Schwimmen in Cottbus

PSV Cottbus 90 e.V. Abteilung Schwimmen

495 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
2.000 € von 1.500 €
33 Unterstützer
133 Prozent

Über das Projekt

Unser Engagement als Sportverein ist ganz klar die körperliche Ertüchtigung. Zur sportlichen Betätigung
sind bei uns alle Interessierten eingeladen. In Freizeitgruppen kann man bei uns
auch dann noch Schwimmen, wenn man seine Leistungsentwicklung abgeschlossen hat oder einfach
nur das Schwimmen als gesunden Sport zum Erhalt seiner Fitness favorisiert. Um dem Leistungssport optimale Bedingungen zu schaffen, benötigen wir neue Startblöcke in der Lagune.

Finanzierungszeitraum:
16.09.2019 - 16.12.2019
Realisierungszeitraum:
bis Mitte 2020
Worum geht es in diesem Projekt?

Austausch der vorhandenen in die Jahre gekommenen Startblöcke durch neue Startblöcke. Insgesamt sind es 16 Startblöcke.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es die Bedingungen für den Leistungssport und auch später in unseren Freizeitgruppen zu verbessern und unsere Kindern und Jugendlichen optimal zu fördern.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Um dem Leistungssport Schwimmen in Cottbus voranzubringen und Kindern und Jugendlichen mit Affinität zum Schwimmen optimale Bedingungen im Wettkampfsport und/oder im Freizeitbereich zu geben.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld soll ein weiterer Anteil an einem Startblock mit Rückenstarthilfe gefördert werden. Das darüber hinaus gehende Geld, wird für die vollständige Finanzierung des Startblock und ggf. noch für weiteren Startblöcke verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?
PSV Cottbus 90 e.V. Abteilung Schwimmen

Polizeisportverein Cottbus 90 e. V. (Abteilung Schwimmen)

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

PSV Cottbus 90 e.V. Abteilung Schwimmen
Nikola Petrov
Juri-Gagarin Str. 16
03046 Cottbus
Deutschland

Project-ID: 12380