Igelstation Gröbenzell

Tierschutzverein Fürstenfeldbruck e.V.

In der Igelhilfe FFB versorgten wir 2021 über 300 kranke, verletzte Igel und verwaiste Igelbabies aus dem Münchner Westen. Da diese Menge privat nicht mehr zu schaffen ist, möchten wir eine Igelstation und -beratungsstelle in Gröbenzell errichten.
1.470 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
7.780 € von 5.000 €
220 Unterstützer
155 Prozent

Über das Projekt

In der Igelhilfe FFB sind wir ca. 25 Aktive, die sich zuhause um hilfsbedürftige Igel aus dem Münchner Westen kümmern.
Wir bitten um Ihre Spende für den Ankauf und die Ausstattung eines Containers als Igelstation. In dieser wollen wir Igelfinder beraten, kranke und schwache Igel erstversorgen und vorübergehend aufnehmen.
Zusammen leisten wir damit einen wichtigen Beitrag zum Fortbestand des Wildtiers Igel.

Finanzierungszeitraum:
27.02.2022 - 27.03.2022
Realisierungszeitraum:
Sommer 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Wir sammeln Spenden für die Errichtung einer Igelstation und Igelberatungsstelle in Gröbenzell. Da der natürliche Lebensraum des Wildtiers Igel immer kleiner wird, steigt die Anzahl an hilfsbedürftigen Igeln von Jahr zu Jahr. In unserer Igelstation werden wir mutterlose Igelbabies, schwache Jungigel sowie verletzte und geschwächte Igel erstversorgen und den Igelfindern beratend zur Seite stehen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir planen den Erwerb und Ausbau eines Containers als offizielle Igelauffangstation und -beratungsstelle in Gröbenzell / Lkr Fürstenfeldbruck.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf:

  • Erstversorgung und ambulante Behandlung von Igeln im Rahmen von festen Sprechzeiten und in Absprache mit igelkundigen Tierärzten
  • vorübergehende Aufnahme von Intensivpfleglingen
  • Weitervermittlung von aufgenommenen Igeln an private Pflegestellen
  • Beratung und Anleitung der Finder zu Überwinterung, Zufütterung, igelfreundlicher Garten, Gefahrenquellen etc.
  • Wissensvermittlung über das Wildtier Igel und seinen Lebensraum durch Schulungen, Vorträge, Pressearbeit etc.

Mit unserer Arbeit tragen wir zum Schutz und Erhalt des Wildtiers Igel bei, dessen Bestände aufgrund des massiven Rückgangs des natürlichen Lebensraums und der Nahrungsquellen (Insektensterben) immer weniger werden.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Bisher gibt es im Münchner Westen/Landkreis Fürstenfeldbruck keine Igelstation. Igelfinder sind oft stundenlang auf der Suche nach sachkundiger Hilfe, da es leider auch wenig igelerfahrene Tierärzte gibt.

Letztes Jahr betreuten wir in unseren privaten Pflegestellen knapp 300 Igel/-finder. Diese Anzahl an hilfsbedürftigen Igeln können wir mit ausschließlich privaten Pflegestellen nicht mehr leisten.

Mit Ihrer Unterstützung können wir unsere Arbeit in einer Igelstation als zentrale Anlaufstelle für Igelfinder fortsetzen und damit einer großen Anzahl an hilfsbedürftigen Igeln aus dem Münchner Westen eine Chance zum Überleben geben. Mit jedem geretteten und wieder ausgewilderten Igel tragen wir zum Fortbestand des Wildtiers Igel bei!

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung werden wir in der ersten Jahreshälfte 2022 einen Überseecontainer erwerben, diesen Am Weidegrund in Gröbenzell aufstellen und als Igelstation und -beratungsstelle ausbauen.

Der Erwerb eines Containers kostet 3.500,-- €. Für die Einrichtung (Gehegeboxen, Kühlschrank, Spüle, Schränke, Mikrowelle, Arbeitstisch, Mikroskop etc.) fallen mind. weitere 1.500,-- €. Sollten wir mehr Spenden erhalten, würden diese für die laufenden Kosten des Containers verwendet (Strom, Wasser, Abwasser etc.) und natürlich auch für Futter, Medikamente, Tierarztbesuche etc.

Wer steht hinter dem Projekt?
Tierschutzverein Fürstenfeldbruck e.V.

Die Igelhilfe FFB und Umgebung - eine Gruppe des Tierschutzvereins Fürstenfeldbruck e.V.

Der Tierschutzverein Fürstenfeldbruck engagiert sich bereits seit 1939 für den Schutz von Haustieren und auch von in Freiheit lebenden Tieren.

Nachdem vor ca. 6 Jahren die Igelstation von Waltraud Eckl in Germering schließen musste, gab es für die Igelfinder im Landkreis Fürstenfeldbruck plötzlich keine Anlaufstellen mehr. Aus dieser Not heraus begann die Projektinitiatorin, die seit langem Mitglied des Tierschutzvereins ist, privat Igel aufzunehmen. Im Jahr 2018 suchte sie über die Presse weitere Pflegestellen. Damit war der Grundstein für die Igelhilfe FFB und Umgebung gelegt.

Inzwischen sind wir ca. 25 Aktive, die die Finder beraten, Igel aufnehmen, päppeln und überwintern. Wir finanzieren unsere Arbeit ausschließlich durch Spenden.

Weitere Informationen unter http://tierschutz-ffb.de und unter http://igelhilfe-ffb.de

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Tierschutzverein Fürstenfeldbruck e.V.
Karl-Heinz Maier
Holzhofstraße 14
82256 Fürstenfeldbruck
Deutschland

Project-ID: 18355