die Elbe: Wirbel - Wellen - stilles Wasser?

Museum Altes Zollhaus Hitzacker e.V.

Was ist Strömung und was bewirkt sie? Wie verschiebt die Elbe den Sand am Flussgrund? Was passiert in den Wirbeln an den Buhnen? Anhand von drei bespielbaren Wassermodellen zeigen wir, welche Kräfte, in der Elbe walten und wie sie gezähmt werden.
50 € Unterstützung durch Ihre Bank!
100 € von 4.000 €
84 Tage
1 Unterstützer
2 Prozent
Dieses Video wird über Vimeo abgespielt. Sobald Sie das Video starten, werden Daten an Vimeo übertragen. Details stehen in unserem Datenschutzhinweis.

Über das Projekt

Wer mit dem Boot über die Elbe tuckert, sieht auf grün-braune Fluten und weiße Wellenkämme. Aber was passiert darunter? Jedes Jahr ertrinken Menschen vor den Buhnenköpfen. Liegt es an den Wirbeln dort? Wie entstehen Wirbel? Die Elbe selbst verschiebt den Sand am Grund im Laufe der Jahre zwischen den Ufern hin und her, so dass die Fahrrinne verlegt werden muss. Wie schafft sie das eigentlich?

Finanzierungszeitraum:
23.11.2021 - 20.02.2022
Realisierungszeitraum:
bis zum Sommer 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Wir haben einen ungenutzten Innenhof hinter dem Museum und wollen ihn sinnvoll beleben: wir wollen das Museumsangebot ausdehnen und unser Kernthema "Leben am Fluss" weiterentwickeln. Wir wollen unsere Themen nach aussen in den Hof verlagern. Damit machen wir das Museum auch pandemiesicherer, denn draußen ist mehr erlebt als drinnen.

Unsere neuen Wassermodelle erklären, welche Kräfte in der Elbe walten, wie sie von Menschen beeinflusst werden und welche Folgen das hat:
Das Fliesmodell zeigt, dass der Sand am Flussgrund überall hin geschoben werden würde, wenn es keine Buhnen gäbe. Die Schiffahrt wäre damit durch immer neue unvorhergesehene Sandbänke gefährdet. Die Buhnen aber erhöhen die Geschwindigkeit des Flusses und erzeugen Wirbel vor den Buhnenköpfen.
Das Wirbelmodell zeigt, wie solche Wirbel entstehen und vergehen und welche Kraft sie haben.
Mit der Sandrifuge lässt sich nachvollziehen, was die starke Strömung mit dem Sand am Flussboden macht und wie sie ihn verschiebt.
Der Mensch hat schon viel verändert an der Elbe, wir haben ihr frühere Überschwemmungsgebiete weggenommen für Städte und Dörfer. Dies hat den Fluss und die Landschaft gestaltet.
Wer gern auf dem Wasser ist und die Ruhe dort erfährt, der kann an unseren Wassermodellen sehen und erleben, welche gewaltigen Kräfte den Fluss prägen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziele:
verschönern - beleben - aufklären - informieren - neue Besucher gewinnen

- den denkmalgesschützten Museumshof beleben und verschönern
- kleine Oase zum Verweilen auf der Stadtinsel schaffen
- drei lehrreiche und bespielbare Wassermodelle installieren
- an ihnen wichtige Erkenntnisse über die Elbe vermitteln: Fließverhalten, Strömungen, Wirbel, Verschiebungen des Sandes
- Erkenntnisse über die Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Flusslandschaft zeigen
- neue Besuchergruppen erschliessen:
1.) einen Teil der 20.000 Radtouristen, die jährlich den Elberadweg bei Hitzacker passieren. Für sie gibt es auch extra einen Ladestation für den Akku und Aufbewahrboxen fürs Gepäck
2.) Qualitätstourismus: naturwissenschafltich interessierte Urlauber, die ein anspruchsvolles Event an ihrem Urlaubsort suchen
3.) ein neues Angebot schaffen für
a) die Bevölkerung der Elbtalaue und Wendlands und seiner Umgebung, die von der Elbe und ihren Überschwemmungen unmittelbar betroffen sind
b) Schulklassen, die die Zusammenhänge in Flüssen verstehen möchten.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

- Wir geben Ihnen das gute Gefühl, etwas für Hitzacker zu tun.
- Ihre Unterstützung hilft den Museumshof aus dem Dornröschenschlaf zu wecken und die Stadtinsel zu beleben
- Sie helfen, die Zukunft des Museums zu sichern
- Die Elbe ist ein spannender Fluss: Ihre Unterstützung hilft uns, Wissenswertes über das zu vermitteln, was auf und in der Elbe passiert.
- Der Lerneffekt unserer Modelle ist hoch. Wir erklären Zusammenhänge, die oft den Einheimischen und den Touristen gleichermaßen unbekannt sind.
- Wir klären über die unsichtbaren Gefahren auf, die mit dem Schwimmen und Planschen in der Elbe verbunden sind.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

wir renovieren damit das Fliessmodell und wir finanzieren die Sandrifuge und das Abflusswirbelmodell.
Wenn wir noch mehr Spenden als hierfür nötig erhalten, werden sie für die weitere Verschönerung des Innenhofs nutzen: Sitzgelegenheiten, Sonnensegel, Fahrradladestation, Kaffeestation.

Wer steht hinter dem Projekt?
Museum Altes Zollhaus Hitzacker e.V.

Der Verein Altes Zollhaus Hitzacker e.V., sein Vorstand und Beirat.

Das Projekt wird von der Stadt Hitzacker ausdrücklich gut geheißen

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Museum Altes Zollhaus Hitzacker e.V.
Ulrike Neureither
Neue Str 31
29456 Hitzacker
Deutschland

Project-ID: 16951