Flutlicht Pömbsen

Turn- und Sportverein Pömbsen 1925 e.V.

Der Sportplatz in Pömbsen soll eine neue Flutlichtanlage bekommen. Es sollen moderne und langlebige LED-Strahler zum Einsatz kommen, um eine möglichst zukunftsfähige Anlage zu garantieren.
1.000 € Unterstützung durch Ihre Bank!
2.775 € von 2.500 €
32 Tage
38 Unterstützer
110 Prozent

Über das Projekt

Der TuS ist die Adresse für Sport im Bergdorf Pömbsen. Um diesen auch weiterhin zukunftsfähig anbieten zu können, plant der Verein eine neue Flutlichtanlage auf dem Sportplatz. Häufig mussten spannende Abendspiele aufgrund unzureichender Lichtverhältnisse abgebrochen werden; auch Training war in der dunklen Jahreszeit nicht immer möglich. Dies soll zukünftig der Vergangengheit angehören!

Finanzierungszeitraum:
03.12.2021 - 02.03.2022
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Der Sportplatz in Pömbsen soll eine neue Flutlichtanlage bekommen, damit auch in der dunklen Jahreszeit adäquat trainiert und natürlich auch im Flutlichtschein gespielt werden kann. Dazu wurde die alte Flutlichtanlage, welche zu niedrige Masten und alte leistungsschwache, aber dennoch stromfressende Strahler hatte, bereits in Eigenleistung demontiert. Es sollen moderne und langlebige LED-Strahler zum Einsatz kommen, um eine möglichst zukunftsfähige Anlage zu garantieren. Der großteil des Projektes wird durch das Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022" vom Land NRW finanziert, trotzdem ist ein nicht ganz unerheblicher Eigenanteil nötig, um das Projekt durchführen zu können. Hierbei würden wir uns über Ihre Unterstützung freuen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Projekt kommt in erster Linie den Fußballern der Spielgemeinschaft Alhausen/Pömbsen/Reelsen zu Gute. Aber auch andere Aktivitäten wie z.B. Feiern, Wettbewerbe und Training weiterer Gruppen unter freiem Himmel werden dadurch wieder möglich.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Durch Unterstützung dieses Projektes greifen Sie direkt dem TuS Pömbsen mit all seinen Mitgliedern unter die Arme. Die Errichtung der Flutlichtanlage bedarf viel Eigenleistung in Form von Planungs- und Arbeitskraft der Vereinsmitglieder. Doch ohne finanzielle Unterstützung, z.B. zur Anschaffung des Materials, nutzt die engagierteste Projektgruppe nichts.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt direkt in die Errichtung der Flutlichtanlage, zum Beispiel für die Anschaffung des Baumaterials wie Masten und Leuchten oder auch der Ausleihe von Arbeitsgeräten wie z.B. Bagger, Steiger usw. Eine eventuelle Überfinanzierung des Projektes würde für "kosmetische" Arbeiten verwendet werden, um den Baustellenbereich wieder attraktiv zu gestalten.

Wer steht hinter dem Projekt?
Turn- und Sportverein Pömbsen 1925 e.V.

Träger des Projektes ist der Turn- und Sportverein Pömbsen 1925 e.V. Der Verein ermöglicht seit fast einem Jahrhuntert Fußball und Freizeit- und Breitensport im Bergdorf Pömbsen und ist seit mehreren Jahren ortsübergreifend mit den Sportvereinen der Nachbardörfer aktiv, um möglichst vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern die Möglichkeit zum Aktiv sein zu geben.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Turn- und Sportverein Pömbsen 1925 e.V.
Friedhelm Möller
Zum Ehrenmal 15
33014 Bad Driburg
Deutschland

Vertretunsberechtigter Vorstand:
Friedhelm Möller (Präsidium)
Sven Möller (Präsidium)
Petra Menne (Präsidium)
Manuel Rasche (Geschäftsführer)
Heinz-Joachim Möller (Kassierer)

Project-ID: 17417