Burg Hofraite

Förderverein Burg Hofraite e.V.

Eine Erlebens-Welt - Das 11. Jahrhundert zum Anfassen und Mitmachen. Bau einer mittelalterlichen Turmhügelburg mit Hofraite durch experimentelle Archäologie. Wissenschaftlich begleitet und fachlich dokumentiert.
785 € Unterstützung durch Ihre Bank!
1.570 € von 6.000 €
14 Tage
12 Unterstützer
26 Prozent

Über das Projekt

Identifikation der Region/Herkunft und Entwicklung der Geschichte unserer Vorfahren. Mit Blick auf Entstehung und Bau von
Behausungen und Arbeitsstätten der letzten 1000 Jahre. !Wiedererlangung und Erhaltung von verlorenen gegangenen historischen Wissens und Techniken. Deren Weitergabe gerade
in der heutigen Zeit, in der Nachhaltigkeit und Ressourcen sparen, immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Finanzierungszeitraum:
14.04.2022 - 31.05.2022
Realisierungszeitraum:
Sommer 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Haben sie sich schon einmal, beim Anblick einer Burg, gefragt, wie jemand so ein imposantes Bauwerk errichten konnte? Und wieso hat er so etwas überhaupt gebaut?
Bei allen Möglichkeiten, die moderne Technik heute bietet, kann sie nicht vermitteln, wie es ist, eine Burg zu errichten, die authentischen Werkzeuge zu benutzen und das Entstehen der Anlage zu beobachten. Dies alles kann selbst die beste Computeranimation nicht bieten.
Der Bau der Burg Hofraite kann es. Einen authentischen Einblick in die Zeit um das Jahr 1000 n.Chr.
Mit diesem Projekt wird das Lebens, auf einer frühen Niederungsburg in dieser Zeit als Ganzes beleuchtet.
Wichtig ist hierbei, dass bereits der Anfang einer Burganlage dargestellt und untersucht wird. Bei den meisten noch heute sichtbaren Burgen bzw. Burgruinen hat man den letzten Stand des Ausbaus vor sich, bevor sie aufgegeben oder zerstört wurden. Aber warum und wie, auf dem die Burg zum ersten Mal befestigt? Was war der Anlass? Wie sah die Befestigung aus? Welche Ressourcen waren nötig, um eine solche Anlage zu errichten und zu erhalten? Diese Fragestellungen sollen mit dem Projekt untersucht werden.
Der museale wissenschaftliche Anspruch steht bei allem im Vordergrund. Wissens-Ermittlung und Wissens-Vermittlung gehen Hand in Hand.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Familien aus dem Rhein-Main-Gebiet. Schulklassen, Studentinnen und Studenten der Archäologie und Geschichte und Mittelalterbegeisterte aus ganz Deutschland und den Nachbarländern.
Die Anlage bietet viele Chancen für die Region um Büdingen. Touristisch, als Ausflugsziel sowohl für Mittelalterbegeisterte, Familien und Reisegruppen. Hier wird ein weiteres Highlight in der Region geschaffen, das auch überregional Beachtung finden wird.
Die Experimentalarchäologie bietet immer eine spannende Verknüpfung zwischen dem wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn und der breiten Wissensvermittlung.
Schulklassen aus der Umgebung, können zur Ergänzung des Geschichtsunterrichts das Leben im Mittelalter erleben. Familien können jederzeit Ausflüge „in das Mittelalter“ machen, ohne auf Authentizität verzichten zu müssen.
Mittelalterbegeisterte haben die Möglichkeit sich aktiv einzubringen und können dabei ihr Wissen vertiefen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Hier wird gezeigt, dass die Wissensermittlung und -vermitlung Hand in Hand gehen.
Das besondere an diesem Projekt ist, dass viele Akteure gemeinsam an der Verwirklichung der Burganlage tätig sind. Es wird nicht einfach nur,

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um eine wissenschaftlich korrekte idealtypisch Rekonstruktion erschaffen zu können ist ein sehr gute Planung nötig.
Mit dem gesammelten Geld möchten wir ein treffen von Experten der unterschiedlichen Fachrichtungen (Archäologen, Historiker, Architekten, Statiker,...) organisieren. Zum Beispiel für Fahrtkostenerstattung, Übernachtungskosten oder Saalmiete.
Mit diesem Treffen werden die Details zum Bau der Burganlage festgelegt. Danach kann mit der Konstruktion der einzelnen Häuser begonnen werden.
Gelder, die nicht nicht für das Kolloquium benötigt werden, fließen in die Beschaffung von Baumaterial und Werkzeug.

Wer steht hinter dem Projekt?
Förderverein Burg Hofraite e.V.

Hinter dem Projekt steht der neu gegründete Förderverein Burg Hofraite.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Förderverein Burg Hofraite e.V.
Marko Appel
Bürgerhausstraße 9
63654 Büdingen
Deutschland

Project-ID: 18816