Echt anziehend! Hilfe in der Coronakrise

Christen Helfen-Gemeinnützige Stiftung

4.890 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
10.050 € von 10.000 €
43 Unterstützer
100 Prozent

Hurra! Ziel erreicht!

DANKE, allen Ermöglichern!
DANKE, dass durch Euch gerade jetzt in der Coronakrise Zeichen der Hoffnung für Menschen in schwierigen Lebenslagen möglich sind.
DANKE, dass durch Euer Engagement einkommensschwachen Menschen und ihre Familien in Frankfurt auch in diesem Herbst und Winter einen ökologisch nachhaltigen Zugang zu warmer Kleidung haben.
DANKE, dass durch Eure Solidarität Wertschätzung und Anteilnahme bei den Menschen ankommen – bei den Besuchern von Secundo ebenso wie beim gesamten Stiftungsteam.
DANKE, dass Ihr durch Eure Unterstützung in andere Menschen investiert.

Das erste Crowdfunding-Projekt der Stiftung Christen Helfen ist ein echter Erfolg! Durch Euch und die Unterstützung von Meine Bank.

Mit herzlichen Grüßen
Für das gesamte Stiftungsteam: Günther Falcke, Vorstandsvorsitzender

Lesen

ENDSPURT !!

ENDSPURT: Alles oder nichts!
Das Crowdfunding-Projekt „Echt anziehend!“ der Stiftung Christen Helfen geht in die entscheidende Schlussphase. Es bleiben nur noch wenige Tage um die fehlenden 7 % vollzumachen. Denn am 11.11.2020 heißt es: Alles oder Nichts! Nur wenn bis dahin die Spendensumme von 10.000 € erreicht wird, kann das Projekt durchgeführt werden. Sonst erhalten alle Unterstützer ihren Einsatz zurück.
Wir sind total begeistert über die bisher erreichten 93% ! Doch jetzt kommt es auf jede zusätzliche Spende an – egal ob klein oder groß.
Herzlichen Dank an alle Unterstützer!

Lesen

Erinnerungsstücke

Die Jacke an der Garderobe, die Lieblingstasse in der Küche: Wenn ein Mensch gestorben ist, machen viele Dinge die Lücke schmerzlich bewusst.
So vieles erinnert in der Wohnung noch an den Verstorbenen. Hinterbliebene wissen in dieser Situation kaum, wohin mit ihren Gefühlen. Alles so schnell wie möglich weggeben? Oder möglichst viel aufheben?
„Wir erleben oft, dass sich Familien nach einem Todesfall ganz bewusst an uns wenden“, erzählt Ana H., Leiterin unseres Secondhand-Ladens Secundo „Sie legen Wert darauf, dass die Dinge, die der Verstorbene hinterlassen hat, nicht weggeworfen, sondern weitergegeben werden.“ Zugleich sind die Erinnerungsstücke ein guter Anknüpfungspunkt für Gespräche über den Verstorbenen. „Auch das tut vielen Trauernden gut!“
Und so können wir als Mitarbeiter im Secundo im Trauerprozess ein wenig mithelfen und den Erinnerungsstücken einen ganz neuen Wert geben.

Lesen

80% geschafft! - Danke!!

80% geschafft – Danke!!
30 Unterstützer haben – mit Unterstützung von „Meine Bank“ – die Spendenmarke von 80% geknackt. Danke! Ein großartiges Team!
Nun rückt unser Projekt „Echt anziehend“ immer mehr in Reichweite.

Gerade jetzt erleben wir einen besonderen Andrang in unserem Secondhand-Laden in Frankfurt. Der Bedarf an warmer Herbst- und Winterbekleidung ist groß. Im „Secundo“ können einkommensschwache Familien bereits für 5 Euro einen schönen Wintermantel oder für 3,50 Euro eine Winterjacke für ein Kind bekommen. Darüber freuen sich nicht nur die einzelnen Familien, sondern auch die Kleiderspender. Ein hochwertiges, mit mancherlei schönen Erinnerungen verbundenes „gutes Stück“ landet nicht einfach im Altkleider-Container, sondern bereitet nun einer anderen Familie vielleicht ebenso viel Freude wie dem ursprünglichen Besitzer.

