Kleinbus für Umweltbildungsprojekt "Wildbiene"

Heinz Sielmann Stiftung

Wildbienen sind eine wesentliche Voraussetzung für die Vielfalt unserer Natur: Keine Ernte ohne Wildbienen! Gegen die Gefährdung wollen wir, ausgehend von Duderstadt, etwas tun und benötigen einen Transport-Bus dafür.
3.480 € Unterstützung durch Ihre Bank!
8.035 € von 10.000 €
49 Tage
86 Unterstützer
80 Prozent

Über das Projekt

Die Heinz Sielmann Stiftung setzt sich umfassend für den Schutz von Wildbienen ein. Im Zuge dessen möchten wir vor allem durch unsere Umweltbildungsprojekte Aufmerksamkeit bei den kommenden Generationen schaffen, sodass das Überleben der Wildbienen unterstützt und gesichert wird. Für den Transport unseres Teams und Materials in die Schulen in Südniedersachsen und Thüringen benötigen wir dringend einen Kleinbus.

Finanzierungszeitraum:
25.05.2022 - 22.08.2022
Realisierungszeitraum:
Mitte 2023
Worum geht es in diesem Projekt?

Eines der Stiftungsziele der Heinz Sielmann Stiftung stellt die Umweltbildung dar. Die heranwachsenden Generationen sollen unter anderem an das wichtige Thema "Insektensterben" und die Relevanz des Arterhalts der Wildbiene fundiert herangeführt werden.

Das Wildbienensterben, die Lebensweise von Wildbienen und ihre ökologische Bedeutung als Bestäuber werden vor Ort thematisiert. Auf spielerische Art lernen die Kinder, warum Wildbienen bedroht sind und wie man ihnen helfen kann. Gemeinsam mit unseren Fachexpert:innen werden Insekten gesucht, mit der Becherlupe bestimmt sowie Nisthilfen für Wildbienen gebaut. Die Schüler:innen erfahren, wie wichtig die wildbienenfreundliche Landschaftsgestaltung mit Totholz, Abbruchkanten oder Rohböden ist. Durch die Weitergabe ihres Wissens an ihre Mitschüler:innen wirken die Kinder danach als Multiplikator:innen für den Wildbienenschutz. Sie beobachten, welche Tiere ihre selbstgebauten Bienenhotels besuchen.

Zum Transport des Materials und als Fortbewegungsmittel für das Team wird nun aktuell dringend ein Kleinbus benötigt, etwa das Format eines Opel Vivaro oder analoger Modelle. Eine große Ladefläche und 4 Sitze sind erforderlich. Im Optimalfall kann ein (gebrauchtes) Hybrid- oder elektrisches Modell beschafft werden.

Das stiftungseigene Budget reicht zur Deckung des Bedarfs nicht aus. Aus diesem Grund suchen wir Sie als Unterstützer:in, um den Restbetrag für einen Transporter zusammen zu bekommen. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Durch die Umweltbildungsprojekte der Heinz Sielmann Stiftung sollen Kinder und Jugendliche durch persönliches Erleben positiv an das Thema Natur herangeführt werden. Bundesweit werden vielfältige Maßnamen im Bereich Umweltbildung angeboten, und wir möchten hier einen regionalen Schwerpunkt setzen, um, ausgehend von Gut Herbigshagen, die Schulen im Einzugsgebiet zu besuchen. Ein sehr wichtiges Thema dabei ist das Insektensterben.

Unser Ziel des Wildbienen-Projektes ist es, Schüler:innen spielerisch beizubringen, warum Wildbienen massiv vom Aussterben bedroht sind und was sie dagegen tun können. Wir erhoffen uns, dass sie ihr neuerworbenes Wissen an ihre Mitschüler:innen weitergeben und auf diese Weise gewissermaßen als Multipilator:innen wirken.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Der dramatische Insektensterben und damit auch die aktute Gefährdung der Wildbienen haben direkte Auswirkungen auf die Lebensgrundlage des Menschen. Denn ohne Wildbienen und deren Bestäubung gibt es keine Ernte. Damit kann eine sehr wichtige Nahrungsgrundlage wegfallen.

Diesen Zusammenhang vor allem Kindern und Jugendlichen nahe zu bringen, ist entscheidend für einen zukünftigen nachhaltigen Umgang mit unserer Natur.

Damit unser Team aus Fachexpert:innen Kinder und Jugendliche bundesweit im Rahmen von Wildbienen-Projekten vor Ort besuchen kann, ist ein Transportmittel erforderlich. Wir möchten die Materialien, die z.B. vom Bau von Wildbienenhotels erforderlich sind, mitbringen können - dies ist momentan nicht der Fall. Die Insektenhotels sollen dann vor Ort verbleiben, um den Kindern täglich die Relevanz des Artenschutzes "zum Anfassen" vor Augen zu führen. Dies ist ohne den Bus nicht möglich.

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie unsrerem Team, Fahrten auch in abgelegene Gegenden unternehmen und die entsprechenden Bildungsmaterialien transportieren zu können. Bitte unterstützen Sie dieses wichtige Vorhaben mit Ihrer Spende!

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung fließt der gesamte Spendenbetrag in die Anschaffung eines Kleinbusses. Im Rahmen des Umweltbildungsprojektes könnten wir bei Überfinanzierung zusätzliche Projekttage für die Schulen der Region anbieten.

Wer steht hinter dem Projekt?
Heinz Sielmann Stiftung

1994 von Heinz und Inge Sielmann gegründet, widmet sich die Heinz Sielmann Stiftung seit mehr als 25 Jahren mit Gut Herbigshagen als Hauptsitz dem Naturschutz. Die Vielfalt unserer Natur zu bewahren und zu fördern, bildet die Grundlage unserer Arbeit. Durch den Erwerb großer unzerschnittener Landschaften setzen wir uns aktiv für den Erhalt seltener Lebensräume ein. Wir entwickeln Sielmanns Naturlandschaften und Biotopverbünde zu wertvollen Rückkzugsorten für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt.
Ein weiteres wichtiges Anliegen unserer Arbeit ist, die Gesellschaft für die Belange unserer Umwelt zu sensibilisieren.
Die Heinz Sielmann Stiftung steht bundesweit und international für nachhaltige Entwicklung und erfolgreiche Naturschutzprojekte.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Heinz Sielmann Stiftung
Eva-Maria Hill
Sielmann-Weg 1
37115 Duderstadt
Deutschland

35/270/03373

Project-ID: 17842