Eine Reise durch betagte Erfahrungslandschaften – Der FWT-Altentheaterpfad

Förderverein für das Altentheater des Freien Werkstatt Theaters Köln (FTW) e. V.

535 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
10.145 € von 9.800 €
106 Unterstützer
103 Prozent

Crowdfundingziel erreicht!

Das Crowdfundingziel ist erreicht! Der Förderverein für das Altentheater des FWT dankt allen sehr herzlich, die dazu beigetragen haben, diese stattliche Summe zusammen zu tragen,- den Spender(n)/-innen ebenso wie der Volksbank Köln Bonn.

Und dies sind die weiteren Aktionen im Jahr 2019 (Vorstellungen im FWT-Theaterhaus, Gastspiele und Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläumsjahres):

Mittwoch, 18.09. und Donnerstag, 19.09.2019
Ausschnitte aus „Ausgetrickst-Nicht mit uns!“ auf der Rehacare-Messe in Düsseldorf

Donnerstag, 26.09.2019 , 18.00 Uhr
„Ausgetrickst - Nicht mit uns!“ im Plenarsaal des Oberlandesgerichtes Köln

Montag, 07.10.2019 , 15.00 Uhr
„Ausgetrickst - Nicht mit uns!“ Gastspiel im Theater Arnsberg

Montag, 28.10.2019 , 15.00 Uhr
„Ausgetrickst - Nicht mit uns!“ Gastspiel im Theater Solingen

Mittwoch, 23.10.2019, 15.00 Uhr
„Lebensreise“ Gastspiel in Würselen

Freitag, 08.11.2015 , 16.00 Uhr
Abschlussveranstaltung des Jubiläumsjahres mit einer Lesung von Helge Heynold im FWT-Theaterhaus (geschlossene Veranstaltung)

Dienstag, 19.11.2019 , 15.00 Uhr
im FWT „Szenen aus 40 Jahren“

Mittwoch, 20.11.2019 , 15.00 Uhr
im FWT „Szenen aus 40 Jahren“

Donnerstag, 21.11.2019, 19.00 Uhr
im FWT „Szenen aus 40 Jahren“

Lesen

Kooperationsprojekt "AUSGETRICKST – NICHT MIT UNS!"

AUSGETRICKST – NICHT MIT UNS!
Ein Kooperationsprojekt mit der Polizei Köln und dem Sozialwerk der Kölner Polizei e.V. zur Prävention von Trickbetrügereien an älteren Menschen

Gemeinsam mit der Kriminalpolizei Köln hat das Altentheater ein Präventionsprojekt zu Trickbetrügereien an alten Menschen entwickelt. Seit der Premiere am 29.11.2016 im Polizeipräsidium Köln gastiert das Altentheater, begleitet von einer Fachkraft der Polizei, in Köln und dank des NRW-Landespräventionsrates in Städten Nordrhein-Westfalens.

Ganz schön trickreich, dieses Theater“, „Ein originelles Konzept, um Senioren gegen Trickdiebe und Betrügereien zu sensibilisieren“ (Kölner Stadt-Anzeiger),

Die Aktualität dieser Fälle wurde auch in der Diskussion, die im Anschluss an das Stück stattfand, und in der das Publikum über eigene Erfahrungen berichtete, deutlich: Nahezu jeder der anwesenden Senioren konnte von Vorfällen berichten, die ihnen selbst passiert sind“ (Kölnische Rundschau),

Ein aufwühlendes Werk, das ältere Menschen auf die Gefahren von Trickbetrügerei aufmerksam machen soll“(Kölner Wochenspiegel),

Das Stück, mit dem Senioren nun gemeinsam Ganoven Druck und ihrem begeisterten Publikum Mut machen" (Bild Zeitung),

Werte wie Ordnung, Pflichterfüllung und Hilfsbereitschaft, aber oft genug auch die Einsamkeit machen es den Trickbetrügern leicht, älteren Menschen Geld und Wertsachen abzuluchsen. Wie sie das machen und vor allem, wie man sich davor schützen kann, zeigt das Altentheaterensemble des Freien Werkstatt Theaters
(KölnerLeben),

so spiegelt die Presse die Resonanz des Theaterstückes.

Die nächste Aufführung findet am Donnerstag 26. September 2019 um 18 Uhr im Oberlandesgericht Köln, Reichensperger Platz 1, 50670 Köln, statt. Der Eintritt ist frei.

