Hinweis: Jahreswechsel und Spendenquittungen

Für Projekte, die spätestens am 7. Dezember 2023 enden, erhalten Sie eine Spendenquittung für das Jahr 2023. Wenn das von Ihnen unterstützte Projekt nach diesem Datum endet, erfolgt die Auszahlung an das Projekt erst im neuen Jahr. Entsprechend dem Zuflussprinzip erhalten Sie in diesem Fall eine Spendenquittung für das Jahr 2024.

neue Klettergriffe für den Boulderpilz des DAV Mindelheim

Sektion Mindelheim des Deutschen Alpenvereins (DAV)e. V.

Die DAV Sektion Mindelheim errichtet auf der Kletteranlage einen neuen Boulderpilz. Durch interessante Routen mit unterschiedlichsten Klettergriffen soll ein attraktiver Anziehungspunkt für alle Boulderer, Kletterer/-innen der Region entstehen
2.005 € Unterstützung durch Ihre Bank!
6.355 € von 5.000 €
51 Unterstützer
127 Prozent
Dieses Video wird über Vimeo abgespielt. Sobald Sie das Video starten, werden Daten an Vimeo übertragen. Details stehen in unserem Datenschutzhinweis.

Über das Projekt

coole, herausfordernde Bouldergriffe für den neuen Boulderpilz in Mindelheim

Finanzierungszeitraum:
16.12.2022 - 15.03.2023
Realisierungszeitraum:
März 2023
Worum geht es in diesem Projekt?

Bouldern ist ein beliebter Sport für alle Altersgruppen. In Mindelheim steht nur ein kleiner Dachraum in der Geschäftsstelle zur Verfügung. Dieser ist auch nur begrenzt verfügbar. Unsere Boulderer/innen müssen deshalb auf Hallen in Kempten, Kaufering oder Memmingen ausweichen.
Der neue Boulderpilz ermöglicht ein regionales , dauerhaft verfügbares Angebot im Freien und bietet eine große Kletterfläche in mehreren Schwierigkeitsgraden.
Die Attraktivität der Anlage wird im wesentlichen durch die Ausgestaltung und Attraktivität der Kletterfläche bestimmt. Dazu wollen wir die Kletterfläche mit hochwertigen und außergewöhnlichen Griffen bestücken.
Diese Griffsets kosten im Schnitt 150€ bis 300€. Die neue Anlage wird circa 40 bis 50 Kletterrouten erhalten. Durch regelmäßiges "Umschrauben" entstehen immer wieder neue Herausforderungen und die Anlage bleibt interessant für alle Besucher/innen

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zielgruppe :
Alle Kletterer und Boulderer /-innen aus der Region, die an einer spannenden und interessanten Boulderanlage klettern möchten.
Ziele:
- Ausstattung des Boulderpilzes mit attraktiven Klettergriffen
- große Vielfalt an verschiedenen Griffformen
- regelmäßiger Austausch der Boulderrouten für wechselnde
Herausforderungen
- unterschiedliche Schwierigkeitsgrade für Anfänger, Könner
oder "Freeclimber"

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Unsere Kletteranlage wird ehrenamtlich betrieben und soll einen Gegenpol zu den kommerziellen Hallen wie Augsburg oder Kempten darstellen. Tragt dazu bei, einen spannenden Boulderpilz in Mindelheim zu haben der allen Boulderern und Kletterern Spaß macht und immer wieder neue Herausforderungen bringt.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir wollen damit unseren Boulderpilz mit coolen und speziellen Klettergriffen von verschiedenen Anbietern wie "Cheetah", "Allgäu-Holds, "NEXT-Holds" oder "Captain CRUX" ausstatten.

Bei Überfinanzierung werden wir Crashpads für unser Campusboard beschaffen. In unserem Boulderraum in der Geschäftsstelle soll der provisorische Fallschutz durch eine sicherheitsgerechte Ausführung ersetzt werden

Wer steht hinter dem Projekt?
Sektion Mindelheim des Deutschen Alpenvereins (DAV)e. V.

Die Sektion Mindelheim des DAV möchte unsere Kletteranlage für alle Kletterer und Boulderer/-innen zu einem ganzjährigen Sportmittelpunkt machen. Eine große Zahl der Mitglieder des Alpenvereins führt beide Sportarten im Wechsel aus und wünscht sich schon seit vielen Jahren ein entsprechendes Angebot in Mindelheim

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Sektion Mindelheim des Deutschen Alpenvereins (DAV)e. V.
Gerhard Groos
Luxenhoferstr 1A
87719 Mindelheim
Deutschland

Steuernummer 138/107/60200
Vereinsregister VR 469

Project-ID: 20821