extempore-Onlinejournal für Geschichte und Archäologie

extemporee.V.

extempore ist ein Onlinejournal, das über Neues und Interessantes aus Geschichte und Archäologie berichtet. Darüber hinaus ist extempore ein Netzwerk, in dem sich alle Vereine, Institutionen, Schulen etc. präsentieren können.
62 von 75 Fans erreicht
7 Tage
62 Fans

Fan werden und Projektnews abonnieren

Das Projekt benötigt noch 13 Fans um die Finanzierungsphase zu starten.

Verbleibende Zeit für das Erreichen der notwendigen Fananzahl: 7 Tage

Fan werden

Über das Projekt

"extempore" informiert, vernetzt und baut Brücken. Wir geben allen eine Plattform, deren Forschen und Schaffen eher im Verborgenen stattgefunden hat. Wir möchten verborgene Schätze heben, die bisher in verstaubten Schränken und Schubladen ihr Dasein gefristet haben. Außerdem haben sie die Möglichkeit, über extempore ihre Forschungsergebnisse und Unternehmungen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Finanzierungszeitraum:
04.01.2022
Realisierungszeitraum:
Herbst/Winter 2021/2022
Finanzierungssumme:
6.000 €
Worum geht es in diesem Projekt?

Extempore informiert spannend und aktuell über alles Wissenswerte aus Geschichte und Archäologie der Region und darüber hinaus. Außerdem gibt "extempore" allen Vereinen, Bildungseinrichtungen und kulturellen Institutionen die Möglichkeit, sich und ihre Arbeiten, Forschungen und Darstellungen zu präsentieren. Über unser Blogfunktionen können alle Nutzer einen regen Austausch führen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Zielgruppe sind alle an Geschichte und Archäologie interessierte Laien und Forschenden. Dazu zählen Geschichtsvereine, Bildungseinrichtungen wie Schulen, Volkshochschulen, Universitäten sowie Museen, Archäologieparks, und alle Einzelforschenden. Mit den Beiträgen und Artikeln soll im Laufe der Jahre über unser Archiv eine Datenbank entstehen, die alle Interessierte nutzen können. Ziel ist es auch, dass sich alle Teilnehmer unseres Projekts zu ihrem Vorteil vernetzen können. Viele wissen mehr als Einzelne.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Bei einem Journal stehen spannende und bereichernde Information im Vordergrund. Die Nutzer des Portals erfahren aktuell und themenbezogen das Wichtigste über neue Erkenntnisse, Events und Ausstellungen aus Geschichte und Archäologie der näheren und weiteren Region.
Darüber hinaus geben wir allen eine Stimme, deren kulturelles Engagement und Forschen bisher eher im Verborgenen stattgefunden hat. Gerade im Bereich Brauchtum, Heimatpflege, Bildung und Kultur ist es wichtig, über eine Plattform zu verfügen, an der alle Interessierten teilhaben und sich untereinander austauschen können..

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ein Onlinejournal mit allen vorgesehenen Möglichkeiten ist eine ewige Baustelle. Nach der Installation der grundlegenden Basisbausteine geht es jetzt an den weiteren Ausbau der Seite. Gerade die Installation eines übersichtlichen und informativen Veranstaltungs- und Ausstellungskalenders wird einen nicht unerheblichen Kostenfaktor darstellen. Des weiteren benötigen wir Anschaffungskosten für unser mediales Equipment, um nicht nur in Wort und Bild, sondern auch über Filmsequenzen und Tonaufnahmen (Podcast) zu informieren. Dazu zählen u.a.Videokamera, Mikrofone, Beleuchtungsmittel und Programme. Darüber hinaus werden in steigendem Maße Werbemittel wie Flyer, Broschüren etc. benötigt, um das Projekt über die digitalen Möglichkeiten hinaus möglichst weit zu verbreiten

Wer steht hinter dem Projekt?
extemporee.V.

"extempore e.V." ist ein gemeinnütziges Projekt, das von einem engagierten Team aus Historikern, Archäologen, Kommunikationsdesignern und Interessierten ehrenamtlich initiiert wurde und mit großem Elan geführt wird.

Impressum / Kontakt

extemporee.V.
Michael Kuhn
Roermonder Straße 220
52072 Aachen
Deutschland

Project-ID: 17239