PopUps - ein Musikfestival im Streaming Format

Musikschule Soest

270 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
4.350 € finanziert
55 Unterstützer
Alles zählt! Dieses Projekt erhält alle eingenommenen Mittel ab dem ersten Euro!

Über das Projekt

Nachdem das Nachwuchsband-Festival PopUps 2020 pandemiebedingt auf 2021 verschoben werden musste, lechzen die jungen Musiker danach, Bühnenluft zu schnuppern. Nach vielen Monaten musikalischer Abstinenz möchten wir unseren jungen Musikern endlich einmal wieder die Gelegenheit geben, sich in einer (virtuellen) Öffentlichkeit zu präsentieren. Eine Livestream erfordert einen wesentlich höheren technischen Aufwand als ein Live-Konzert. Wir suchen Unterstützer, die uns dieses mit 3.000 € ermöglichen.

Finanzierungszeitraum:
22.01.2021 - 25.03.2021
Realisierungszeitraum:
26.3.2021
Worum geht es in diesem Projekt?

Der kulturellen Eiszeit der augenblicklichen COVID-19 Pandemie möchten wir uns mit einem Livestream-Konzert mit Nachwuchsbands aus dem Umfeld der Musikschule Soest für Akteure und Zuhörer entgegenstellen und vielen jungen Musikern ein Hoffnungszeichen der hoffentlich bald endenden Pandemie geben. Denn jede (musikalische) Ausbildung braucht auch ein Ziel, auf das der einzelne Musiker hinarbeiten kann. Und dieses Konzert ist nur in einer coronakonformen Präsentation im Livestream möglich.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Musikalisch haben wir Ludwig van Beethoven, den Jubilar des Jahres 2020, eingeladen, dessen Werke auch die Sphären der Popmusik erreicht haben. Der Rock-Gitarrist Chuck Berry z.B. ernannte den Hero der Wiener Klassik 1956 zu einem Musiker, dem er in dem Song “ Roll Over Beethoven“ auf Augenhöhe begegnen wollte. Damit schlug die Geburtsstunde des Crossover von der Klassik zum Rock’n’Roll.
Neben diesem Titelstück des Abends spielt das burning bigband project, die junge Combo „Tasty Jazz“, die „Funky Friends“mit Leadsänger Valentin Porsch, Pjay der Rapper mit dem Sax und die Little Big Noise Band neben Pop- und Rockklassikern auch Stücke mit amüsanten Zitaten und Querverweisen dieses Titanen der Musikgeschichte.
Damit wird auch ein musikalisches Erbe weitergetragen, das längst den Sprung aus seinem ursprünglichen Genre der Klassik vollzogen hat und Konzertfreunde der ernsten und unterhaltsamen Musik verbindet.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Die Musikschule Soest kümmert sich um die musikalische Erziehung und Ausbildung der Kinder und Jugendlichen in dieser Stadt und bemüht sich, ein kulturelles Erbe auch in herausfordernden Zeiten von Generation zu Generation weiter zu geben. Dabei spielt die öffentliche Konzertveranstaltung eine wichtige Rolle, auch wenn sich Zuschauer und Akteure technisch bedingt sich derzeit nicht physisch begegnen können.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei ausreichender Finanzierung und einer Genehmigung nach den aktuellen Schutzbestimmungen wird diese Veranstaltung am 26. März um 19:30 Uhr aus dem Kulturhaus Alter Schlachthof als Livestream präsentiert werden. - Jeder Cent, der über der Projektsumme liegt, wird ohne Abzüge in die pädagogische Arbeit des Popularbereichs der Musikschule Soest fließen.

Wer steht hinter dem Projekt?
Musikschule Soest

Träger des Projekts und der geplanten Veranstaltung ist die Musikschule Soest.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Musikschule Soest
Ulrich Rikus
Schültingerstraße, 3-5
59494 Soest
Deutschland

Project-ID: 15512