Lassen Sie uns in den verbleibenden 5 Wochen dranbleiben, damit wir in unserem Crowdfunding-Projekt auch die 100% schaffen. Wir sind für jede Spende sehr dankbar!

Lesen

Kleider machen Leute

Das ist nicht nur der Titel einer wunderbaren Novelle von Gottfried Keller und ein bekanntes Sprichwort. Es löst in vielen Menschen auch widersprüchliche Gedanken aus.
Einerseits möchten wir nicht als oberflächlich gelten, wenn wir Menschen nach ihrem Äußeren beurteilen. Andererseits kann sich niemand davon freimachen, dass er reflexartig Menschen einordnet, noch bevor wir mit ihnen nur ein einziges Wort gewechselt haben. Wir können davon ausgehen, dass wir uns sehr wohl vom Äußeren eines Menschen in unserem Urteil beeinflussen lassen.
Doch gerade jetzt, in der Corona Krise, ist es vielen wirtschaftlich Betroffenen oft nicht möglich, sich neue und für sich passende Kleidung zu kaufen. Daher ist es besonders schön, dass wir mit unserem Secondhand-Laden Secundo hochwertige und moderne Kleidung sehr günstig anbieten können.
So können wir mit dazu beitragen, dass sich unsere Kunden wieder ein Stück wertvoller, schöner und damit auch selbstwirksamer erleben – eben Echt anziehend!

Lesen

Es begann mit einer Kleiderkiste…

Rund 18 Jahre ist es her: Da wurden einmal pro Woche vor dem Gebäude der Ichthys-Gemeinde in Frankfurt-Nied Kleiderspenden aus einer Kiste an Bedürftige ausgegeben.

Aus dieser Initiative folgte ab 2002 die Anmietung eines kleinen Ladens in zentraler Einkaufslage im Stadtteil – die Geburtsstunde von “Secundo“. Viele Tausende Kleiderstücke sind seither durch die Großzügigkeit von Spendern an Menschen weitergegeben worden, die sonst kaum die Möglichkeit haben, sich qualitativ gute Kleidung zu leisten. Unzählige Gespräche über Gott und die Welt und die Sorgen und Nöte der Menschen wurden geführt. Zuhören, mitfreuen, ermutigen, trösten – dafür haben die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer viel von ihrer Zeit geschenkt. 2013 erfolgte dann der Umzug in die wesentlich größere, ehemalige Bankfiliale auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

„Secundo“ wird nun bald volljährig. Eine Vision der Nächstenliebe wurde Wirklichkeit. Das alles war und ist nur möglich durch das Engagement und die Hilfe vieler – genauso wie nun auch dieses Crowdfunding-Projekt. Einen herzlichen Dank an alle Unterstützer/innen.

Lesen

2/3 geschafft!

Eine wichtige Etappe auf dem Weg zum Erfolg von „Echt anziehend“ ist erreicht:
2/3 des Spendenvolumens wurden von der Gemeinschaft der Unterstützer bereitgestellt..
Ein großes, herzliches und persönliches Dankeschön an jeden Einzelnen, der mit seiner Unterstützung ein JA zu diesem Projekt ausgedrückt hat.

Doch ist es zu früh, schon über den Erfolg des Crowdfundings zu jubeln. Das dritte Drittel ist oft das anstrengendste.
Deshalb sind wir weiterhin für jeden sehr dankbar, der Teil unserer Unterstützergemeinschaft wird.
Wir alle bei „Christen Helfen“ fiebern mit – für jeden Unterstützer, für den Erfolg des Projekts und vor allem für Menschen, die unsere Hilfe dringend benötigen – jetzt mehr als zuvor.

