HEAR THE BOYS - Festival der norddeutschen Knabenchöre

Neuer Knabenchor Hamburg

Beim Knabenchorfestival HEAR THE BOYS werden zum zweiten Mal vier Knabenchöre in Hamburg zusammen singen. Im Oktober 2024 sind die Lübecker Knabenkantorei, die Chorknaben Uetersen, der Kieler Knabenchor und der Neue Knabenchor Hamburg mit dabei.
985 € von 20.000 €
47 Tage
21 Unterstützer
4 Prozent

Über das Projekt

Nach dem großen Erfolg des ersten Knabenchorfestivals im September 2022 war es der Wunsch aller, dieses großartige Konzerterlebnis regelmäßig auszurichten. Mit Flashmobs in der Hamburger Innenstadt, Gesang von allen Emporen im Michel und einem Konzert im Hamburger Hafen bieten sich großartige Gelegenheiten über 300 schöne Sängerstimmen gemeinsam zu hören - ein bewegendes Erlebnis, das niemanden unberührt lässt.

Finanzierungszeitraum:
07.02.2024 - 11.07.2024
Realisierungszeitraum:
Oktober 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

HEAR THE BOYS wird ein einzigartiges Klangerlebnis und ein großartiges Musikfest für die Metropolregion Hamburg. Eine Plattform für den musikalischen Austausch, für ein Zusammentreffen und Zusammenwachsen, für Synergien und Gemeinschaft. Für Flashmobs in der Innenstadt; für Konzerte in Hamburgs bedeutendster Kirche und für ein Freilichtkonzert an den Landungsbrücken. Kurz: Genau das Richtige, um zu zeigen, was der Norden an musikalischen Schätzen birgt und welch hervorragende Arbeit von den Chören geleistet wird. Freude an der Musik - das erleben die Sänger selber und vermitteln es unmittelbar auch ihrem Publikum. Mit einem Repertoire, das von Barock bis heute zeigt, welch reiche Chorliteratur aus aller Welt es für Knabenchöre gibt. Bei der Premiere am 11. September 2022 mit Gesang von allen Emporen waren die Zuschauer tief bewegt von der Schönheit des gemeinsamen Chorgesangs. Es geht hier um Gemeinschaft, die gemeinsame Freude am Singen und auch darum, zu zeigen, was man kann. Ein freundschaftlicher Sängerwettstreit, bei dem jeder Chor über sich hinaus wachsen kann, um dann gemeinsam Räume mit herrlicher Musik zu füllen. Im September 2022 knapp 10 Minuten nach Beginn der ersten gemeinsamen Probe in St. Petri sagte Ulrich Kaiser, Chorleiter des Bremer Knabenchors Unser Lieben Frauen ergriffen: "Das hat sich jetzt schon gelohnt,"... nachdem er mit über 300 Sänger das erste gemeinsame Stück geprobt hat. Es lohnt sich aus vielerlei Gründen, solche besonderen Begegnungen stattfinden zu lassen. Nicht nur ein Geschenk für die Sänger, sondern auch ein Geschenk für alle, die sie hören werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Norddeutschland und im Zentrum die Musikstadt Hamburg besitzt mit zahlreichen renommierten Knabenchören einen bedeutenden Klangschatz. Mit diesem Festival wollen wir eine breite Öffentlichkeit auf die Existenz dieser Chöre in Hamburg und seiner Metropolregion und auf deren hohe künstlerische Qualität und Vielseitigkeit aufmerksam machen: HEAR THE BOYS bietet die besondere Gelegenheit, den einzigartigen Knabenchorklang in einem Festival mit mehreren Chören live zu erleben.

Gleichzeitig soll dieses Festival die Verbindungen zwischen den Chören wie auch das musikalische Selbstverständnis der einzelnen Jungen stärken, die gemeinsam eine einmalige Zeit erleben und sich in einem chorübergreifenden Konzert gegenseitig „befeuern“ können. Das wird ein Fest für alle!

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Das Festival zeigt die besondere Qualität des Knabenchorgesangs. Fördern Sie den Klangreichtum der Musikstadt Hamburg, stärken Sie das Kulturgut Knabenchor!

