Neubau einer Stallung für Rassegeflügel

Kleintierzuchtverein Empfingen

2.000 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
5.450 € von 4.500 €
29 Unterstützer
121 Prozent

Über das Projekt

In der vereinseigenen Zuchtanlage des Kleintierzuchtvereins Empfingen soll eine neue Stallung für die Zucht von Rassegeflügel erstellt werden. Der KTZV hat einen enormen Zuwachs von jugendlichen Mitgliedern seit der Einführung einer Kaninhop-Gruppe. Es gibt einige Mitglieder, die gerne aktiv in die Kleintierzucht einsteigen möchten. In der neuen Stallung möchte ein Mitglied die seltene Hühnerrasse "Brakel gold" züchten. So möchte der Kleintierzuchtverein dem Aussterben der Rasse entgegenwirken.

Finanzierungszeitraum:
30.09.2020 - 20.12.2020
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2021
Worum geht es in diesem Projekt?

Da die vorhandenen Stallungen alle belegt sind, möchte der Kleintierzuchtverein Empfingen gerne eine neue Stallung erstellen. In dieser Stallung soll unter anderem die seltene Hühnerrasse "Brakel gold" gezüchtet werden. Die Rasse gilt als gefährdete Haustierrasse. Der Bund deutscher Rassegeflügelzüchter (BDRG) und die Gesellschaft zur Erhaltung alter gefährdeter Haustierrassen (GEH) haben die Rasse in der Roten Liste der gefährdeten Nutztierrassen in die Gefährungsklasse III eingestuft.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist es, durch den Neubau, die Anzahl der gezüchteten Rassen des Kleintierzuchtverein Empfingen zu erhöhen, den Mitgliedern eine artgerechte Zucht zu ermöglichen und so den steigenden Mitgliederzahlen gerecht zu werden.
Wichtig dabei ist, die Stallung artgerecht und dem Tierwohl entsprechend zu gestalten und viel Auslauf im Freien, aber auch eine entsprechende Unterbringung bei Nacht bzw. schlechter Witterung, zu gewährleisten.
Die Zielgruppen umfasst Vereinsmitglieder, Sponsoren und Gönner des Kleintierzuchtverein Empfingen, aber auch Personen und Firmen, denen es wichtig ist, seltene Tiere zu erhalten.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Der Kleintierzuchtverein Empfingen benötigt Ihre Unterstützung in Form einer Spende, um weiterhin eine hochwertige und nachhaltige Kleintierzucht betreiben zu können. Leider sind uns wegen der Corona Pandemie die Einnahmen weggebrochen und wir können das Projekt nicht aus eigenen Mitteln verwirklichen. Außerdem helfen Sie mit einer Spende, eine gefährdete Tierrasse vor dem Aussterben zu retten.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei einer erfolgreichen Finanzierung können wir als Kleintierzuchtverein Empfingen die Baukosten der Stallung begleichen und Ihre Spende für das Wohl der Kleintierzucht nutzen.
Das Projekt wird noch mit einem Zuschuß des Verbandes und der Gemeinde Empfingen mitfinanziert. Es werden zudem alle möglichen Arbeiten in Eigenleistung erledigt.
Sollte es zu einer Überfinanzierung unseres Projektbudgets kommen, dient dies zur Renovierung des Züchterheimes sowie zur Unterstützung der Vereinsjugend.

Wer steht hinter dem Projekt?
Kleintierzuchtverein Empfingen

Die Vorstandschaft des Kleintierzuchtvereins Empfingen steht als Initiative hinter diesem Crowdfunding Projekt. Wir wollen die Plattform und die Gegebenheiten durch unseren langjährigen Bankpartner, der Volksbank Horb-Freudenstadt, nutzen, um viele unserer Sponsoren, Mitglieder und Gönner des Vereins zu erreichen und zusätzliche Mittel aus dem Fördertopf der VB Horb-Freudenstadt realisieren zu können.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Kleintierzuchtverein Empfingen
Arthur Hellstern
Dettenseerstrasse 81
72186 Empfingen
Deutschland

Project-ID: 14831