Ohne Notlicht, Halle dicht!

Schützenbruderschaft Oeventrop

Modernisierung der Notlicht- und Notausgangsbeleuchtungsanlage in der Schützenhalle der St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Oeventrop.
1.370 € Unterstützung durch Ihre Bank!
2.888 € von 9.000 €
67 Tage
69 Unterstützer
32 Prozent

Über das Projekt

In unserer Schützenhalle finden sowohl interne als auch externe Veranstaltungen oder private Feiern statt. Ohne eine moderne und durch ein Brandschutzgutachten abgenommene Notlicht- und Notausgangsbeleuchtungsanlage ist eine weitere Nutzung unserer Schützenhalle leider nicht mehr möglich. Daher muss die alte, sich im Elektroraum befindliche Anlage, durch eine neue an einem neuen Standort ausgetauscht werden.

Finanzierungszeitraum:
27.09.2021 - 25.12.2021
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Notlicht braucht niemand bis es dann doch einmal darauf ankommt. Bei einem Stromausfall oder anderen Gefahrensituationen ermöglicht eine Notlicht- und Notausgangsbeleuchtungsanlage das sichere Verlassen eines Gebäudes und kann dadurch Leben retten. Daher soll und muss die alte, in die Jahre gekommenen Anlage in unserer Schützenhalle durch eine moderne an einem sicheren Ort installierte neue Anlage ersetzt werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, der breiten Öffentlichkeit auch in Zukunft Räumlichkeiten in der Schützenhalle zur Verfügung zu stellen, die als technisch sicher gelten. Bei Ausfall der elektrischen Schaltanlage soll in der Dunkelheit sichergestellt werden, dass die Fluchtwege ausreichend beschriftet und beleuchtet sind. Durch eine neue Notlicht- und Notausgangsbeleuchtungsanlage wird das Ziel erreicht, dass die Halle auch weiterhin für Veranstaltungen jeglicher Art genutzt und vermietet werden kann.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Als einer der mitgliederstärksten Vereine in Oeventrop versteht sich die Schützenbruderschaft auch als Förderer der Dorfgemeinschaft. Eine weitere Aufgabe liegt in der Instandhaltung und Modernisierung unserer Schützenhalle.
Die Schützenhalle wird nicht nur durch die Schützenbruderschaft und deren Kompanien sowie der Schießsportgruppe genutzt, sondern ganzjährig auch von vielen Vereinen, Mitgliedern und Dorfbewohnern. Die Schützenhalle ist somit eine der zentralen Veranstaltungs- und Versammlungsstätten im Ort, ohne die das Vereins- und Dorfleben in Oeventrop in der bisherigen Form sicher nicht mehr möglich wäre.
Da noch einige weitere Projekte zur Modernisierung der Schützenhalle in der nächsten Zeit durchgeführt werden, fehlen für dieses Projekt die finanziellen Mittel. Dadurch ist die Schützenbruderschaft auf die finanzielle Hilfe der Mitglieder, Bevölkerung, Unterstützer und Geschäftspartner angewiesen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Nach erfolgreicher Finanzierung wird die entsprechende Notlicht- und Notausgangsbeleuchtungsanlage angeschafft und in der Halle installieren. Die alte Anlage wird in dem Zuge dann deinstalliert.
Bei einer evtl. Überfinanzierung soll das überschüssige Geld für weitere bauliche Maßnahmen in der Schützenhalle verwendet werden.

Wer steht hinter dem Projekt?
Schützenbruderschaft Oeventrop

Der Vorstand sowie die Mitglieder der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Oeventrop.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Schützenbruderschaft Oeventrop
Martin Brüggemann
Heidemoor 2
59823 Arnsberg
Deutschland

Vertretungsberechtigt: Ferdi Geiz, Thomas Röttger, Markus Trüller, Martin Brüggemann
Steuernummer 308/5981/0283, Finanzamt Arnsberg
VR 232 beim Amtsgericht Arnsberg

Project-ID: 16781