Anmeldungen unter altentheater.koeln@polizei.nrw.de oder Telefon 0221-2298655

Lesen

Rückblick: Theatralisch-musikalische Führung über den Südfriedhof

Am Samstag, 4. Mai und Sonntag, 5. Mai 2019 gab es eine theatralisch-musikalische Führung über den Südfriedhof mit dem beliebten und erfahrenen Stadtführer Günter Schwanenberg und dem Ensemble des Altentheaters.

Was bleibt und was geht

"Wer auf einen Friedhof geht, erwartet Ruhe und Besinnlichkeit, vielleicht einen Hauch von Melancholie. Theaterszenen und kölsche Lieder scheinen da fehl am Platz. Sind sie aber nicht. Zumindest nicht, wenn Günter Schwanenberg und das Altentheater des Freien Werkstatttheaters über den Südfriedhof führen. (...) Schwanenberg – ein waschechter Kölner, aufgewachsen in der Südstadt – erzählt die Geschichten verstorbener Persönlichkeiten, die auf dem Südfriedhof begraben liegen. Hat jemand Lieder oder Gedichte geschrieben, trägt er sie vor – auf Kölsch versteht sich. Für ihn hat das etwas mit Erinnern und Würdigen zu tun, nicht mit Ignoranz. Die kölsche Kultur und ihre Sprache scheinen immer mehr verloren zu gehen, umso wichtiger sei es aus seiner Sicht, die Werke verstorbener Kölner in Erinnerung zu halten. Eine Gruppe älterer Menschen tritt aus der Menge. Sie positionieren sich vor und zwischen den Gräbern, jemand spielt Akkordeon. Dann beginnen sie zu erzählen: was bleiben wird und was gehen kann, wenn sie irgendwann nicht mehr sind. (...) Der Rundgang stellt sich als kurzweilige Abwechslung zwischen Informationen und Musik von Günter Schwanenberg, und kreativen Szenen des Altentheaters zu den jeweiligen Geschichten, heraus."
Kölner Stadt-Anzeiger

Foto: Jonas Erdmann

Lesen

Spendenaufruf von Dr. Gerhard Seidel, Leiter des FWT

Spendenaufruf von Dr. Gerhard Seidel, Leiter des Freien Werkstatt Theaters:

"Vierzig Jahre gibt’s das Altentheater-Ensemble nun schon, fast genau so lange wie das Freie Werkstatt Theater selbst, zu dem es von Anfang an gehört. Vierzig Jahre – wahrhaftig eine lange „Reise durch betagte Erfahrungslandschaften“, von der das Motto des Jubiläumsjahres spricht. Mögen die Lebensjahre, die das Ensemble in sich vereint, auch betagt sein: die Geschichten, die „unsere Alten“ zu erzählen haben, sind es keineswegs. Im Gegenteil, auf der Bühne sind sie immer taufrisch. Nicht nur in Köln,auch in Mainz, Berlin oder Bonn, in Brüssel, in London, in Mâcon (Frankreich) konnte das Altentheater-Ensemble auf seiner Reise bisher Station machen und ungezählte Zuschauerinnen und Zuschauer begeistern, alte wie junge. Und die Reise soll weitergehen. Vieles kann das Ensemble selbst, kann das Freie Werkstatt Theater dazu tun. Aber eben nicht alles. Hier kommen Sie ins Spiel – denn „all zesamme“ geht, was sonst nicht geht. Zwei Drittel unseres Spendenziels sind erreicht, jetzt heißt es: Endspurt. Jede Spende ist willkommen, und für jede Spende gibt die Volksbank Köln Bonn noch 5 Euro oben drauf. Machen Sie Dampf, gemeinsam mit uns, damit der Altentheater-Zug weiter rollt! Herzlichen Dank.

Ihr

Dr. Gerhard Seidel
Leiter des Freien Werkstatt Theaters"

Foto: Anne Barth

Lesen

Theaterspaziergang und Picknick am 23.06.2019 mit dem FWT-Altentheater

Ja, 1979 wurde vom Freien Werkstatt Theater das erste Altentheater Deutschlands gegründet. Mit 40 Jahren ist es jung geblieben und stellt selbst ein Stück Zeit- und Kulturgeschichte dar. Wir feiern das Jubiläum dieses Jahr ganz klassisch im Theater, wir gehen auch wieder auf die Straße, wo Theater ursprünglich herkommt, und besuchen mit unseren Zuschauern interessante Schauplätze im Grünen und an ganz unerwarteten Orten. Schirmherr des Jubiläumsjahres 2019 ist Herr Dr. h.c. Fritz Schramma, Oberbürgermeister a. D. der Stadt Köln.

