Ein Backhaus in Betzendorf

Kulturverein Küsterscheune Betzendorf

Unser Anliegen ist es Kultur, Begegnungen und Kommunikation in der Gemeinde Betzendorf zu fördern. Wir suchen neue Wege des bürgerlichen Austauschs.
1.880 € Unterstützung durch Ihre Bank!
4.801 € von 6.000 €
34 Tage
71 Unterstützer
80 Prozent

Über das Projekt

Wir möchten einen Holzbackofen, ein "Backhaus" errichten. In früheren Zeiten war das Backhaus neben der Notwendigkeit des Brotbackens der Treffpunkt der Gemeinde, um Neuigkeiten auszutauschen. Unsere Idee: ein Backhaus als Begegnungsstätte in der Gemeinde! Bitte unterstützt uns!

Finanzierungszeitraum:
12.08.2022 - 09.11.2022
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2023
Worum geht es in diesem Projekt?

Wie schafft man es, Alt und Jung zusammen zu bringen, Neubürger in das Dorfleben zu integrieren und das Ganze unter dem Fokus des modernen Landlebens zu vereinen? Wie bringt man Kultur ins Dorf?

Auszug aus Wikipedia:
“Der Ursprung gemeinschaftlich genutzter Backhäuser liegt im Dunkeln; wahrscheinlich gab es sie bereits in der Antike. Im mittelalterlichen Europa sind sie im 14. Jahrhundert nachgewiesen; ihre flächendeckende Verbreitung begann jedoch erst im 17. Jahrhundert, als in mehreren Territorien des Heiligen Römischen Reiches Hausbacköfen wegen der Brandgefahr und des höheren Holzverbrauchs hoheitlich
untersagt wurden. In ländlichen Regionen waren Backhäuser bis in die 1960er Jahre verbreitet; in größeren Orten mit eigenen Bäckern wurden viele zuvor und auch noch später abgerissen.
Der meist einmal wöchentlich stattfindende Backtag stellte mit seiner festgelegten Backzeit ein wichtiges, die Interaktion und Gemeinschaft förderndes Ereignis dar. Beim Warten auf das fertige Brot (seltener auch Kuchen) wurden Neuigkeiten
ausgetauscht; oft gab es steinerne Sitzbänke im Raum vor dem Ofen. “

Damit war die Idee geboren: die Errichtung eines Backhauses mit regelmäßigen Backtagen und dem Ziel, miteinander ins Gespräch zu kommen, Generationen zusammenbringen, Neubürger zu integrieren ; innovative Heimatpflege, passend zu unserer ländlichen Region. Dazu die kulturelle Belebung durch entsprechende Veranstaltungen.
Eine Kooperation mit der Grundschule Betzendorf, dem Dorfverein Tellmer und anderen ansässigen Vereinen, sowie privaten Initiativen wäre denkbar und ist ausdrücklich gewünscht!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Ziele:

> Begegnungsstätte, Integration von Neubürgern
> Ort bürgerlichen Engagements und Austauschs
> Bindeglied zwischen den Generationen
> Belebung traditioneller Brauchtümer
> Bildungs- und Kulturförderung
> Verbindendes Element

Unsere Zielgruppe:

Unser Anliegen ist es die Kultur, Begegnung und Kommunikation in der Gemeinde
zu fördern. Wir stehen für Offenheit und
Transparenz, sowie die Integration verschiedener Altersgruppen, sozialer Schichten und Nationalitäten.
Unser Projekt steht allen Menschen offen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Das Landleben hat sich verändert - auf Grund des hohen Kostendrucks in den Städten weichen viele Bürger in ländliche Regionen aus. Dieser schnelle Zuwachs sorgt jedoch im Dorf dafür, dass die Zahl der unbekannten Gesichter immer mehr zunimmt. Der ein oder andere wünscht sich vielleicht diese Anonymität, aber vielleicht fehlt bisher auch das richtige Angebot, um mal vor die Tür zu gehen und sich mit den "Alteingesessenen" zu treffen.
Es gibt den Spruch: "um Kinder groß zu ziehen, braucht es ein ganzes Dorf." Wäre es nicht schön, Möglichkeiten zu schaffen, wo man sich mühelos vernetzen kann?
Weiter besteht die Möglichkeit das Ehrenamt zu unterstützen; viele gemeinnützige Vereine haben Schwierigkeiten Nachwuchs zu finden. Erweitert man sein Angebot, spricht man andere Kreise an und kann darüber ggf. neue Mitglieder und Mithelfende akquirieren.

Und zu guter Letzt ist unser Projekt eine Möglichkeit, bürgerliches Engagement sowie Bildung und Kultur insbesondere im ländlichen Bereich zu unterstützen - kleine Vereine haben oft Schwierigkeiten sichtbar zu werden. Die Umsetzung unseres Projekts für die Gemeinde Betzendorf wäre eine große Sache, die sicherlich auch medial Beachtung finden würde, unter dem „Motto“: bei uns passiert etwas!
Gemeinsam für unsere Gemeinde !!

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung verwenden wir das Geld zur Bezahlung der Rechnung der Firma Häussler. Die Firma hat uns ein Angebot über einen Backofenbausatz, sowie eine Grundausstattung erstellt.

Für den Fall einer Überfinanzierung verwenden wir das Geld für Anschaffungen über die Grundausstattung hinaus - ("nice to haves", wie z.B. ein weiteres Backblech, eine Sitzbank). Des weiteren gehen wir im Backalltag davon aus, dass evtl. nicht bedachte Kosten hinzukommen.

Wer steht hinter dem Projekt?
Kulturverein Küsterscheune Betzendorf

Der Kulturverein Küsterscheune Betzendorf als "Anschieber".
Seit 1999 besteht unser Verein und unser Zweck im Sinne der Satzung besteht darin, das kulturelle Angebot seitens der traditionellen Vereine wie Sport- und Schützenverein zu ergänzen. Ein weiterer Zweck des Vereines ist die Planung und Verwirklichung von kulturellen Projekten rund um die sog. Küsterscheune in Betzendorf. Im Sinne einer demokratischen Vereinsführung habe ich eine Mitgliederbefragung durchgeführt, bei der 65 % das Projekt positiv bewertet haben.

Weitere Unterstützer:

Die Kirche stellt uns den Platz neben der Küsterscheune zur Verfügung.

Verschiedene andere Vereine und Privatpersonen, die gerne das Backhaus nutzen wollen.

Der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Betzendorf.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Kulturverein Küsterscheune Betzendorf
Katharina Dietze
Im Dorfe 12 c
21386 Betzendorf
Deutschland

Vorstand:
Katharina Dietze
Annette Liegmann
Elsa Kögel
Fedor Zimmermann
Rixa Albrecht

Project-ID: 19846