Brandübungscontainer zur Unterstützung der Jugendfeuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Fürth e.V.

Hilfe, gesellschaftliches Engagement und Kameradschaft sind drei wichtige Komponenten bei der Jugend- und Aktivenfeuerwehr. Dabei nehmen Übungsmaßnahmen, wie beispielsweise ein Brandübungscontainer, einen besonderen Stellenwert ein.
1.310 € Unterstützung durch Ihre Bank!
3.920 € von 4.500 €
48 Tage
28 Unterstützer
87 Prozent

Über das Projekt

Feuerwehrarbeit bedeutet Hilfe am Nächsten. Eigenschaften, wie Zusammenhalt, Disziplin und Einsatz aber auch stetige Aus- und Weiterbildungen sowie Übungen sind wichtig.

Dies beginnt schon bei der Jugendfeuerwehr. Um optimal auf den Ernstfall vorbereitet zu sein, werden in Fürth besondere Maßnahmen, wie beispielweise ein Brandübungscontainer in den Übungsplan integriert, von dem auch die Jugendlichen profitieren.

Finanzierungszeitraum:
08.07.2022 - 25.09.2022
Realisierungszeitraum:
Herbst 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Aus- und Weiterbildungen sowie stete Übungen sind sowohl bei der Jugendfeuerwehr als auch bei den Aktiven wichtig.

In Fürth wird wert darauf gelegt, so viele Angebote in dieser Art, wie möglich zu schaffen, um sowohl die Jugendlichen als auch die Aktiven bestmöglichen und realitätsnah auf den Ernstfall vorzubereiten und so auch für die Bevölkerung optimale Hilfebedingungen zu schaffen.

Ein Brandeinsatz stellt Feuerwehrleute durch die extreme Hitze, ebenso wie durch eingeschränkte Sicht durch Rauch und Wasserdampf vor ganz besondere Herausforderungen.
Die Ausbildung im Brandübungscontainer ist eine tolle Sache, da hier jeder Teilnehmer die Entwicklung eines Brandes von der Entzündung bis zum Vollbrand ohne den üblichen Einsatzstress bewältigen muss. In mehreren Runden wird jedem Teilnehmer die Vorstufen einer Rauchgasentzündung gezeigt, die er dann gezielt bekämpfen muss. Anschließend wird die "Rauchschicht" abgesenkt, um den Teilnehmern die thermische Belastung in einem Brandraum zu demonstrieren. Während der Übung zeigt sich, wie schnell eine bedrohliche Rauchgasdurchzündung entstehen kann.
Bei mittleren Raumtemperaturen von 300 °C bis 400 °C und bis zu 700 °C unter der Decke bei der Simulation von Rauchgasdurchzündungen lernen sie, mit den körperlichen und psychischen Belastungen, die im Einsatz vorherrschen können, umzugehen und werden so bestmöglich auf den Ernstfall vorbereitet.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Arbeit der Jugendfeuerwehr zu unterstützen, die Entwicklung der jungen Menschen zu fördern und so optimale Bedingungen für den Einsatz in der Feuerwehr und die Hilfe am Nächsten zu schaffen.

Übungsmöglichkeiten, wie der Brandübungscontainer, bilden eine optimale Vorbereitung auf den Ernstfall. Auch die Jugendlichen profitieren hierdurch.

Bereits im Jugendbereich werden Kernkompetenzen geschaffen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Feuerwehrleute riskieren bei einem Einsatz nicht selten selbst ihr Leben, um anderen zu helfen.

Dieser selbstlose Einsatz ist sehr ehrenwert und den Feuerwehrleuten sollte darum die bestmögliche Vorbereitung zugesichert werden und das bereits in der Jugend, da ihr Einsatz für das Allgemeinwohl nicht wegzudenken ist.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Geld für die Beschaffung eines Brandübungscontainers zur Vorbereitung auf den Ernstfall im Brandeinsatz verwendet.

Im Falle einer Überfinanzierung setzen wir den Überschuss für weitere Ausbildungs- oder Teambildungs-Maßnahmen der Jugendlichen ein, ebenso für Ausrüstung

Wer steht hinter dem Projekt?
Freiwillige Feuerwehr Fürth e.V.

Die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Fürth und die Jugendfeuerwehr.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Fürth e.V.
Sascha Kilian
Schulstr. 1
64658 Fürth
Deutschland

Project-ID: 19286