Hinweis: Jahreswechsel und Spendenquittungen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Unterstützung den Projekten erst ca. 14 Tage nach erfolgreichem Abschluss der Finanzierung zufließt. Dieser Zeitpunkt kann bei aktuell laufenden Projekten auch im nächsten Jahr liegen. Gemäß dem Zuflussprinzip datiert die Spendenquittung, die Sie vom Projektstarter erhalten, in diesen Fällen auf das Jahr 2023.

#KlangraumFinkenberg

Evangelische Kirchengemeinde Stolberg

2.500 € Unterstützung durch Ihre Bank!
5.155 € von 5.000 €
28 Unterstützer
103 Prozent

Auf der Zielgeraden

Was für ein Sprint – innerhalb eines Monats sind schon über 80 % der Spendensumme erreicht.
Vielen Dank an alle Fans, Unterstützerinnen und Unterstützer!

Großartig wäre, wenn wir die 5000 €-Marke vor Beginn der Sommerferien noch "knacken" würden – dann könnten wir den Künstler:innen endgültig zusagen. Also: nur noch ein kleines Stückchen…

Lesen

Dank an alle Fans, nun beginnt die Unterstützer-Phase

Die 50 Fans sind erreicht (mit 54 liegen wir sogar schon mehr als darüber). Daher danke erst einmal an alle, die mitgeholfen haben, die erste Startphase zu erreichen (eine Woche vor der eigentlichen Frist; ein Kraftakt!).
Jetzt beginnt die zweite, die eigentliche UNTERSTÜTZER-Phase für alle Sponsoren (mit oder ohne Spendenquittung)! Das Portal wurde heute freigeschaltet, so dass nach Herzenslust eingezahlt werden kann, wie beim Online-Einkauf (vorher einloggen nicht vergessen!), mit: paydirekt, giropay, lastschrift, visa/mastercard, Überweisung; anonym oder nicht anonym.
Danke schon einmal herzlich im Voraus!

Wir bieten im Gegenzug auf dem YouTube-Channel „Stolberg Evangelisch“ ab dem Herbst 2021 ein Top-Streaming-Musikprogramm mit hochkarätigen Interpreten. Musik für Renaissance-Laute zum Thema "Der gekaufte Kaiser Karl V" mit Thorsten Bleich aus Tübingen; Jiddische Klezmer-Musik mit dem Aachener Ensemble "Dance of Joy" und Musik für Violoncello solo mit einem Mitglied der jüdischen Gemeinde Aachen; zeitgenössische experimentelle Musik für Perkussion solo mit Dirk Rothbrust von der "musikFabrik" Köln: ein Werk von Rebecca Saunders ("Dust") sowie Musik für einen Kieselstein, jeweils von Mazyar Kashian und Benjamin Grau, Köln. Desweiteren hätten wir - bei zusätzlicher Förderung durch die NRW-Kunststiftung - noch experimentellen Jazz mit Trompete und Piano sowie Frühe Musik für historische Tasteninstrumente und Gesang in petto.

Lesen