20 JAHRE CIRCUS LEOPOLDINI - wir wünschen uns neues Material

Circus Leopoldini München e.V.

Wir sammeln, um unseren Zirkusschülerinnen- und Schülern neue Materialien und Sportgeräte zur Verfügung stellen zu können.
320 € Unterstützung durch Ihre Bank!
2.250 € von 3.000 €
75 Tage
32 Unterstützer
75 Prozent

ⓘ Dieses Video wird über YouTube abgespielt. Sobald Sie das Video starten, werden Daten an YouTube übertragen. Details stehen in unserem Datenschutzhinweis.

Über das Projekt

Circus Leopoldini feiert 20 Jahre, und viele unserer Gerätschaften sind leider in die Jahre gekommen. Unsere Schülerinnen und Schüler träumen von neuen, nicht riechenden und "durchgeturnten" Matten sowie einer neuen Longe, um Waghalsiges sicher zu üben. Diese Wünsche möchten wir ihnen gerne erfüllen, um ihre hervorragende Arbeit zu würdigen und ihnen neue Möglichkeiten für spannende Auftritte zu bieten.

Finanzierungszeitraum:
08.07.2024 - 25.09.2024
Realisierungszeitraum:
Herbst 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Der Circus Leopoldini München e.V. ist mittlerweile ein fester Bestandteil kulturell und pädagogisch hochwertiger, sowie zeitgenössischer Zirkusarbeit mit Kindern und Jugendlichen in München.

Die rund 170 Artistinnen und Artisten und ihre 30 Trainerinnen und Trainer produzieren mehrmals im Jahr künstlerisch anspruchsvolle Zirkusprogramme. Die Kinder und Jugendlichen erfahren im CIRCUS LEOPOLDINI ab der vierten Klasse eine fundierte, sorgfältig durchdachte und altersgemäße Ausbildung, die alle Zirkusdisziplinen einschließt: Ab der 4. Klasse dürfen die Nachwuchsartisten mit der Einsteigerklasse, dem LEOPOLDINCHEN, beginnen. Mit dem 5. Schuljahr werden sie dann für vier Jahre in die Zirkusschule der Circus Leopoldini aufgenommen. Erst im Anschluss daran mit der 9. Klasse dürfen sich die 14 bis 18-jährigen Schülerinnen und Schüler im sogenannten LEOPOLDINI VARIETÉ spezialisieren.

Die Produktionen sind sowohl kreativ als auch in hohem Maße professionell: Einige der Nummern wurden sogar schon beim Varieté- Nachwuchs-Festival „GOP-Talents“ aufgeführt. Und aus manchen der ehemaligen Artistinnen und Artisten sind in der Zwischenzeit professionelle Schauspieler, Comedians oder Bühnenkünstler geworden bzw. wurden an der CODART (Hochschule für Artistik) in Rotterdam und Tilburg sowie andere ESCUELA DE CIRCO CARAMPA und Madrid angenommen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der Circus Leopoldini München e.V. finanziert sich ausschließlich durch Mitgliederbeiträge und Eintrittsgelder. Diese decken die Trainergehälter, doch für Requisiten, Geräte, Kostüme und andere Materialien bleibt nur ein kleiner Rest. Große Anschaffungen sind nur mit Spenden oder großen Überschüssen möglich.

Um unserem hohen Anspruch gerecht zu werden und die Motivation unserer Zirkusschülerinnen und -schüler aufrechtzuerhalten, wollen wir das Jubiläumsjahr nutzen, um einige "durchgeturnte" Geräte zu ersetzen. Mit neuen, federnden und unterstützenden Materialien möchten wir das Training erleichtern und die Leistungen unserer jungen Artisten fördern.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Der Circus Leopoldini und seine Zirkusschule bieten eine Plattform für kulturelle Vielfalt und kreativen Ausdruck. Jedes Kind und jeder Jugendliche bringt unterschiedliche Fähigkeiten, Hintergründe und Herkunft mit. Durch die Zusammenarbeit in einem gemeinsamen kreativen Raum lernen sie, Vielfalt zu schätzen und Barrieren sowie Vorurteile abzubauen. Darüber hinaus entwickeln die jungen Menschen eine Vielzahl von Fähigkeiten, darunter physische Fitness, Koordination, Teamarbeit und Kommunikation. Das Training fördert nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern trägt auch zur Entwicklung von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl bei. Die Zirkusschülerinnen und -schüler werden ermutigt, ihre eigenen Ideen zu entwickeln und künstlerisch zu experimentieren. Dies fördert kreatives Denken und Innovation, die auch in anderen Lebensbereichen von Nutzen sind. Die Zirkusgemeinschaft bietet einen einzigartigen Raum für soziale Interaktion und Gemeinschaftsgefühl. Kinder und Jugendliche lernen, zusammenzuarbeiten, sich aufeinander zu verlassen und gemeinsame Ziele zu verfolgen. Diese Erfahrungen stärken nicht nur die individuellen sozialen Fähigkeiten, sondern fördern auch das Verständnis für die Bedeutung von Teamarbeit in der Gesellschaft.

Die Förderung des zeitgenössischen Kinder- und Jugendzirkus ist eine Investition in die Entwicklung junger Menschen und die Gesellschaft als Ganzes. Durch die Integration von Kultur, Inklusion, Fähigkeitenentwicklung und sozialem Engagement trägt der Zirkus wesentlich zur ganzheitlichen Bildung von Kindern und Jugendlichen bei.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit den Spenden werden neue Geräte, Materialien und Requisiten angeschafft: Wie z.B. 2 Rollmatten, eine Niedersprungmatte sowie eine Longe.

Sollte das Projekt überfinanziert werden, möchten wir unseren engagierten Trainern und Trainerinnen in diesem Jahr als Dank ein Weihnachtsgeld zahlen.

Wer steht hinter dem Projekt?
Circus Leopoldini München e.V.

Der Circus Leopoldini wurde 2004 gegründet und ist seit 2014 ein gemeinnütziger Verein. Vertreten wird der Circus durch seine Direktorin und Vorstand Doro Auer. Zum weiteren Vorstandsteam gehören Sarah Rothaas, Astrid Reineke und Basti Wachter. Beisitzerin für Verwaltungsaufgaben: Kathi Blume

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Circus Leopoldini München e.V.
Doro Auer
Nadistraße 113
80809 München
Deutschland

Project-ID: 24855