Unterstützung der Bastelgruppe "et kütt wie et kütt"

Bastelgruppe "et kütt wie et kütt"

Wir haben uns auf die Fahne geschrieben: "Möglich ist alles!" und wir tun alles, um soziale Projekte zu unterstützen. Jetzt sind wir es, die Unterstützung benötigen: Wir brauchen 2 neu Backöfen, einen Kühl- und Gefrierschrank u.v.m. für unsere Arbeit
1.880 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
8.638 € von 8.000 €
88 Unterstützer
107 Prozent

Über das Projekt

Vor 44 Jahren hat alles mit Margarethe Breuer begonnen, sie hat den Berrendorfer Basar ins Leben gerufen und zur Tradition gemacht, 2017 haben 6 Frauen dieses Erbe angetreten und die Bastelgruppe übernommen, allerdings sollte ein neuer Name her und so bekam die Bastelgruppe den Zusatz "et kütt wie et kütt". In diesem Jahr wurde der Vorstand um ein Mitglied erweitert und aus uns wurde ein e.V. - nun sind wir selbstständig und ein gemeinnütziger eingetragener Verein.

Finanzierungszeitraum:
07.09.2020 - 03.12.2020
Realisierungszeitraum:
Dezember 2020
Worum geht es in diesem Projekt?

Wir stehen für soziales Engagement und für die Unterstützung sozialer Projekte. Wir unterstützen auch das Vereinsleben in unserem Ort und in den Nachbarorten.
Wir unterstützen die Freiwillige Feuerwehr Berrendorf und Giesendorf, denn wir alle wissen, die Jungs und Mädels haben wir alle nötig und brauchen sie dringend.
Wir unterstützen die Tafel Berrendorf - es ist gut, dass wir so eine Einrichtung haben, denn es gibt mehr Bedürftige, als wir ahnen.

In Corona-Zeiten haben wir beispielsweise Mund-Nasenschutze genäht und diese verteilt an das Seniorenheim in Niederempt, die Volksbank Berrendorf, die Grenzkontrollstelle Flughafen Köln Bonn, an die Mitarbeiter im Cafe Schneider Berrendorf und an viele Privatpersonen in Berrendorf, die uns um unsere Hilfe gebeten haben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Nach dem Basar lädt die Bastelgruppe „et kütt wie et kütt“ zum Adventskaffee ein, hier sind alle Menschen mit Handicap und ihre Angehörigen aus unserer Pfarre und der Nachbar-Pfarre eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen gibt ein kleines Unterhaltungsprogramm und wir überreichen jedem Kind oder Erwachsenem ein Geschenk in Form von 1 kg Plätzchen aus eigener Herstellung und einen Geldbetrag.

Wir unterstützen dauerhaft 4-5 Projekte, die uns am Herzen liegen. Ortsvereine und vielleicht weitere Institutionen, die wir auch als wichtig erachten, versuchen wir mit aufzunehmen und in unserer Spendenkalkulation mit einfließen zu lassen.

Die Vereine - alle haben eine Jugendabteilung:

  • Freiwillige Jugend-Feuerwehr Berrendorf
  • Freiwillige Jugend-Feuerwehr Giesendorf
  • Jungschützen Grouven
  • Kinder-und Jugendtanzgruppen der KG Narrenzunft
  • Kinder-und Jugendmannschaften von Rot Weiß Berrendorf
  • Tambourcorps Einigkeit

Soziale Einrichtungen und Institutionen:

  • Herzkissen e.V.
  • Hospiz Bergheim, Bedburg und Elsdorf
  • Kinderheim Zieverich
  • Frauenhaus Kerpen
  • Eierstockkrebshilfe, Grüne Socken
  • Tafeln Elsdorf
  • Lichtblicke Elsdorf

