Schneller Leben retten durch moderne Technik

DLRG Landesverband Württemberg e.V. Ortsgruppe Ulm

Menschen aus dem Wasser zu retten ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Je schneller die Person gefunden wird, desto besser ist die Überlebenschance. Intelligente Technologie unterstützt hier den Boden eines Gewässers sichtbar zu machen.
220 € Unterstützung durch Ihre Bank!
521 € von 8.935 €
33 Tage
23 Unterstützer
5 Prozent

Über das Projekt

Schneller Leben retten durch moderne Technik.

Finanzierungszeitraum:
07.05.2024 - 30.06.2024
Realisierungszeitraum:
Sommer 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Stellen Sie sich vor, an einem sonnigen Wochenende geht man mit der Familie oder Freunden im Freigewässer baden. Doch plötzlich wird es hektisch und laut, denn eine Person ist verschwunden und vermutlich untergegangen. Nach einer gewissen Zeit, je nach Ort des Freigewässer, treffen die ersten Rettungskräfte ein. Zunächst müssen Ausrüstungen wie Boote und Taucher ins Wasser gebracht werden, bevor mit der Suche unter Wasser begonnen werden kann. Mittlerweile gibt es technische Hilfsmittel, mit denen Dank Sonartechnik der Boden des Freigewässers genauestens untersucht werden kann. Die Taucher müssen nicht das ganze Gewässer absuchen, sondern können gezielt an der Stelle ins Wasser, bei der das Sonar den Vermissten anzeigt. Der Ertrunkene hat so die größte Chance auf Überleben!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit dem Sonar von Garmin kann die vermisste Person schon kurz nach eintreffen der Rettungskräfte unter Wasser gefunden werden. Somit ist es möglich sich sofort einen Überblick unter der Wasseroberfläche zu verschaffen, um die Lage des Vermissten zu lokalisieren.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Weil die DLRG mit diesem Sonar, gezielt ohne langes Suchen, Leben retten kann!
Helfen sie uns, damit wir helfen können.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Sobald die Spendenmittel zur Verfügung stehen, gehen wir in die Bestellung und Beschaffung. Unser Wunsch ist eine Inbetriebnahme des Systems noch vor dem Sommer 2024

Wer steht hinter dem Projekt?
DLRG Landesverband Württemberg e.V. Ortsgruppe Ulm

Wir sind die DLRG Ortsgruppe Ulm und stellen mit 60 ehrenamtlichen Helfern den Wasserrettungsdienst für Ulm und den Alb-Donau-Kreis.

DLRG Ortsgruppe Ulm
Bootshausstr. 15
89231 Neu-Ulm

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

DLRG Landesverband Württemberg e.V. Ortsgruppe Ulm
Markus Häußler
Bootshausstr. 15
89231 Neu-Ulm
Deutschland

Project-ID: 26298