Kitzrettung mit Drohne

Jagdgenossenschaft Weicht

Mit einer Wärmebildkamera ausgestatteten Drohne können Rehkitze auf landwirtschaftlichen Flächen lokalisiert werden und somit vor den Mäharbeiten in Sicherheit gebracht werden.
540 € Unterstützung durch Ihre Bank!
1.310 € von 1.000 €
47 Tage
54 Unterstützer
131 Prozent

ⓘ Dieses Video wird über YouTube abgespielt. Sobald Sie das Video starten, werden Daten an YouTube übertragen. Details stehen in unserem Datenschutzhinweis.

Über das Projekt

Die Jagdgenossenschaft Weicht möchte für den Sommer 2024 eine Drohne anschaffen, um Rehkitze schneller und effektiver zu retten. Binnen weniger Minuten kann ein gut verstecktes Kitz lokalisiert und gerettet werden. So können selbst Kitze gefunden werden, die von großen Suchgruppen unentdeckt blieben. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende und helfen somit direkt bei der Kitzrettung mit!

Finanzierungszeitraum:
24.04.2024 - 16.07.2024
Realisierungszeitraum:
Sommer 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Im Frühjahr gebären viele Rehe ihre Kitze auf landwirtschaftlichen Flächen. Die jungen Kitze können sich vorerst nicht oder nur beschränkt bewegen. Somit sind sie auf fremde Hilfe angewiesen, damit sie nicht in Erntemaschinen gelangen.
Durch die Befliegung der Drohne können die Kitze sofort entdeckt und an einen sicheren Ort gebracht werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es alle im hohen Gras versteckten Rehkitze zu retten, um sie an einen sicheren Ort im Wald zu bringen. Die Rettung erfordert über höchste Sorgfalt, da beim Umgang mit Kitzen einiges zu beachten ist. Beispielweise darf das Kitz, um keine fremden Gerüche zu erlangen, nicht mit bloßer Menschhand angefasst werden. Ziel ist es, dass die Mutter nach der Bergung das Kitz weiter versorgt wie bisher.
Durch die steigende Schlagkraft der landwirtschaftlichen Maschinen werden immer noch mehr Flächen in noch kürzerer Zeit abgeerntet. Mit dieser Drohne ist es möglich, die Suche der Kitze so effizient wie möglich zu gestalten.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Viele schaffen mehr! So können Sie sich direkt an der Suchhilfe beteiligen. Durch Ihre Hilfe können die hohen Anschaffungskosten der neuen Technologie, eine mit Wärmebildkamera ausgestatteten Drohne, verteilt werden.
Werden Sie auch Teil unseres Teams.
--> Wir suchen engagierte Drohnenpiloten

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es wird eine mit einer Wärmebildkamera ausgestatteten Drohne angeschafft. Sie überfliegt im Frühjahr/Sommer landwirtschaftliche Flächen um Rehkitze zu lokalisieren. Dadurch können sie an einen sicheren Ort gebracht werden.
Um diese Technologie anwenden zu können, sind Flug- sowie Anwendungsschulungen für die Piloten der Drohne notwendig.
Zudem werden auch weiterhin nach zusätzlichen Piloten gesucht.

Wer steht hinter dem Projekt?
Jagdgenossenschaft Weicht

Die Jagdgenossenschaft Weicht
(Zusammenschluss aller Eigentümer von landwirtschaftlichen Flächen)

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Jagdgenossenschaft Weicht
Magnus Graf
Frankenhofener Str. 2
86860 Jengen
Deutschland

Project-ID: 25186