Das nächste Highlight ist der Theaterspaziergang durch den Römer- und Friedenspark in der Kölner Südstadt. 20 Darsteller nehmen Besucher aller Generationen mit auf eine inszenierte Route durch die alte Parklandschaft. Fast hinter jedem der wunderbaren Bäume und Büsche wartet eine Überraschung – mal satirisch-kabarettistisch, mal musikalisch-choreographisch, aber auch poetisch und sanft. Der Theaterspaziergang mündet in ein gemeinsames Picknick im historischen Ambiente des Bauspielplatzes Friedenspark und klingt in geselliger Atmosphäre bei Essen und Trinken, Gesprächen und Musik aus.

Wann?
Sonntag, 23. Juni 2019, 11:00 – 15:00 Uhr

Wo?
Im Römer- und Friedenspark in der Kölner Südstadt
Treffpunkt: 11:00 Uhr am „Eierplätzchen“, Teutoburger Str. / Römerpark, 50678 Köln

Karten à 12 Euro incl. Picknick sind im Vorverkauf im Freien Werkstatt Theater Köln, Zugweg 10, 50677 Köln, Tel. 0221-32 78 17, karten@fwt-koeln.de, www.altentheater.de erhältlich.

Gestaltung Einladung: Elsenbach Design

Lesen

Sonntag, 26.05.2019: Studiogespräch mit Ingrid Berzau im DOMRADIO

Frau Ingrid Berzau, die künstlerische Leitung des Altentheaters des FWT, ist am Sonntag, dem 26.05.2019, ab 09.10 Uhr zu einem Studiogespräch im Radiosender DOMRADIO eingeladen. Im Rahmen der Sendung "DOMRADIO Der Sonntag" wird sie zum Thema "Jubiläum des FWT-Altentheaters" sprechen.

Den Radiosender können Sie beispielsweise regional in Köln und Umgebung über UKW auf 101.7 MHz oder über die Internetseite www.domradio.de empfangen.

Lesen

Spendenaufruf von Dr. h.c. Fritz Schramma, OB a. D. der Stadt Köln

Spendenaufruf von Dr. h.c. Fritz Schramma, Oberbürgermeister a.D. der Stadt Köln und Schirmherr des Altentheaters für das Festjahr 2019:

"Als Schirmherr des Jubiläums „40 Jahre Altentheater“ beim Freien Werkstatt Theater Köln kann ich die Initiative der Volksbank Köln Bonn eG für ausgesprochen gut bezeichnen, ein Crowdfunding für das Jubiläumsjahr aufzurufen. Unter dem Motto „all zesamme“ kann sich jeder Bürger, jede Bürgerin unterstützend beteiligen, indem man einen Betrag spendet. Der mag größer oder kleiner sein, aber der berühmte Heiermann (5€) ist ja selbst im Klingelbeutel der Kirchen heute eine Minimalgabe. Aber dass die Volksbank jeden Spendenbeitrag ab 5 € um diesen Betrag aufstockt, macht den besonderen Reiz. Es braucht also ganz viele Beteiligte, viele Mitspender – all zesamme eben. Dass wir damit einer segensreichen, verdienstvollen und unterhaltsamen kulturellen Einrichtung finanziell unter die Arme greifen, haben die Akteure gerade jetzt besonders verdient. Ich bin begeistert von den Darbietungen, sie sind über die Jahre fester Bestandteil der Szene geworden und dazu eine Bereicherung der Kulturstadt Köln mit über 60 freien Theatern. Die Stadt ist stolz auf dieses Altentheater – seien Sie auch stolz darauf und engagieren Sie sich, jeder nach seinen Möglichkeiten. Die Volksbank sollte nicht ömmesöns aufgerufen haben, dass wir all zesamme etwas spenden. Dann muss sie auch mit ran! Viel Glück!

Mit freundlichen Grüßen

Fritz Schramma"

Foto: MEYER ORIGINALS

Lesen

Theatertrödelmarkt am Samstag, 11.05.2019

Am Samstag, 11. Mai 2019, findet vom 10:00 bis 16:00 Uhr der Theatertrödelmarkt im FWT-Theaterhof (Zugweg 10, 50667 Köln) statt. Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher!

Lesen