Ein Defibrillator für Oeventrop

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oeventrop e.V.

In Europa sterben jährlich ca. 300.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Damit ist er die Todesursache Nummer eins – noch vor Krebs und Schlaganfall. Dem Patienten bleiben nur wenige Minuten als Überlebenschance. Deshalb flächendeckend Defibrillatoren
1.600 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
4.945 € von 4.500 €
69 Unterstützer
109 Prozent

Über das Projekt

Am Feuerwehrgerätehaus in der Kirchstraße soll ein Defibrillator angebracht werden. Dieser Defibrillator wird an der Außenwand in einem winterfestem Gehäuse für jeden zugänglich sein.
Der Defibrillator und der Schutzkasten an der Wand sollen mit einem Kamerasystem überwacht werden. Damit ist der Defibrillator vor Vandalismus und das Feuerwehrgerätehaus vor Einbrüchen besser abgesichert.

Finanzierungszeitraum:
03.09.2020 - 02.12.2020
Realisierungszeitraum:
Ende 2020 / Anfang 2021
Worum geht es in diesem Projekt?

Es bleibt nur wenig Zeit zum Helfen, wenn ein plötzlicher Herzkreislauf-Stillstand eintritt. Der Einsatz der richtigen Erste-Hilfe-Maßnahme ist dann oft lebensrettend. Schnelle Hilfe ermöglichen automatisierte externe Defibrillatoren (AED), die dank einer Sprachsteuerung einfach zu bedienen sind und den Ersthelfer durch die Wiederbelebungsmaßnahmen leiten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist, eine lückenlose Versorgung mit diesen AED´s in Oeventrop zu erreichen. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oeventrop möchte dazu beitragen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

In Europa sterben jährlich ca. 300.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Damit ist er die Todesursache Nummer eins – noch vor Krebs und Schlaganfall.
Wenn innerhalb von 3 Minuten bei Herzflimmern mit einem Defibrillator geholfen wird, dann überleben dies zwischen 70 und 100 Prozent. Jede weitere Minute Verzögerung senkt die Überlebenschance um ca. 10 bis 12 Prozent.
Ein Defibrillator führt akustisch und mit Bildern durch die notwendigen Schritte. Jeder kann diese Schritte durchführen und der Defibrillator erkennt ob es sich um Herzflimmern handelt und setzt nur dann den notwendigen Stromstoß an. Mit einem modernen Defibrillator kann man keinen Fehler machen, nur im richtigen Moment helfen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es wird am Feuerwehrgerätehaus in Oeventrop ein Defibrillator angebracht, zu dem ein öffentlicher Zugang besteht. Zu dem Defibrillator gehört ein Schutzkasten (Wetterschutz) und ein Kamerasystem (Vandalismusschutz). Diese beiden Zubehörteile sollen ebenfalls aus dieser Summe beschafft werden.
Wenn das Ziel übererfüllt wird, so wird das Geld für die Wartung und/oder für einen weiteren Defibrillator verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?
Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oeventrop e.V.

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oeventrop

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oeventrop e.V.
Thomas Gierse (Geschäftsführer)
Zur Neuen Kirche 4
59823 Arnsberg
Deutschland

VR 1591

Project-ID: 14709