Ein Aufzug - Zugang für alle, weg mit Barrieren!

Der Kinderschutzbund Ortsverband Braunschweig e.V.

Bisher ist unser wunderschöner Saal, der von vielen Gruppen und Vereinen genutzt wird, nur über viele Treppenstufen zu erreichen und daher eine Hürde für eingeschränkte Kinder und Erwachsene. Dies muss sich ändern, um allen eine Teilhabe anzubieten.
Projekt erfolgreich
5.000 € von 5.000 €
14 Unterstützer
100 Prozent

Über das Projekt

Mit unserem Projekt möchten wir einen Aufzug in das Treppenhaus unserer Geschäftsstelle Hinter der Magnikirche 6a einbauen. Da nicht ausreichend Förder- und Eigenmittel zur Verfügung stehen, um dieses wichtige Vorhaben zu finanzieren, benötigen wir die Unterstützung möglichst vieler Spenderinnen und Spender!
Vielen Dank im Voraus!

Finanzierungszeitraum:
03.12.2021 - 02.03.2022
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Auch wenn ausschließlich staatliche Einrichtungen zur Barrierefreiheit verpflichtet sind, möchten wir vorangehen, Barrieren in unserem Haus abbauen und damit allen Besucher*innen einen barrierefreien Zugang zu unserem Haus ermöglichen.

Denn Teilhabe, Inklusion und Barrierefreiheit sind wichtige Ziele unserer Gesellschaft. Was mehr als 30 Jahre die zentrale Adresse des örtlichen Kinder- und Jugendtheaters gewesen ist, wandelt sich nun zur neuen Heimat des Kinderschutzbundes. Im ehemaligen Gemeindehaus St. Magni wurde 2020 stark renoviert, um den seit über 50 Jahren bestehenden Kinderschutzbund Ortsverband Braunschweig ein neues Domizil zu schaffen.

Neben der Geschäftsstelle im Erdgeschoss mit einer Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien, den Braunschweiger Patenschaften und der NummergegenKummer gibt es nun im Obergeschoss einen tollen, großen Saal, der im Herzen des Magniviertels angemietet und bespielt werden kann.

Workshops, Seminare, aber auch Theaterstücke und Versammlungen finden meist mit dem Schwerpunktthema Kinder, Jugendliche und Familie in diesem Saal statt. Im Zusammenschluss mit der Gemeinde St. Magni gehen Kitagruppen wöchentlich ein und aus, am Tag der offenen Tür gab es ein öffentliches Puppentheater und Weihnachtsfeiern der ehrenamtlichen Projekte des Kinderschutzbundes haben nun endlich Platz und Raum zum Wohlfühlen.

Um diesen Saal für alle Menschen erreichbar zu machen, wurde eine ebenerdige Rampe in das Erdgeschoss gebaut und wir haben als Kinderschutzbund bereits die kompletten WC-Anlagen im Obergeschoss umbauen lassen und so eine barrierefreie Toilette geschaffen. Was wir nun noch benötigen, um alle von Groß bis Klein, ob eingeschränkt in jeglicher Art – körperlich sowie seelisch – an unseren Veranstaltungen teilhaben zu lassen, ist der Einbau eines Aufzugs! Diesen Aufzug möchten wir mit Ihrer Hilfe in das Treppenhaus integrieren. Die Planung steht, Aktion Mensch ist beteiligt, doch wir brauchen weitere, Ihre Unterstützung!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Zielgruppe sind Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche mit Einschränkungen, die keine Treppe überwinden können und bisher an Veranstaltungen im Saal des Kinderschutzbundes nicht teilhaben konnten. Aber auch Eltern mit Kinderwagen und ältere Menschen, die an Treffen, Theatervorführungen, Seminaren und Elternkursen teilnehmen möchten, sollen zukünftig mit Hilfe des neuen Aufzugs die gleichen Chancen haben.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Viele verschiedene Barrieren behindern die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – vor allem Treppenstufen ohne zusätzliche Rampe oder Fahrstuhl. Dies schließt vor allem Menschen mit Behinderung ganz oder teilweise aus. Aber auch Eltern mit Kinderwagen und ältere Menschen scheitern täglich an Barrieren. Und schon jetzt ist klar: Das Problem wird immer mehr Menschen treffen, weil die Zahl älterer Menschen in den nächsten Jahren steigen wird. Dabei ist es technisch fast immer problemlos möglich Angebote barrierefrei zu gestalten, nur die finanzielle Hürde gilt es zu meistern und dafür brauchen auch wir Unterstützung.

Als gemeinnützig anerkannter Verein sind wir in der Lage jeder Spenderin und jedem Spender eine Spendenbescheinigung auszustellen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Sobald die für den Bau benötigte Summe vorliegt, wird der Aufzug in das Treppenhaus gebaut. Der Bauuntergrund wird aktuell bereits sondiert und für die Last bebaut, sodass im nächsten Zug der Lift eingebaut und der Treppenhandlauf umgearbeitet werden kann.

Die Baumaßnahme kostet insgesamt 51.940Euro samt Einbau, wovon 40% über die „Aktion Mensch“ gefördert wird. Es verbleiben 31.164Euro, die der Kinderschutzbund mit Ihrer Hilfe für die Erlangung der Barrierefreiheit stemmen muss.
Unser Ziel ist es, über dieses Crowdfunding-Projekt (zu deutsch: Schwarmfinanzierung) mindestens 5.000 Euro zu erreichen. Sollte am Ende des Finanzierungszeitraumes mehr zusammenkommen, werden wir selbstverständlich die gesamte Summe für unser Vorhaben einsetzen.

Wer steht hinter dem Projekt?
Der Kinderschutzbund Ortsverband Braunschweig e.V.

Hinter dem Kinderschutzbund in Braunschweig stehen 200 Mitglieder, um die 100 ehrenamtlich engagierte Menschen und derzeit 34 hauptamtliche Mitarbeiter*innen.

Wir arbeiten in vielfältigen Angeboten und Projekten meist haupt- und ehrenamtlich für Kinder, Jugendliche und Familien in Braunschweig.

Aufgabe und Ziel des Deutschen Kinderschutzbund auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene ist es
• die Position von Kindern in unserer Gesellschaft zu stärken
• die geistige, seelische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern und für die Beseitigung von Armut und Benachteiligung von Kindern einzutreten, wo immer sie sichtbar und spürbar wird
• den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Ausgrenzung, Diskriminierung und Gewalt jeder Art sicher zu stellen.

Ausdrücklich setzen wir uns dafür ein, dass die Rechte von Kindern auch in der Verfassung unseres Landes verankert werden. Wir sind finanziell eigenständig, unkonfessionell und parteiungebunden.

http://www.dksb-bs.de

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Der Kinderschutzbund Ortsverband Braunschweig e.V.
Lisa Schnepel
Hinter der Magnikirche 6a
38100 Braunschweig
Deutschland

Project-ID: 17619