Anschaffung von Übungspuppen für das First Responder Einsatzteam

Freiwillige Feuerwehr Reithofen-Harthofen

Anschaffung von 3 Übungspuppen (Erwachsener, Kind, Baby), eines Übungsdefibrillators und eine elektrische Absaugpumpe für das First Responder Team.
495 € Unterstützung durch Ihre Bank!
2.970 € von 7.000 €
71 Tage
10 Unterstützer
42 Prozent

Über das Projekt

Die First Responder der Freiwilligen Feuerwehr Reithofen-Harthofen fahren jährlich etwa 100 lebensrettende Einsätze in den Gemeinden Pastetten und Buch am Buchrain.
Um die Ausbildung der ehrenamtlichen Helfer noch effizienter zu gestalten, sollen drei Übungspuppen sowie ein Übungsdefibrillator angeschafft werden. Eine dringend benötigte elektrische Absaugpumpe für den Einsatzbetrieb runden unsere Anschaffungen ab.

Finanzierungszeitraum:
04.05.2022 - 31.07.2022
Realisierungszeitraum:
Sommer 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Mit den hochmodernen Übungspuppen sowie dem Übungsdefibrillator sollen die über 30 Mitglieder des First Responder Teams die Möglichkeit bekommen, mit sehr realen Menschenpuppen, einen noch routinierteren Einsatzablauf bei Rettungseinsätzen zu üben.
Die Reanimation stellt gleichzeitig die ureigene Aufgabe als auch die Königsdisziplin der First Responder dar. Hierbei kommt es auf jede Sekunde an, die Einsatzkräfte arbeiten hier hochprofessionell nach internationalen Standards und Algorithmen. Nur durch stetiges Training können diese Standards gehalten werden.
Auch soll den Schülern der Grundschule und der Kindergartenkinder anhand der Übungspuppen bereits in sehr jungen Jahren möglichst spielerisch beigebracht werden, was sie in verschiedenen Notfallsituationen tun sollen. Im Rahmen des Ferienprogramms sind wir hier bereits seit einigen Jahren aktiv.
Zusätzlich wird für den Einsatzbetrieb eine elektrische Absaugpumpe dringend benötigt. Diese wird verwendet, um die Atemwege, z.B. bei einer bewusstlosen Person, freizumachen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Durch die Anschaffung dieser hochmodernen Übungspuppen und des Übungsdefibrillators kann der regelmäßige Umgang mit Notfallsituationen, wie zum Beispiel Wiederbelebungsmaßnahmen, trainiert werden. Dies kann jedem Bürger im Haupteinsatzgebiet der Gemeinden Pastetten und Buch am Buchrain zugutekommen und sogar Leben retten.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Alle Bürger können jederzeit einen gesundheitlichen Notfall erleiden und man ist froh, wenn routinierte und gut ausgebildete First Responder Helfer vor dem Notarzt bei einem eintreffen, um bereits mit lebenserhaltenden Maßnahmen (Herzdruckmassage, Beatmung) zu beginnen.
Zeit und Können kann hier Leben retten. Anders als der Rettungsdienst, bekommen die ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr hierfür kein Geld. Die Finanzierung der Ausrüstung, Ausbildung und der Verbrauchsmaterialien geschieht rein über Spenden.

Die Einsatzkräfte wenden hierfür bereits sehr viel Zeit und Engagement für ihre Arbeit als First Responder auf.
So dauert die Ausbildung zum First Responder bereits über 80 Stunden, hierzu kommen noch regelmäßige Übungen und Fortbildungen. Einige Mitglieder haben sich auch zu Rettungssanitätern (520 Stunden) oder Notfallsanitätern (3-jährige Berufsausbildung) ausbilden lassen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erreichen der Zielsumme werden drei Übungspuppen (Erwachsen, Kind und Säugling) für die Reanimation sowie ein Übungsdefibrillator angeschafft. Des Weiteren soll eine elektrische Absaugpumpe für den Einsatzbetrieb beschafft werden.

Bei Überschreiten der Projektsumme wird über die Anschaffung eines First Responder Einsatzfahrzeuges nachgedacht.
Bisher wird für Notrufeinsätze der Mannschaftswagen der Freiwilligen Feuerwehr Reithofen-Harthofen genutzt.

Wer steht hinter dem Projekt?
Freiwillige Feuerwehr Reithofen-Harthofen

Spendenaufrufender ist die Freiwillige Feuerwehr Reithofen-Harthofen, die hier ihre First Responder Einheit mit dringend benötigtem Übungs- und Einsatzmaterial unterstützen möchte.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Reithofen-Harthofen
Thomas Herget
Wendelsteinstr. 6
85669 Reithofen
Deutschland

Project-ID: 18391