Zur Zeit werden diese Projekte von uns unterstützt, dafür müssen wir viele Plätzchen, Nussecken und Kuchen backen können und viele schöne Sachen nähen, stricken und häkeln.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Wir unterstützen viele soziale Einrichtungen und Projekte aus der Region, diese gehen uns alle an und diese betreffen uns auch alle, wenn nicht uns direkt, dann Menschen aus unserem näheren Bekanntschaftskreis, Freundschaftskreis oder sogar in der Familie.
So z.B. die Herzkissen e.V., wer kennt nicht jemanden, der an Brustkrebs erkrankt ist, dieser Verein unterstützt nicht nur die Frauen, sondern gibt ihnen auch Hoffnung und wir sind stolz darauf, ein Teil davon zu sein und auch ein Stück Hoffnung zu geben. Die grüne Socken e.V. -Hoffnungssocken-, sind die Frauen, die an Eierstockkrebs erkrankt sind, die mit den gestrickten grünen Socken ein wenig Freude erfahren und sich mit Gleichgesinnten austauschen können.
Das Kinderheim in Zieverich, die meisten von uns wachsen in einer behüteten Familie auf, aber wie viele Kinder dürfen dieses nicht erfahren und so gibt es Menschen und Einrichtungen, die sich um diese Kinder kümmern und wir sind gerne bereit, das Kinderheim zu unterstützen. Wir werden auch immer wieder eingebunden, wenn es darum geht, für was das Geld benötigt wird.
Das Hospiz Bergheim, Bedburg und Elsdorf ist ein Hoffnungsschimmer für viele aufgegebene Menschen; hier wird sich liebevoll gekümmert und die letzten Wochen und Tage im Leben werden hier würdevoll begleitet.
Das Frauenhaus in Kerpen, dies kann keine Werbung für sich machen, aber auch hier ist man für unsere Hilfe und Unterstützung sehr dankbar, wir können uns das Ausmaß einer gewalttätigen Ehe gar nicht vorstellen und wollen es auch gar nicht, aber die Frauen finden Zuspruch und Hilfe.
Ich könnte immer weiter aufzählen, es gibt so viele Projekte die zu unterstützen wären und die wir versuchen auch mit in unsere Liste mit aufzunehmen, aber es geht nicht ohne Eure Hilfe! Damit wir weiter fleißig arbeiten und Geld einnehmen können, benötigen wir neues Equipment wie die neuen Gerätschaften - ist nicht günstig, aber garantiert uns einen reibungslosen Ablauf.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Bastelgruppe "et kütt wie et kütt" zu unterstützen, da wir neue Geräte anschaffen müssen und auch einige anschaffen möchten, die uns beim Helfen helfen.

Von dem Geld möchten wir anschaffen:
Zwei neue Backöfen, damit wir weiterhin 4 x die Woche Plätzchen und Nussecken backen können und für unser reichhaltiges Kuchenbuffet die Kuchen.
Wir wünschen uns eine Bestickungsmaschine, damit wir modern und hip bleiben und unser Angebot an selbstgemachten lieben Sachen immer aktuell bleiben kann.
Eine neue Spüle wäre toll, auch ein Untertischgerät und eine Küchenarmatur. So ist zum Beispiel die Armatur im Pfarrheim komplett veraltet - wir setzen unser heißes Wasser in Töpfen auf.
Einen funktionstüchtigen neuen Kühlschrank und einen Gefrierschrank möchten wir auch kaufen, damit wir die Kühlketten weiterhin einhalten können. Bei uns wird schließlich alles frisch zubereitet und soll entsprechend aufbewahrt werden können.
Ein Servierwagen für den Transport unserer Dinge von A nach B entlastet und erleichtert uns die Arbeit.

Falls Geld übrig bleibt: Wir haben noch viele soziale Projekte, die unserer Unterstützung bedürfen. Dafür würden wir bei einer Überfinanzierung das Geld verwenden.

Wer steht hinter dem Projekt?
Bastelgruppe "et kütt wie et kütt"

Wir sind ein Vorstand von 7 Frauen, hinter uns stehen viele viele fleißige Helfer, viele Unterstützer der Bastelgruppe "et kütt wie et kütt" und viele Gönner.
Wir sind dankbar für dieses Netzwerk. Da wir auch viele Gruppen unterstützen, können wir auch im Gegenzug auf deren Unterstützung bauen.
Da wir nach unserem großen Traditionsbasar im November einen Brunch ausrichten, wo alle fleißigen Helfer, Gönner und Unterstützer eingeladen sind, zählen wir weit über 100 Personen, die das Projekt Bastelgruppe - Basar - Plätzchen und Handarbeiten zum großen Erfolg machen und ohne die wir diese Arbeit gar nicht leisten könnten.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Bastelgruppe "et kütt wie et kütt"
Claudia Hamacher
Dorfplatz 2a
50189 Elsdorf
Deutschland

Project-ID: 14687