Hunger stoppen & Aufklärung fördern

ONE DAY e.V.

5.000 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
10.151 € von 10.000 €
19 Unterstützer
101 Prozent

Über das Projekt

Durch die weltweite Pandemie und den Lockdowns wegen Covid 19 hat sich die Lage für sehr viele Menschen in Sierra Leone extrem verschlechtert. Familien können sich kaum selbst versorgen und auch in unseren Projekten vor Ort (Waisenkinder, HOPE Shelter) benötigen wir, um die Menschen dort mit Lebensmitteln und Medizin zu versorgen, finanzielle Untersützung. Präventiv führen wir bereits einige Hygieneworkshops durch und stellen Handwaschstationen auf, wodurch weitere Kosten entstehen.

Finanzierungszeitraum:
16.06.2020 - 15.09.2020
Realisierungszeitraum:
Ab sofort bis 2021
Worum geht es in diesem Projekt?

Sorgen durch COVID-19 begleiten uns auch in unseren Projektländern. Neben dem Virus selbst, an dem Menschen nun erkranken und dadurch sterben, bringt die Pandemie vor allem auch Hunger durch Ausgangssperren, erhöhte Lebensmittelpreise, wirtschaftliche Schwierigkeiten vor allem für Tagelöhner und leider auch ein steigendes Potential an häuslicher Gewalt mit sich.

Durch die notwendigen Lockdowns und Einschränkungen können viele Mütter in unserem Projekt ihre Kinder nicht mehr mit genügend Nahrungsmittel versorgen. Oft sind sie Verkäuferinnen auf Märkten und sind mit jedem Lockdown der Situation in großer Hilflosigkeit ausgeliefert. Keine Tageseinnahmen, keine Versorgung.

Auch während dieser schwierigen Zeit versorgen unsere Sozialarbeiter die schwangeren Mädchen. Unsere Shelter sind geöffnet und jederzeit Anlaufstelle, natürlich unter strengen Hygienemaßnahmen. Gerade in Zeiten des Lockdowns kommt es leider - wie auch in Deutschland - zu vermehrten Übergriffen gegen Frauen & Mädchen. Wir gehen davon aus, dass unsere Shelter mehr Mädchen aufnehmen wird, die dort Zuflucht suchen.

Unser Team vor Ort leistet bereits jetzt schon großartige Aufklärungsarbeit. Sie gehören dem staatlichen Notfallteam an und dürfen sich im Land frei bewegen und können Workshops abhalten. Menschen in den Communities werden über Covid-19, Symptome und Übertragungswege aufgeklärt.

Doch all diese lebensnotwendigen Maßnahmen bringen Kosten mit sich, die gedeckt werden müssen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es die Menschen in Sierra Leone durch diese Pandemie so gut wie möglich zu begleiten, Workshops über Hygienemaßnahmen abzuhalten und ihnen Informationen über die möglichen Ansteckungsgefahren zu vermitteln.
Lebensmittelpakete & und Hygienepakete an die Bedürftigsten zu verteilen. Sozialarbeiter müssen weiterhin im Shelter sein, damit Mädchen, denen sexuelle Gewalt angetan wurde, weiterhin psychologisch & medizinisch zu versorgen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Gerade in Sierra Leone sind die Menschen sehr gebeutelt worden: Bürgerkrieg, Ebola und nun auch noch Covid-19.

Durch die steigenden Kosten - Medizin und Nahrung - benötigen wir dringend finanzielle Unterstützung, um den Menschen in Sierra Leone durch diese Pandemie helfen zu können.

Am Stärksten betroffen sind, wie meistens in solchen Fällen, Babys, Kinder und Frauen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die Aufrechterhaltung des Betriebes unserer HOPE Shelter, für Lebensmittel- & Hygienepakete benötigt, die in der Zeit der Pandemie hinzukommen.

Als Beispiel:
Nothilfe-Lebensmittelpaket kostet €62,02
kalkuliert für 1 Person/Monat - 1 Sack Reis 25 kg, getrockneter Fisch, Gewürze, Salz, Zwiebeln und 3x Öl

Ein Hygienepaket kostet €19,72 und besteht aus einem Moskitonetz, 5 Stück Seife, 1 Handwaschstation, 2 Gesichtsmasken

Um unsere Sozialarbeiter zu bezahlen, die durch das Land reisen und Workshops rund um Hygiene halten und in den Sheltern die Mädchen und die Babys zu versorgen.

Wer steht hinter dem Projekt?
ONE DAY e.V.

„One Day e.V.“ wurde 2014 gegründet, um in der Lage zu sein Hilfsprojekte in einem offiziellen Rahmen zu unterstützen und entwickeln zu können. Vorrangiges Ziel ist es, Menschen zu helfen, sich gesund zu entwickeln und dadurch eine selbstbestimmte Zukunft zu haben.

ONE DAY ist ein gemeinnütziger Verein, der inzwischen fast zu einer kleinen Social Company herangewachsen ist. 20 aktive ONE DAY’ler betreuen ehrenamtlich Hilfsprojekte, die überwiegend in Afrika umgesetzt werden.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

ONE DAY e.V.
Saskia Schmidt
Wolfslaufstr. 2
63768 Hösbach
Deutschland

Angaben gemäß § 5 TMG
One Day e.V.
https://www.oneday.de
Eingetragen im Vereinsregister
Registergericht: Aschaffenburg
Registernummer: 200497

Project-ID: 14096