Hilfe bei der Auswilderung von Igeln

o' pflanzt is!

Weit mehr als 100 Igel wurden in diesem Winter von der Wildtierstation desTierschutzvereins München e.V. versorgt und gepflegt. Alle diese Tiere suchen jetzt ein neues Zuhause. Wir helfen dem Tierschutzverein München e.V. dabei die Igel auszuwildern.
160 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
741 € von 500 €
29 Unterstützer
148 Prozent

Über das Projekt

Wir wollen den Igeln vom Tierschutzverein München e.V. helfen nach dem Winter gut und sicher in ein Leben in Freiheit zu starten.
Mehr als 100 Igel wurden dort in diesem Winter in der Wildtierstation versorgt und gepflegt. Sie waren entweder zu klein oder zu leicht um den Winter in Freiheit zu verbringen, krank oder verletzt. Jetzt wo die Temperaturen wieder wärmer werden wollen die Tiere raus. Wir wollen helfen.

Finanzierungszeitraum:
08.03.2022 - 15.05.2022
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Weit mehr als 100 Igel wurden in diesem Winter vom Tierschutzverein München e.V. versorgt und gepflegt. Alle diese Tiere suchen nach dem Winter ein neues Zuhause. Wir helfen dem Tierschutzverein dabei die Igel auszuwildern.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel des Projektes ist es 500 Euro zu sammeln. Wir setzen uns dafür ein einen Kreis an Unterstützerinnen und Unterstützern zu gewinnen, die dabei helfen den Igeln ein gutes Zuhause zu geben.
Richtig erfolgreich war unser Projekt, wenn viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen Lust haben, im nächsten Jahr gleich wieder einen Igel auszuwildern.
Das Projekt richtet sich an Menschen, Familien, Wohngemeinschaften, Schulklassen, Kindergärten, Senioren, etc…, die Zugang zu einem Stück Natur haben in dem sich ein Igel wohlfühlen wird. Das kann ein eigener Garten, ein Schrebergarten, ein gut gelegener Innenhof, ein geschütztes Fleckchen in einem Park, eine Ecke in einem Kindergarten oder einer Grundschule oder der Platz hinter dem Vereinsheim sein.
Das Projekt richtet sich auch an Menschen, die den Igeln keinen direkten Platz anbieten können aber mit einer Spende oder mit aktiver Unterstützung anderen dabei helfen möchten einen Igel auszuwildern.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Aller Anfang ist schwer und beim zweiten Mal ist alles leichter. Wer einmal einen Igel ausgewildert hat, der tut sich im nächsten Jahr gleich leichter einen zweite Igel auszuwildern und im dritten Jahr den nächsten… u.s.w. Auf diese Art bekommt der Tierschutzverein München e.V. einen stabilen Kreis an Unterstützerinnen und Unterstützern, die ihnen bei ihrer Arbeit mit den Igeln helfen kann.
Mit diesem Projekt machen wir es leicht anzufangen. Wir unterstützen uns gegenseitig und werden gemeinsam zu Expertinnen und Experten für das Auswildern von Igeln. Wir werden bestimmt viel Freude dabei haben. Und warum nicht weitermachen, wenn es eh so gut läuft?
Das Igelhaus ist ja schon gebaut und wie das mit dem Gehege und dem Futter funktioniert hat man auch schon ausprobiert.
Aus eigener Erfahrung können wir sogar bestätigen, dass man gar nicht mehr aufhören kann diesen kleinen stacheligen Freunden zu helfen, wenn man erstmal damit angefangen hat.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das hier gesammelte Geld deckt die Materialkosten für die Igelhäuser, das Futter für die Tiere und für Gehege, die angeschafft werden müssen und die Kosten für den Igelworkshop.
Es wird ein gewisser Ausgleich geschaffen für den Aufwand, den die Konzeption, Organisation und Durchführung dieses Projektes verursacht. Mit diesem Projekt wird der Grundstein gelegt für mögliche weiterführende Projekte.
Spätestens im nächsten Frühjahr braucht der Tierschutzverein München e.V. wieder Unterstützerinnen und Unterstützer. Falls wir mehr Geld sammeln als für dieses Projekt benötigt wird, wird das Geld für Folgeprojekte zur Hilfe Auswilderung von Igeln des Tierschutzverein Münchens e.V. genutzt.
N.B.: Das hier gesammelte Geld geht nicht direkt an den Tierschutzverein München e.V. sondern an den gemeinnützigen Verein o' pflanzt is!, der das Igel Auswilderungsprojekt macht.

Wer steht hinter dem Projekt?
o' pflanzt is!

Der Tierschutzverein München e.V. und insbesondere die Wildtierstation unterstützen das Projekt mit Expertise. Das hier gesammtelte Geld geht NICHT direkt an den Tierschutzverein sondern an o' pflanzt is!.
o’pflanzt is! Ist ein gemeinnütziger Verein und verfolgen das Ziel in der Stadt ökologisch zu gärtnern und nachhaltig und klimafreundlich zu sein. Das Igel Auswilderungs Projekt entspricht den Zielen des Vereins, weil durch den direkten Umgang dem Igel das allgemeine ökologische Interesse und Wissen gefördert wird. Das Gelände von o’pflanzt is! liegt im Olympiapark. Der Verein hat eine Kooperation mit der Montessori Schule.
Cora Richtsfeld, promovierte Biologin, Mutter von zwei Kindern und leidenschaftliche Projektiererin.
"Nachdem unsere Tochter im November mitten im Schnee einen winzigen kleinen Igel vor der Montessori Schule gefunden hat und wir deshalb in Kontakt mit dem Tierheim München getreten sind, lässt mich der Gedanke an dieses gemeinsame Projekt nicht los. So viele Igel, die einen guten Platz suchen!! Ich wünsche mir von Herzen, dass dieses Projekt ein Erfolg wird. Dass den Igeln geholfen wird, das Tierheim einen Kreis an UnterstützerInnen bekommt und Menschen zusammenkommen und dabei Freude haben."
Bei Fragen zum Projekt bitte direkt kontaktieren unter cora.richtsfeld@gmx.de

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

o' pflanzt is!
Almut Schenk
Steinheilstr. 15
80333 München
Deutschland

Project-ID: 18426