Jeder, der Musik und Gesang liebt, sollte helfen, dieses einmalige Projekt zu realisieren – und erst recht jeder, der noch nie die Gelegenheit hatte, einen Knabenchor live zu erleben! Helfen Sie mit Ihrer Spende außerdem, Kinder für klassische Musik zu begeistern und Gemeinschaft unter ihnen zu stiften. Und schaffen Sie Anreize für den musikalischen Nachwuchs, sich für die Ausbildung in einem Knabenchor zu interessieren – in einer starken Gemeinschaft, in der man nicht nur Töne, sondern ganz viel für‘s Leben lernt.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mithihfe des Crowdfundings finanzieren wir die Anreise, Übernachtung und Verpflegung von über 300 Chorsängern während des dreitägigen Festivals. Dazu kommen Miete und Versicherung für den Veranstaltungsort sowie die Organisation, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für das Festival. Falls wir mehr Geld einnehmen als benötigt, verwenden wir die Einnahmen für die Finanzierung weiterer Konzerte der teilnehmenden Chöre oder für weitere Chorbegegnungen unter diesen Chören.

Wer steht hinter dem Projekt?
Neuer Knabenchor Hamburg

Der Neue Knabenchor Hamburg ist Ausrichter dieses Festivals. Er führt dieses Festival in Projektpartnerschaft mit dem Kieler Knabenchor, der Lübecker Knabenkantorei und den Chorknaben Uetersen durch.

Der Neue Knabenchor Hamburg ist einer der renommiertesten Knabenchöre in Norddeutschland und eines der größten Ensembles an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg. Geleitet wird er von Jens Bauditz. In den letzten Jahren entstand eine umfangreiche Knabenchorschule, die mittlerweile 170 Jungen ein musikalisches Zuhause bietet. Die Vorchöre bilden die kleinsten Sänger in drei verschiedenen Altersstufen gesanglich und in musikalischen Grundlagen aus. Die ältesten Knaben- sowie die Männerstimmen singen dann im Hauptchor. Alle werden an ein breit gefächertes Repertoire herangeführt: Geistliche und weltliche Literatur, u. a. von William Byrd, Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy bis hin zu zeitgenössischen Werken von Knut Nystedt, Arvo Pärt und György Orbán.

Die Lübecker Knabenkantorei ist ein A-cappella-Ensemble mit rund 50 Jungen und jungen Männern im Alter zwischen acht und zwanzig Jahren. Das Repertoire reicht vom einfachen Liedsatz bis zu den großen Oratorien Johann Sebastian Bachs und von der Gregorianik über die Renaissance bis in die Jetztzeit. Großen Raum im Programm nimmt die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts ein. Der Konzertchor ist regelmäßig im Gottesdienst in St. Marien zu hören und veranstaltet mehrere große Konzerte im Jahr – darunter inzwischen vier Weihnachtssingen und die Johannespassion von J.S. Bach am Karfreitag.

Der Konzertchor – seit diesem Jahr unter der Leitung von Felix Renner – ist das ‘Herzstück’ der „Chorknaben Uetersen und umfasst seit vielen Jahren durchschnittlich 75 Jungen. Den musikalischen Schwerpunkt des Konzertchors macht die sakrale Chorliteratur aus. Die Konzerte finden daher mehrheitlich in Kirchen statt. Aber auch Auftritte in Konzertsälen, Mehrzweckhallen oder im Rahmen von großen Musikfestivals wie dem SHMF oder den „Festspielen Mecklenburg-Vorpommern“ gehören zum Programm des Konzertchores. Dann umfasst das Lieder-Repertoire – je nach Anlass – geistliche wie weltliche Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart, von der Gregorianik bis zur Rockmusik.

Der Kieler Knabenchor blickt auf eine über 50-jährige Tradition zurück und versteht sich als ein ein Kulturgut und kultureller Botschafter des Landes Schleswig-Holsteins und der Landeshauptstadt Kiel. Anders als andere Knabenchöre, ist der Kieler Knabenchor eine schulüber-greifende AG aller Kieler Schulen. Unterstützt durch das Land Schleswig-Holstein, die Landeshauptstadt Kiel und seinen Förderverein, gestaltet der Kieler Knabenchor regelmäßig Konzerte, Konzertreisen und Gottesdienste. Durch seine Angliederung an die Kieler Hauptkirche St. Nikolai ist ein Großteil des Repertoire geistlich. Bei Auftritten in Schulkonzerten werden aber auch weltliche und moderne Chorwerke gesungen.

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Neuer Knabenchor Hamburg
Magdalena Reusch
Mittelweg 42
20148 Hamburg
Belgien

Project-ID: 24631