Neuanfang am neuen Ort - Umzug der Stadtwerkstatt

Stadtwerkstatt Kamenz – Bürgerwiese e.V.

Bunt gemischter Bürgerverein, der seit März keine Veranstaltungen mehr durchführen konnte, hat nun die Kündigung des bisherigen Domizils erhalten. Den Umzug in neue Räume begreifen wir als Chance, um nach dem Lockdown mit frischem Wind durchzustarten
196 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
1.239 € von 1.000 €
30 Unterstützer
123 Prozent

Über das Projekt

Die Stadtwerkstatt Kamenz ist eine Bürgerplattform, die mit soziokulturellen Rahmenveranstaltungen in den Bereichen Kultur, Bildung, Kommunalpolitik, Bürgerbeteiligung und Engagement den offenen gemeinsamen Austausch in der Stadtgesellschaft fördert. Infolge einer gewerblichen Nachnutzung erfolgte nun die Kündigung unseres jetzigen Domizils auf der Rosa-Luxemburg-Str. 13. Den Umzug sehen wir als Chance für einen Neustart und sind voller Ideen und Tatendrang für die nächsten Monate.

Finanzierungszeitraum:
09.03.2021 - 30.04.2021
Realisierungszeitraum:
Umzug für März 2021 geplant
Worum geht es in diesem Projekt?

Unsere Gäste haben sich in den bekannten Vereinsräumlichkeiten durch die wandelbare Einrichtung, die Leichtigkeit, eben diese gewisse Werkstattatmosphäre immer sehr wohlgefühlt. Der zentrale Punkt war unser runder Tisch, an dem viele offene Diskussionen über zahlreiche Belange unserer Stadt geführt wurden. Es waren Räume, welche einfach sehr vielseitig nutzbar waren, angefangen von Lesungen, Wohnzimmerkonzerten, Poetry-Slam bis hin zu Veranstaltungen der Kreisvolkshochschule oder des Jugendweihevereins.
Wir haben das Glück, in unmittelbarer Nähe, auf der Pulsnitzer Str. 17 neue Räume gefunden zu haben, in denen es uns gelingen wird, diese besondere Atmosphäre wieder aufleben zu lassen.
Der Umzug steht im März an und muss zum 01.04.2021 vollzogen sein. Auch wenn unsere Vereinsmitglieder das meiste ehrenamtlich selbst erledigen, brauchen wir finanzielle Unterstützung für den Umzug und den Neustart der Vereinsaktivitäten. Erschwerend kommt natürlich hinzu, dass seit März 2020 coronabedingt kaum Veranstaltungen stattfinden konnten und somit auch die entsprechenden Einnahmen fehlen, die Miete jedoch durchgängig gezahlt wurde.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, die neuen Räumlichkeiten auf der Pulsnitzer Str. 17 für unseren Verein nutzbar zu machen und den Umzug in diese Räume im März durchzuführen, um dann, sobald es wieder möglich ist, einen erfolgreichen Neustart der Vereinsaktivitäten zu gestalten, der Lust darauf macht, sich für unsere Heimatstadt und die Menschen, die hier leben, vielfältig zu engagieren.
Zielgruppe sind alle Personen, die die Arbeit unseres Bürgervereins hier im kleinstädtischen Raum fördern und unterstützen möchten und alle, die die bisherige Arbeit der Stadtwerkstatt Kamenz geschätzt haben und wollen, dass wir nach dem Lockdown die Möglichkeit haben, weiterzumachen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Die Stadtwerkstatt Kamenz ist zu einem wichtigen Bezugspunkt der Kamenzer Stadtgesellschaft geworden, sei es beim Besuch einer der vielen kulturellen, Bildungs- und politischen Diskussionsveranstaltungen, bei der Diskussion um die Nutzung der Grünfläche unterhalb des Lessing-Gymnasiums, zur Bewerbung der Stadt Kamenz zur Ausrichtung der Landesgartenschau oder bei unseren parteiübergreifenden Wahlforen zur Kommunal-, Oberbürgermeister- und Landtagswahl.
Wir sind Feuer und Flamme, unserem Anspruch, Plattform zu sein für Begegnung und Debatte, nach dem Lockdown weiterhin gerecht zu werden - auch in neuen Räumlichkeiten!

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Auch wenn der Umzug vor allem ehrenamtlich von den Vereinsmitgliedern gestemmt wird, werden nicht unerhebliche Kosten auf uns zukommen. Arbeitsmaterial muss beschafft, eine Küche eingebaut, einige Schönheitsreparaturen durchgeführt und teilweise neue Einrichtung gekauft werden. Durch die vergangenen Monate ohne Veranstaltungen, in denen sämtliche Fixkosten weiter liefen, sind unsere Reserven stark dezimiert. Deshalb sind wir für einen erfolgreichen Umzug auf Unterstützung angewiesen.
Sollte das Projekt überfinanziert sein (in dem Fall: Vielen lieben Dank!), werden wir das zusätzliche Geld in die Wiederaufnahme unserer öffentlichen Vereinsaktivitäten investieren und diese ausbauen und verbessern.

Wer steht hinter dem Projekt?
Stadtwerkstatt Kamenz – Bürgerwiese e.V.

Wir sind 27 Vereinsmitglieder unterschiedlichsten Alters, unterschiedlicher Ansichten und beruflicher Hintergründe, die die Leidenschaft für unsere Stadt und die Menschen vor Ort eint. Gemeinsam wollen wir eine Plattform für eine lebendige und aktive Stadtgesellschaft sein. Unsere Vereinsvorsitzende Simone Kirschke wird von vier weiteren Vorstandsmitgliedern in ihrer Tätigkeit unterstützt. Die Arbeit im Verein ist komplett ehrenamtlich strukturiert.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Stadtwerkstatt Kamenz – Bürgerwiese e.V.
Sebastian Schindler
Rosa-Luxemburg-Str. 13
01917 Kamenz
Deutschland

Project-ID: 15625