Einrichtung neues Feuerwehr-Gerätehaus

FFW Hohenschäftlarn e.V.

2.250 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
14.020 € von 11.200 €
135 Unterstützer
125 Prozent

Vielen Dank!

Liebe Crowd,

mit einer Spendensumme von 14.020 € wurde das ursprüngliche Ziel weit übertroffen, was uns wirklich begeistert.

Wir sind sehr froh und auch stolz in einer Region zu leben, wo Ehrenamt noch gewürdigt wird und auch entsprechend finanziell unterstützt wird.

Dafür möchte ich mich im Namen aller aktiven Mitglieder der Feuerwehr und des First Responders Hohenschäftlarn bei allen Unterstützern und Fans bedanken!

Einen ganz besonderen Dank auch an die Raiffeisenbank Isar-Loisachtal für das Bereitstellen der Plattform, den Support bei der Umsetzung und natürlich auch für die finanzielle Unterstützung mit 2.250€.

Die Spendenquittungen, sowie weitere Infos zu den Erste-Hilfe-Kursen bzw. Besichtigungen werden noch im August verteilt.

Der Bau des neuen Gerätehauses ist weiterhin in vollem Gange, der Einzug wird voraussichtlich im Spätherbst erfolgen.

Viele Grüße,
Eure FFW Hohenschäftlarn.

Lesen

Spendenziel erreicht - aber es geht noch weiter!

Liebe Crowd,

am gestrigen Abend wurde die Spendensumme von 11.200€ erreicht! D.h. das Projekt war erfolgreich und die Summe wird unserem Verein zugute kommen!

Wir sind immer noch von der großen Spendenbereitschaft überwältigt. Schon mal auf diesem Weg vielen herzlichen Dank im Namen aller aktiven Mitglieder!

Es verbleiben aber weiterhin noch über 40 Tage bis dieses Projekt beendet ist, es kann also weiterhin gespendet werden, lediglich das Co-Funding der Bank entfällt jetzt.

Sobald das Projekt abgeschlossen ist, können wir dann ab Mitte August die Spendenquittungen ausstellen. Die "Dankeschöns" in Form von Führungen sowie Erste-Hilfe-Kursen können wir dann frühestens ab Oktober anbieten, sofern Corona es zulässt.

Bis dahin, viele Grüße

Eure FFW Hohenschäftlarn e.V.

Lesen

Zeitungsartikel im Münchner Merkur

Liebe Crowd,

wir sind begeistert! Nach nur 10 Tagen in der Finanzierungsphase haben wir bereits über 70% des Spendenziels erreicht.

Vielen Dank an die Bürger und Firmen aus der Gemeinde und der Umgebung die uns bislang unterstützt haben!

Noch sind wir aber nicht am Ziel. Damit wir auch die notwendige Summe von min. 11.200€ erreichen, hat Sabine Hermsdorf-Hiss vom Isar-Loisachboten für uns einen Presseartikel veröffentlicht, lest selbst:

Zum Presseartikel


Bitte weiterhin fleißig Werbung machen!

Viele Grüße und besten Dank im Namen aller Mitglieder der FFW Hohenschäftlarn.

©Bild: Sabine Hermsdorf-Hiss

Lesen

Start Finanzierungsphase

Liebe "Crowd",

das ist schnell gegangen! Nach zwei Tagen konnten wir über 100 Fans erreichen, und die Startphase somit abschließen. Vielen Dank an alle die sich bislang eingetragen haben.

Jetzt geht es in die eigentlich wichtige Phase, nämlich die Finanzierungsphase. D.h. ab jetzt kann auch gespendet werden. Dazu noch ein paar wichtige Infos:

  • Das Crowdfunding funktioniert nach dem Prinzip, dass die Raiffeisenbank mit einem s.g. Co-Funding eine Spende um bis zu 20€ verdoppelt
  • Beispiel 1: eigene Spende: 15€, Co-Funding Bank: 15€, insgesamt: 30€
  • Beispiel 2: eigene Spende: 20€, Co-Funding Bank: 20€, insgesamt: 40€
  • Beispiel 3: eigene Spende: 50€, Co-Funding Bank: 20€, insgesamt: 70€
  • Für die Finanzierungsphase ist (im Gegensatz zur Fanphase) keine Registrierung mit Passwort erforderlich! Es ist lediglich Vor-, Nachname und eine eMail-Adresse ausreichend. Es ist auch möglich anonym zu spenden.
  • Leider kann man pro eMail-Adresse nur einmal spenden, d.h. ggf. bitte mehrere eMail-Adressen verwenden.
  • Es werden als kleine Gegenleistung für den entsprechenden Spendenwert auch Dankeschöns unsererseits angeboten, wie z.B. eine Führung durchs neue Gerätehaus oder Auffrischungskurse in Erster Hilfe.
  • Es kann nur direkt über die Online-Plattform gespendet werden, sollten z.B. ältere Herrschaften damit Probleme haben, können diese sich gerne an den Vorstand wenden. Wir werden einen Weg finden.
  • Spendenquittungen können ausgestellt werden (bis 150€ ist aber ein Kontoauszug beim Finanzamt ausreichend)
  • Sollten wir inklusive des Co-Fundings der Bank unser Spendenziel von 11.200 € nicht erreichen, war das Projekt nicht erfolgreich, und die Spender erhalten ihr Geld zurück, und wir gehen somit leer aus!!

Es ist somit wirklich wichtig dass wir alle im gesamten Bekanntenkreis, in der Familie und auch in der Arbeit (auch über die Social Media Kanälen) dafür ordentlich Werbung machen.

Wir haben noch 86 Tage Zeit! Gemeinsam schaffen wir das!

Lesen