Rikscha für Goldenstedt

Goldenstedter Bündnis für Familie e.V.

Wir möchten für unsere Goldenstedter Bürger*innen eine Rikscha anschaffen! Besonders ältere Menschen können bei einer Ausfahrt die Umgebung, in der sie ihr Leben lang gelebt haben, auf neue Weise entdecken und am gesellschaftlichen Leben teilhaben
185 € Unterstützung durch Ihre Bank!
370 € von 8.000 €
69 Tage
4 Unterstützer
4 Prozent

Über das Projekt

Du un ick mit dei Rikscha up´n Ritt!

Finanzierungszeitraum:
29.09.2021 - 27.12.2021
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Radfahren ist eine besondere Art der Mobilität, die einen ein Leben lang begleitet und zudem noch umweltfreundlich ist. Es bedeutet Freiheit, Lebensqualität, Teilhabe und neue Erlebnisse. Mithilfe der Rikscha haben Menschen, mit einem eingeschränkten Bewegungsradius die Möglichkeit, ihre Umgebung an der frischen Luft neu zu erkunden und wieder am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Im Fokus steht dabei nicht der Gedanke eines Mobilitätsservice sondern das Erlebnis - der Weg ist das Ziel.
Für die Fahrten werden ehrenamtliche Rikscha-Piloten ausgebildet. Zusätzlich kann die Rikscha von Angehörigen für gemeinsame Ausflüge mit ihren pflegebedürftigen Eltern, Großeltern, Partnern oder Kindern genutzt werden. Sie erhalten vor der ersten Fahrt ebenfalls eine Einführung zum Umgang.
Dank Motorunterstützung ist die Rikscha sehr einfach zu fahren und zu bedienen. Weiterer Pluspunkt der Rikscha ist ihre Allwettertauglichkeit - Radfahren ohne nass zu werden und zu frieren dank Verdeck und Schutzdecke.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Eine Fahrt mit der Rikscha soll Menschen, mit einem eingeschränkten Bewegungsradius die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Das Projekt richtet sich daher vornehmlich an ältere aber auch jüngere Personen, die aufgrund von körperlichen oder geistigen Einschränkungen oder Behinderungen nicht (mehr) so mobil sind, wie sie es sich wünschen. Der Mitfahrende fühlt sich durch die Begleitung des geschulten Piloten sicher, hat einen Gesprächspartner und kann die Fahrt an bekannte oder interessante Orte in vollen Zügen genießen - vielleicht entstehen sogar neue Freundschaften. Auf jeden Fall können Brücken zwischen den Generationen gebaut und eine aktive Mitbürgerschaft gefördert werden.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Uns ist wichtig, dass jeder Bürger die Chance hat, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, Lebensfreude zu empfinden und Kontakte zu pflegen. Dass dies mit der Rikscha gelingt, belegen die Erfahrungen der selbstgestALTER-Rikscha aus Vechta. Die Rikscha ist eine innovative Möglichkeit das Miteinander in Goldenstedt zu fördern!

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Angeschafft wird die Rikscha selbst sowie das notwendige Zubehör (Helme, Kettenschloss, Ersatzschlüssel, etc.).
Sollten mehr Gelder als geplant akquiriert werden können, wird dies in Marketing (z.B. Flyer, Plakate, etc.), kleine Anerkennungen für die ehrenamtlichen Piloten oder (wetterfeste) Kleidung im Rikscha-Look investiert.

Wer steht hinter dem Projekt?
Goldenstedter Bündnis für Familie e.V.

Hinter dem Projekt steht das Goldenstedter Bündnis für Familie, die Gemeinde Goldenstedt, das Mehrgenerationenhaus der Gemeinde Goldenstedt, das Innovationsteam selbstgestALTER der Sozialstation Nordkreis Vechta und das Haus St. Franziskus. Ebenso sind die Himmelsthür, die ev. und kath. Kirchengemeinde, die Senioren-WG Ellenstedt und das Haus St. Raphael für eine Kooperation angefragt. Auch eine Zusammenarbeit mit den Schulen ist geplant, da die Rikscha sich sehr gut dazu eignet, den generationenübergreifenden Austausch zu fördern.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Goldenstedter Bündnis für Familie e.V.
Alfred Kuhlmann
Hauptstr. 39
49424 Goldenstedt
Deutschland

Project-ID: 17026