Kauf von 2 Drohnen für die Rehkitzrettung

Rehkitzrettung TIR

1.000 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
2.113 € von 2.000 €
17 Unterstützer
105 Prozent

Über das Projekt

"Ehrenamtliche Wildtierrettung aus der Luft"
Das ist die Aufgabe der "Rehkitzrettung TIR e.V..
Jährlich werden in Deutschland ca. 92.000 Kitze tödlich verletzt und verenden meist QUALVOLL! Die Rehkitzrettung TIR e.V. ist ein neu gegründeter Verein aus Naturschützern, Jägern und Landwirten welche dies ändern möchten. Um dies zu erreichen, werden mit Hilfe von Drohnen, Felder vor dem Mähen abgesucht und gefundene Rehkitze fachmännisch geborgen und nach dem Mähen wieder freigelassen.

Finanzierungszeitraum:
22.04.2020 - 08.07.2020
Realisierungszeitraum:
3 Monate
Worum geht es in diesem Projekt?

Bevor der Landwirt mit dem mähen beginnt, suchen wir mit Hilfe einer Drohne welche mit einer Wärmebildkamera ausgestattet ist, dass entsprechend Feld ab. Gefundene Rehkitze können so schnell und sicher gefunden werden. Im Anschluss werden die Rehkitze durch unsere Mitglieder geborgen und nach dem Mähen wieder ausgesetzt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist das Retten von Leben!
Wir bieten Landwirten im Landkreis Tirschenreuth nicht nur das Retten von Rehkitzen von Mitte April - Ende Juni an, sondern auch beispielsweise die Suche nach entkommenen Nutztieren. Weiterhin kann mit dem Drohnensystem auch Schwarzwild in Maisflächen, Zwischenfrüchten, ect. bestätigt werden. Auch Rettungsdienste oder Feuerwehren können nach erteilter Flugerlaubnis unterstütz werden.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Unser Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Das Absuchen der Wiesen mit Drohnen und den Wärmebildkameras bieten wir grundsätzlich ehrenamtlich an. Um das Projekt dauerhaft zu etablieren und finanziell stemmen zu können sind wir auf ihre Hilfe angewiesen!

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Für den Start ist der Kauf von 2 Drohnen geplant. Als Modell haben wir uns für den Hexacopter H520 von Yuneec entschieden. Der Copter bietet neben vielen technischen Vorteilen auch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Durch seine vielen Zusatzoptionen hätten wir auch die Möglichkeit später unser Tätigkeitsfeld zu erweitern. Die verbaute Wärmebildkamera von Typ E10T bringt uns dazu in die Lage die Felder und Wiesen aus größeren Höhen zu überfliegen was die Effizienz erhöht. Um möglichst viele Felder abfliegen zu können werden auch noch zusätzliche Akkus angeschafft um eine lange Einsatzzeit zu gewährleisten. Zusätzliches Zubehör wie Funkgeräte, Warnschutzwesten werden ebenfalls über diese Mittel finanziert. Bei einer Überfinanzierung werden wir die Mittel dazu einsetzen zusätzliche Drohnen zu erwerben da wir nur so in einem kurzen Zeitraum möglichst viele Flächen absuchen können.

Wer steht hinter dem Projekt?
Rehkitzrettung TIR

Hinter der Rehkitzrettung TIR e.V. stehen in erster Linie die ehrenamtlichen Mitglieder welche aus Naturschützern, Jägern, Landwirten und interessierten Privatleuten bestehen. Als Schirmherr und 1. Vorsitzenden konnten wir Herr Baron von Gemmingen-Hornberg gewinnen.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Rehkitzrettung TIR
1. Vorsitzender Herr Baron von Gemmingen-Hornberg
Kolpingplatz 1
95688 Friedenfels
Deutschland

Project-ID: 13580