Jugendluftgewehr

Schützenverein Königsmoor und Umgegend von 1969 e.V.

Projekt erfolgreich
1.100 € von 1.100 €
50 Unterstützer
100 Prozent

Über das Projekt

Wir möchten ein Luftgewehr Typ Feinwerkbau 500 anschaffen, um auch weiterhin mit zeitgemäßer Ausrüstung an den Wettkämpfen teilnehmen zu können.

Finanzierungszeitraum:
12.03.2020 - 29.03.2020
Realisierungszeitraum:
Anfang Mai 2020
Worum geht es in diesem Projekt?

Die Schützenverein Königsmoor e.V. hat zurzeit eine Jugendabteilung von 19 Kindern und Jugendlichen.
Der Schwerpunkt der Jugendarbeit liegt bei den Kindern im Alter von 7 – 11 Jahren.
Seit 2 Jahren haben wir 2 Red Dot Systeme und eine Lichtpunktpistole im Einsatz. Im letzten Jahr haben wir die Ausrüstung um ein Lichtpunkt-Biathlon-System erweitert.
Wir haben mit Erfolg an Kreis- und Landesmeisterschaften sowie an der Jahrgangsleistungskontrolle des Kreisverbandes teilgenommen. Da die Kinder nur bis zum 12. Lebensjahr an Lichtpunktmeisterschaften teilnehmen können, möchten wir für die älteren Kinder ein Jugendluftgewehr anschaffen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Um den Schießsport erfolgreich zu betreiben bedarf es guter Trainingsbedingungen. Die Anschaffung kommt vollständig der Jugend zugute.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Der Schützenverein stellt einen wichtigen Baustein für das sportliche und gesellschaftliche Leben in der Region dar. Wir sind neben dem Sportverein eine zentrale Anlaufstelle für die Jugend.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Anschaffung eines Jugendluftgewehres.

Wer steht hinter dem Projekt?
Schützenverein Königsmoor und Umgegend von 1969 e.V.

Der Schützenverein Königsmoor von 1969 e.V. mit seinen 120 Mitgliedern.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Schützenverein Königsmoor und Umgegend von 1969 e.V.
Hans-Jürgen Meyer
Emmen 2
21244 Buchholz i.d.N.
Deutschland

Project-ID: 13508