Lesen

Nachhaltig und günstig

Secondhand ist Trend
Für kleines Geld etwas Schönes zu finden, macht richtig Spaß. Öfter mal was Neues, ist hier die Devise – erst recht, wenn das Neue aus zweiter Hand ist.
Wer Konsumgüter als secondhand kauft, setzt ein Zeichen und schont die Umwelt und den Geldbeutel.
In unserem Secundo findet man nicht nur eine große Auswahl an hochwertiger Kleidung, sondern auch spannende Spiele, Haushalts- und Dekorationsgegenstände.
Deshalb lohnt sich ein Besuch in unserem Secundo immer und wir freuen uns Sie willkommen zu heißen!

Lesen

Alltag im Secundo

Haben Sie das Foto mit der schönen korallroten Strickjacke und dem hübschen Sommerkleid gesehen? Na, dann haben Sie ja Glück gehabt !!!!!….. eine halbe Stunde später war diese Kombination bereits verkauft an eine junge Dame mit der passenden Größe – echt anziehend, unser Secundo! Übrigens: Die schicken beigen Pumps, die sind noch da, waren nicht die passende Größe … so ist das im Secondhand-Laden.

Lesen

Die Finanzierung nimmt Fahrt auf

Die Finanzierung nimmt Fahrt auf

Eine Woche Spendensammlung – und wir haben bereits 50% unseres Projektziels erreicht!
Das Engagement von Euch Unterstützern ist berührend und motivierend zugleich.

Ein Dankeschön auch an die Raiffeisenbank im Hochtaunus. Sie hat in der letzten Woche neben dem laufenden Co-Funding einen zusätzlichen Finanzierungsturbo von 2.500 € in den Spendentopf eingestellt.
Den behalten wir aber nur, wenn wir gemeinsam am Ende das Projektziel von 10.000 € erreichen.
Umso mehr ein Ansporn für uns alle, mit vereinten Kräften die Finanzierungslokomotive anzuschieben. Denn viele schaffen mehr!

Vor uns liegt noch ein ordentliches Stück Weg. Aber wir behalten mit Euch das Ziel fest im Blick:
Ein Zeichen der Hoffnung und Solidarität zu setzen – für Menschen in Frankfurt, die in ihrem Alltag wenig Wertschätzung und Ermutigung erleben.

Danke, dass wir mit Euch gemeinsam unterwegs sein dürfen.

Lesen

Kauferlebnis im Secundo

Aus dem Alltag bei Secundo: Eine junge schwangere Frau betrat mit ihrer Mutter unseren Laden. Sie suchten Babysachen aus und langsam füllte sich der gelbe Einkaufskorb. Während die junge Frau Kleidung anprobierte, stand ihre Mutter ein wenig verloren am Regal bei der Bettwäsche. Unsere Secundo-Leiterin Ana hatte es bemerkt und sprach sie an. Schnell fand sie heraus, dass die Frau kein Wort Deutsch sprach, aber als Ana sie leise in ihrer Muttersprache ansprach, ging ein Leuchten über ihr Gesicht. Sie war gerade erst in Deutschland angekommen und glücklich, dass jemand sie verstand …… Sie brauchte Bettsachen und eine wärmere Decke. Alles konnte im Secundo für ein paar Euro gefunden werden.

Lesen

Großartig!

Großartig!
Innerhalb von 2 Tagen haben sich mehr als 100 Fans für das Projekt registriert.
Wir sind überwältigt!
Herzlichen Dank! Das ist für uns eine große Ermutigung!

Schneller als geplant sind wir damit schon in der Finanzierungsphase.
Die ersten Spenden sind eingegangen. Herzlichen Dank an die frühen Spender!
Wir freuen uns sehr über die Dynamik im Projekt.

Gemeinsam erreichen wir das Ziel: Sozial benachteiligten Menschen gerade auch in der Coronakrise etwas von der Wertschätzung und Würde zu vermitteln, die Ihnen zusteht.
Denn: Kleider machen Leute!

Lesen