Hinweis: Jahreswechsel und Spendenquittungen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Unterstützung den Projekten erst ca. 14 Tage nach erfolgreichem Abschluss der Finanzierung zufließt. Dieser Zeitpunkt kann bei aktuell laufenden Projekten auch im nächsten Jahr liegen. Gemäß dem Zuflussprinzip datiert die Spendenquittung, die Sie vom Projektstarter erhalten, in diesen Fällen auf das Jahr 2023.

Fitness im Viertel

Cluster e.V.

Das Projekt „Fitness im Viertel” führt seit 2017 junge Menschen zusammen, die Spaß an Bewegung haben. Der öffentliche Fitnessraum bietet allen Jugendlichen einen Ort, an dem sie sich ungezwungen und bedingungslos bewegen können.
1.605 € Unterstützung durch Ihre Bank!
3.965 € von 3.500 €
31 Unterstützer
113 Prozent

Über das Projekt

Das Projekt „Fitness im Viertel” führt seit 2017 junge Menschen zusammen, die Spaß an Bewegung haben. Der öffentliche Fitnessraum bietet allen Jugendlichen einen Ort, an dem sie sich ungezwungen und bedingungslos bewegen können.

https://www.cluster-verein.de/wp-content/uploads/2018/04/Akquiseprospekt_FiV.pdf

Finanzierungszeitraum:
15.11.2021 - 29.01.2022
Realisierungszeitraum:
ab 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Das „Fitness im Viertel“ befindet sich in den Räumlichkeiten eines ehemaligen Supermarktes, direkt an der Steingrube in der Hildesheimer Oststadt. Zur Sportstätte umfunktioniert ist der Raum heute gleichermaßen Begegnungsstätte junger Menschen sowie Anlaufstelle für soziale und sportpädagogische Jugendarbeit. Das Projekt orientiert sich an den Bedürfnissen der jungen Menschen, ist partizipativ angelegt und kann stets flexibel auf Änderungen reagieren. Die Zielgruppe sind besonders Jugendliche, die sonst schwer durch Projektarbeit zu erreichen sind. Ihnen soll hier über ein kostenloses, niederschwelliges Sport- und Trainingsangebot die Gelegenheit gegeben werden, sich körperlich auszulasten. Das „FiV” bietet einen ge-sundheitsfördernden Ausgleich zu ihrem sonstigen Alltag.
Fitness im Viertel richtet sich über diese Zielgruppe hinaus aber grundsätzlich an alle Personen zwischen 16 und 26 Jahren, die Freude an Begegnung, Austausch und Be-wegung haben – egal welchen Geschlechts, welcher Herkunft oder Sexualität. Der freie Zugang zur sportlichen Betätigung wird durch regelmäßige Kursangebote ergänzt. Innerhalb des ungezwungenen sportlichen Kontextes können die jungen Men-schen zudem, auf freiwilliger Basis, sozialpädagogische Beratung und Hilfestellung in Anspruch nehmen oder in bereits bestehende Angebote der Jugendhilfe sowie in weiterführende soziale Projekte vermittelt werden.
So dient das Projekt zum einen der körperlichen sowie gesundheitlichen Stärkung der Teilnehmenden, zum anderen der Unterstützung in besonderen Lebenslagen, und letztendlich der Zusammenführung von Zielgruppen aus verschiedenen Milieus und unterschiedlichen Kulturen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziele
Globalziele:
• Förderung von Sport und Bewegung
• Förderung der offenen Jugendarbeit
• Förderung der Integration und Interkulturalität
• Förderung von Sozialraumentwicklung
• Förderung der sozialen Kontakte
• Förderung der Partizipation junger Menschen
• Förderung der Inklusion
• Förderung der Diversität
• Erprobung neuer Möglichkeiten zur Erschließung neuer Zielgruppen
Projektziele:
• Verbesserung/Aufrechterhaltung der körperlichen Fitness von jungen Menschen
• spezifische Sportangebote für förderfähige junge Menschen
• Begegnung zwischen verschiedenen Zielgruppen schaffen
• Erweiterung des pädagogischen Netzwerks in Hildesheim
• Erprobung des Ansatzes aufsuchender Jugendarbeit durch das Vorstellen sozialer Hilfsangebote in den Räumlichkeiten des Projekts
• bedarfsgerechte Weitervermittlung der jungen Menschen in bestehende Angebote

Zielgruppe
Das Projekt „Fitness im Viertel“ richtet sich allgemein an alle jungen Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren.
Mit dem sportlichen und sozialpädagogischen Angebot sollen insbesondere benachteiligte sowie schwer erreichbare junge Menschen angesprochen werden. Darunter fallen zunächst unbegleitete Geflüchtete, Jugendliche aus monetär schwachen Familien und junge Menschen aus dem wohnungslosen Milieu. Aber auch Schüler und Schülerinnen und Studierende der benachbarten Hochschule sind dem Projekt zugeneigt.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt bereichert die Anlaufstellen für junge Menschen in Hildesheim und Umgebung und spricht dabei auch die schwer erreichbaren Jugendlichen an. Dieses Angebot bewirkt einen Austausch zwischen den Kulturen und verbindet die Jugendlichen miteinander. Damit dies auch weiterhin stattfinden kann, sind wir auf Fördergelder angewiesen. Unterstützen auch Sie dieses großartige Projekt.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt in die Weiterfinanzierung des Projektes (2022/2023), um das Bestehen dieses Angebotes zu sichern.

Wer steht hinter dem Projekt?
Cluster e.V.

Wir sind der Cluster e.V. – ein Team mit wenigen Hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden, die unterschiedliche Projekte des Vereins organisieren, gestalten und durchführen. Unser Verein ist geprägt von einem pädagogisch und sozial orientierten Blick auf wirtschaftliche Themen.
Der Mensch steht in allen Angelegenheiten absolut und bedingungslos im Vorder-grund. Bei unserer Zusammenarbeit schätzen wir Offenheit, Teamfähigkeit und Individualität. Unsere Mitarbeitenden haben die Freiheit, unseren Verein mit ihren Inte-ressen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu bereichern.
Geschichte des Vereins
Der Cluster e.V. blickt auf eine mehrjährige, erfolgreiche Vereinsgeschichte zurück: Der Verein entstand im Jahr 2015 aus der von Christian Köpper 2009 gegründeten “Cluster Sozialagentur”. Einige engagierte Mitarbeitende fassten den Entschluss, so-ziale Projekte nicht gewinnorientiert zu gestalten und sie zu fördern. Am Anfang stand die Motivation, eine offene Anlaufstelle zur Umsetzung sozialer Projekte zu schaffen. Der Cluster e.V. sollte die Basis bieten, um eigene Projekte zu realisieren und Ideen von Außenstehenden umzusetzen.
Als erstes und bisher langlebigstes Projekt wurde 2015 die Fachkräftevermittlung für kreative Nachmittagsangebote an Schulen eingeführt. Dieses Projekt wurde zum Start des Vereins von der Cluster Sozialagentur übernommen. In den Jahren danach folgten vielseitige soziale und kulturelle Projekte in Hildesheim und darüber hinaus. Cluster e.V. arbeitete zunehmend mit starken Förderern und Kooperationspartnern zusammen. Mit dem Projekt “Ju&Me” erweiterte der Cluster e.V. 2017 seinen Wirkungskreis über Niedersachsen hinaus bis ins Leipziger Muldenland.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Cluster e.V.
Florian Wiechmann
Steingrube 27
31141 Hildesheim
Deutschland

Project-ID: 17226