Schwimmsteg für die RGB

Rudergemeinschaft Bottrop e.V.

Die Rudergemeinschaft Bottrop plant die Montage einer Schwimmsteganlage, die sich mit dem Wasserspiegel des Kanals bewegt, damit der unkomplizierte und gefahrlose Zugang zum Kanal bei den stärkeren Schwankungen des Wasserstandes gewährleistet ist.
960 € Unterstützung durch Ihre Bank!
3.091 € von 3.000 €
68 Tage
47 Unterstützer
103 Prozent

Über das Projekt

Der jetzige Bootssteg der Rudergemeinschaft Bottrop ist an der Spundwand des Rhein-Herne-Kanals, dem Heimatrevier des Vereins, festgeschraubt, ohne sich mit schwankendem Wasserstand zu bewegen. Die RGB plant die Montage einer Schwimmsteganlage, damit der unkomplizierte und gefahrlose Zugang zum Kanal bei zukünftig stärkeren Schwankungen des Wasserstandes gewährleistet ist.

Finanzierungszeitraum:
16.09.2022 - 14.12.2022
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2023
Worum geht es in diesem Projekt?

Mit der Beschaffung und Montage einer schwimmenden Steganlage will die Rudergemeinschaft Bottrop auf die zunehmend größeren Schwankungen des Wasserspiegels im Kanal reagieren.
Betrugen die Wasserspiegelschwankungen in der Vergangenheit maximal lediglich 30 cm, so haben sie sich in den letzten Jahren auf 50 cm fast verdoppelt. Grund sind immer größere Schiffseinheiten mit steigender Verdrängung auf dem Kanal sowie zunehmender Aufwand bei der Wasserhaltung des Kanals. Wenn sich der Steg nicht mit dem Wasserspiegel bewegt, dann besteht bei kurzfristig stark sinkendem Wasserspiegel die Gefahr, dass die anlegenden Boote durch vorbeifahrende Berufsschifffahrt unter den Steg gedrückt werden. Außerdem wird das Ein- und Aussteigen aus den Booten sowie das An- und Ablegen schwieriger.
Aus diesem Grund plant die RGB die Schwimmsteganlage, die sich mit dem Wasserspiegel auf und ab bewegen kann, damit der unkomplizierte und gefahrlose Zugang zum Kanal auch in Zukunft bei den stärkeren Schwankungen des Wasserspiegels gewährleistet ist.
Das Projekt einer neuen Steganlage wird zu 90 % aus dem NRW-Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ gefördert, 10 % = 3.000 € muss der Verein aus Eigenmitteln/Rücklagen selber aufbringen. Das Crowdfunding-Projekt soll uns ermöglichen, diese 3.000 € für die neue Steganlage zu beschaffen. Zwar verfügt die Rudergemeinschaft über Vereins-Rücklagen, diese sind aber für die ggf. kurzfristig erforderliche Neuanschaffung von Booten, Bootsanhänger oder Mannschaftsbus nach einem möglicherweise auftretenden Schaden sowie für die Mehrkosten beim Bau des neuen Vereinsgebäudes vorgesehen und können nicht für die Finanzierung des Stegs angegriffen werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist die Beschaffung und Montage der schwimmenden Steganlage entsprechend den Anforderungen für den Rudersport, d.h. gefahrloses An- und Ablegen der Ruderboote auch bei schwankendem Wasserspiegel.
Dies ist insbesondere im Rahmen des Kinder- und Jugendruderns und beim Breitensport von Bedeutung, bei letzterem sind auch ältere Ruderer*innen aktiv und wollen aufs Wasser.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

In den letzten Jahren ist allgemein eine Zunahme von Sportaktivitäten am und auf dem Wasser (Wandern, Radfahren, aber auch SUP, Rudern, ...) zu beobachten. Die RGB erweitert das Sportangebot der Stadt Bottrop um die Sportart Rudern. Dieser Sport bietet Menschen von Jung bis Alt die Möglichkeit, aktiv zu sein. Gestartet werden kann Kinderrudern ab einem Alter von 10 Jahren, aber gerade im Breitensport gibt es keine Altersbeschränkungen für den Beginn oder den Wiedereinstieg.
Rudern ist ein Vereins- und Mannschaftssport der in der Gemeinschaft gut bis ins hohe Alter betrieben werden kann. Es werden zahlreiche Muskelgruppen des Körpers trainiert und Rudern zählt zu den Sportarten mit geringem Verletzungsrisiko, sofern beim An- und Ablegen der Ruderboote geeignete Steganlagen vorhanden sind.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung werden wir das Geld für den Erwerb der neuen Steganlage nutzen. Ein Überschuss ist nicht zu erwarten, da die Preise für Materialien zur Zeit ständig in Aufwärtsbewegung sind.

Wer steht hinter dem Projekt?
Rudergemeinschaft Bottrop e.V.

Wir sind die Rudergemeinschaft Bottrop mit etwa 100 Mitgliedern, von denen etwa 60 aktive Ruderer und Ruderinnen teilweise mehrfach pro Woche rudern.
Die regelmäßigen wöchentlichen Trainingseinheiten auf dem Heimatrevier des Rhein-Herne-Kanals bereiten vor auf Regatten aber auch auf jährlich mehrere sogenannte Wanderruderfahrten, bei denen die Ruderer*innen über mehrere Tage andere Reviere in Europa befahren. In unserer langen Geschichte sind aus unseren Reihen Landes-, nationale Meister*Innen und sogar eine Weltmeisterin (Masters 8-er) hervorgegangen.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Rudergemeinschaft Bottrop e.V.
Gerd Oelerich-Hill
Am Rhein-Herne-Kanal 13
46242 Bottrop
Deutschland

Project-ID: 19876