Erneuerung der Schießanlagen

Schützengesellschaft Obermaxfeld 1922 e.V.

Die seit 1983 bestehende Schießanlage wurde in 2000 teil renoviert und nun möchte die Schützenverein Obermaxfeld 1922 e.V. diese veralteten Schießstände für die Nachwuchsschützen jetzt auf den neusten, modernisierten und digitalisierten Stand bringen
43 von 50 Fans erreicht
18 Tage
43 Fans

Fan werden und Projektnews abonnieren

Das Projekt benötigt noch 7 Fans um die Finanzierungsphase zu starten.

Verbleibende Zeit für das Erreichen der notwendigen Fananzahl: 18 Tage

Über das Projekt

Um die aktuellen Vorgaben des Landratsamtes erfüllen zu können, müssen wir die komplette Schießanlage mit dazugehörigen 8 digitalisierten Schießständen erneuern.

Realisierungszeitraum:
Herbst 2022
Finanzierungssumme:
5.000 €
Worum geht es in diesem Projekt?

Um den Umbau der 8 altmodernen Schießstände sowie des Schießraumes im Vereinsheim Obermaxfeld.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die attraktive Gestaltung ist langfristig das Ziel für unsere Jugend sowie für alle aktiven Schützen- und Vereinsmitglieder.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt konnte bisher nicht realisiert werden, da hier schlichtweg das Geld nicht vorhanden ist. Wir sind überzeugt, dass wir zu diesem Projekt viele Mitglieder, Gönner und Fans zur Unterstützung getreu dem Motto "Was einer nicht schafft, das schaffen viele" bewegen können.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Geld für den Umbau der digitalisierten Schießanlage verwendet.

Bei Überbezahlung wird dies zu Gunsten unserer Jugend ausgegeben (Lichtgewehre, Jugendluftgewehre, etc.).

Wer steht hinter dem Projekt?
Schützengesellschaft Obermaxfeld 1922 e.V.

Schützengesellschaft Obermaxfeld 1922 e.V.

Die Vorstandschaft, die Mannschaften, Sponsoren, Gönner und Mitglieder der Schützengesellschaft Obermaxfeld.

Impressum / Kontakt

Schützengesellschaft Obermaxfeld 1922 e.V.
Anna Lehmeier
Füferweg 23
86669 Königsmoos
Deutschland

Project-ID: 19635