht.

www.evang-kirche-wiblingen.de/illerkirchberg

Schon die erste Berliner Ladenkirche (1961-2009) hatte das Ziel, auseinanderdriftende gesellschaftliche Positionen an einen Tisch zu bringen. Das wollen wir auch tun und damit dem gesellschaftlichen Zusammenhalt zuarbeiten. Der Raum ist aber auch ein Ort der persönlichen Orientierung im Leben. Menschen brauchen Begegnung und Werte. Dafür steht die Ladenkirche. Sie ist der Aufbruch einer landeskirchlichen Kirchengemeinde in eine neue Zukunft, abseits traditioneller Pfade.

Unterstützt durch die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Wiblingen haben wir den Mut zu etwas Neuem, wollen aufbrechen, um zu uns zu kommen: zu einer Kirche, die wirklich unter und mit den Leuten lebt. Das wird die kirchliche Arbeit verändern, aber auch die Gesellschaft und zwar positiv.

Dazu dient dieser Ort, den wir zusammen mit Experten für Architektur und sakrale Gestaltung planen. Es soll ein Schmuckstück werden, wo Menschen sich in vielen Situationen wohl- und angenommen fühlen.

Die Ladenkirche findet jetzt schon - vor der Fertigstellung - regionale und überregionale Beachtung.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden das Geld Euro für Euro in die Finanzierung unseres großen Tisches, der Küche, der elektronischen Ausstattung und der digitalen Vernetzung stecken.
Sollte am Ende etwas übrig bleiben, fließt es in den Verbrauchsfonds der Ladenkirche in der Evangelischen Zukunftsstiftung Gesamtkirchengemeinde Wiblingen.

www.evang-kirche-wiblingen.de/zukunftsstiftung

Wenn Sie sich mit einer größeren Summe beteiligen möchten, ist diese Zukunftsstiftung eine gute Möglichkeit: Sie dient Ladenkirche, aber auch dem entstehenden Familien- und Nachbarschaftszentrum Kapelle in Wiblingen und anderen Zukunftsprojekten der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Wiblingen. Diese Stiftung möchte den Anreiz zur zukunftsfähigen Entwicklung der Kirchengemeinden bieten.

Wer steht hinter dem Projekt?
Evang. Gesamtkirchengemeinde Wiblingen

Träger der Ladenkirche ist die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Wiblingen, zu der die Evangelische Kirchengemeinde Illerkirchberg und drei weitere Gemeinden gehören. Sie alle stehen für dieses Projekt, das dadurch regionale Bedeutung erhält.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Evang. Gesamtkirchengemeinde Wiblingen
Michael Hagner
Kapellenstr. 5
89079 Ulm
Deutschland

https://www.evang-kirche-wiblingen.de/

Project-ID: 17459