Tellschützen-Ertüchtigung Schießanlage Historische Hocharmbrust

Burtscheider Tellschützen 1819 e.V

Damit die Tellen in Burtscheid bleiben können, muss die historische Hocharmbrust Schießanlage der Burtscheider Tellschützen ertüchtigt werden.
3.471 € Unterstützung durch Ihre Bank!
7.670 € von 7.500 €
11 Tage
34 Unterstützer
102 Prozent

Über das Projekt

Damit die Tellen in Burtscheid bleiben können, muss die historische Hocharmbrust Schießanlage der Burtscheider Tellschützen ertüchtigt werden.. Zur Ertüchtigung der Schießanlage werden rd. 28.000,00 EUR benötigt.

Finanzierungszeitraum:
09.06.2022 - 18.08.2022
Realisierungszeitraum:
Sommer/Herbst 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Seit nunmehr 203 Jahren ist die Burtscheider Tellschützen Gesellschaft 1819 e.V., auch im Volksmund „Tellen“ genannt, ein fester Bestandteil im sozialen, kulturellen und sportlichen Leben Burtscheids, der Stadt Aachen und in der Euregio. Nach einigen Ortswechseln sind die „Tellen“ seit nahezu 70 Jahren mit ihrer Hochambrustschießanlage an der Robert-Schuman-Straße in Burtscheid gegenüber der Fachhochschule Aachen und unterhalb des städtischen Sportplatzes beheimatet.
Mit der Errichtung der neuen Feuerwehrwache auf dem Sportplatz Siegel, muss die Schießanlage der Burtscheider Tellschützen Gesellschaft 1819 e.V. den aktuellen Sicherheitsstandards angepasst werden, da sonst ein Verbleib an jetziger Stelle als auch in Burtscheid nicht mehr gegeben ist. Dazu zählt vor allem der Neubau einer Schießtrichteranlage, durch die künftig auf das Ziel auf der 30m hohen Stange geschossen werden muss.
Bedingt durch die Corona Pandemie konnte seit 2 Jahren kein Schützenfest und kein Schießbetrieb mehr erfolgen.
Als die Stadt Aachen auf die Tellschützen zu kam und bat, ob die Schützen zwecks Unterbringung von aus der Ukraine geflüchteten Menschen auf dem Sportplatz Robert-Schuman-Straße, den Schießbetrieb nicht ruhen lassen können, mussten die „Tellen“ nicht lange überlegen und haben nicht nur umgehend zugestimmt, sondern auch zugesagt, sich um dort untergebrachte Menschen zu kümmern.
Im Umkehrschluss bedeutet, dass nun auch das dritte Jahr in Folge kein regulärer Schießbetrieb möglich ist. Keine Einnahmen bedeuten, dass die Gesellschaft zum Unterhalt der Anlage die finanziellen Ersparnisse nahezu aufgebraucht hat und keinerlei Mittel für den dringend erforderlichen Umbau der Schießanlage für die Historische Hocharmbrust vorhanden sind.
Trotz erheblicher unentgeltlicher Eigenleistungen der Mitglieder müssen für die erforderlichen Umbaumaßnahmen ca. 28.000,00 EUR aufgebracht werden.
Diese 28.000,00 EUR gilt es nun gemeinsam zum Erhalt der 203-jährigen Tradition der „Tellen“ und des Schießsports aufzubringen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist der Erhalt des Schießens mit der historischen Armbrust, des Ehrenamtes für Burtscheid und der über 200 Jahre alten Burtscheider Tellschützen in Burtscheid.
Die Zielgruppe sind alle Freundinnen und Freunde denen der Schießsport, Tradition, Ehrenamt und Burtscheid am Herzen liegen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Für die Burtscheider Tellschützen steht seit über 200 Jahren neben dem Erhalt des Schießsport auch das ehrenamtliche Engagement für Burtscheid und die Unterstützung von in Not geratenen Menschen im Vordergrund. Wenn wir es nicht schaffen, den Stand umzubauen, wird der Verein in Burtscheid nicht weiter geführt werden können und damit auch unsere Jugendarbeit und die Unterstützung bedürftiger Menschen. Helfen Sie uns damit wir künftig weiter für Burtscheid da sein können.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld nutzen wir für den Umbau der Schießanlage, damit der Verein in Burtscheid erhalten werden kann.

Wer steht hinter dem Projekt?
Burtscheider Tellschützen 1819 e.V

Burtscheider Tellschützen Gesellschaft 1819 e.V.
Die Burtscheider Tellschützen Gesellschaft 1819 e.V. ist seit nunmehr über 200 Jahren der älteste Verein im Stadtteil Burtscheid mit langer Tradition und einer bewegten Geschichte in dieser Zeit. Im Schießsport konnten wir sowohl im Jugend- als auch Seniorenbereich viele Meisterschaften und Pokale gewinnen.
Die Burtscheider Tellschützen sind ein elementarer Bestandteil der Burtscheider und der gesamtstädtischen Vereinswelt.
Wir stehen für Völkerverständigung, was auch die enge Freundschaft mit den damaligen Bewohnerinnen und Bewohnern der belgischen Siedlung Bastogne City zum Ausdruck bringt. Die „Tellen“ haben die Marienkapelle der abgezogenen Soldaten aus Burtscheid vor dem Abriss und Entsorgen bewahrt und auf dem Gelände wieder errichtet. Alljährlich findet in Erinnerung an die Deutsch-Belgische Freundschaft am Pfingstmontag ein offener ökumenischer Gottesdienst an der Kapelle statt.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Burtscheider Tellschützen 1819 e.V
Wilfried Sauer
Monschauer Str. 40
52076 Aachen
Deutschland

Project-ID: 19214