barrierefreie Kindertagesstätte

Till Eulenspiegel e. V.

Wir, der Träger "Kindergruppe Till Eulenspiegel e.V.," möchten im Zentrum Braunschweigs eine inklusive Kindertagesstätte entstehen lassen, in der Menschen mit Förderbedarf nicht eingefügt werden müssen, sondern grundlegend Teilhaben können.
9.034 € von 30.000 €
70 Tage
12 Unterstützer
30 Prozent

Über das Projekt

Es ist unser großer Wunsch eine Einrichtung wachsen lassen, die allen inklusiven Anforderungen gerecht wird, zukunfts- und gesellschaftsorientiert arbeiten und eine Vorbildfunktion einnehmen kann.
Ein wichtiger Faktor ist hierbei die Gestaltung des Außengeländes, auf dem nur barrierefreie und rollstuhlgerechte Spielgeräte installiert werden sollen, sodass der Einschluss aller Kinder gewährleistet ist.

Finanzierungszeitraum:
11.08.2023 - 01.05.2024
Realisierungszeitraum:
Sommer 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Wir möchten auf unserem Außengelände eine "inklusive Spielstraße" realisieren, die insbesondere für Rollstuhlfahrer*Innen, aber auch Kinder mit Behinderungen oder Förderbedarf uneingeschränkt nutzbar ist.

Inklusion bedeutet "Einschluss" und meint den Einschluss aller Kinder in eine Gemeinschaft , in der sie gleichberechtigt, selbstständig und unabhängig an jedweden Tätigkeiten teilhaben können. Inklusion tritt für die Rechte und Partizipation aller Kinder ein, begrüßt Vielfalt und verlangt den Blick auf die gesamte Persönlichkeit des Kindes.

Besondere Relevanz hat, dass Inklusion auch die Rahmenbedingungen nach den Bedürfnissen und Besonderheiten ausrichtet. Die Strukturen haben sich den individuellen Bedürfnissen anzupassen, sodass sich Bildungseinrichtungen wie Krippen und Kindergärten sich zu fördernden und herausfordernden Lernorten für alle Kinder entwickeln. Auf diese Weise möchten wir die Kinder in ihrer Individualität und ihren jeweiligen Fähigkeiten wertschätzen und uns für den Stadtteil in Kooperation mit unserem Familienzentrum öffnen. Viele Spielplätze, auch als inklusiv betitelte, erfüllen grundlegende Anforderungen nicht.

Wir würden gerne einen Platz offerieren, der nicht nur den in unserer Einrichtung betreuten Kindern, sondern möglichst vielen Menschen zugute kommt. An einem entsprechend breiten, wetterfest angelegten Weg sollen barrierefreie Spielgeräte installiert werden, die vielfältige Spiel- und Bewegungsreize bieten und die Kinder ganzheitlich fördern und fordern sollen. In diesem Sinne möchten wir gerne unser Außengelände mit einer zugänglichen inklusiven Sandanlage, einer Wippe, einem Karussell und einem Trampolin ausstatten. Alle Spielgeräte wären über den Weg für alle Kinder nutzbar, unabhängig von Fähigkeiten und Beeinträchtigungen.
Ein so in der Form inklusiv konzipiertes Außengelände wäre ein ein Aushängeschild in ganz Braunschweig und eine absolute Seltenheit.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Es ist unser Ziel, einen barrierefreien und zugänglichen Spielbereich zu realisieren, der den 84 in unserer Institution betreuten Kindern zugute kommt, aber auch für externe Familien und Kinder mit Förderbedarf in einem entsprechenden Rahmen zugänglich ist.
Wir möchten uns dahingehend entwickeln, noch verstärkt Kinder mit Behinderungen oder Förderbedarf zu betreuen und ebenfalls Eltern und/oder Kolleg*Innen mit Förderbedarf einen Rahmen für eine spielerische Auseinandersetzung im Bereich Bewegung zu ermöglichen. Wir sind mit über 12 Standorten mit mehr als 400 betreuten Kindern im Bereich Krippe, Kindergarten und Schulkindbetreuung der größte freie Träger Braunschweigs. Netzwerkarbeit und Kooperation ist in unserem Verein sehr verinnerlicht und wird gelebt.
Dieses Außengelände würde auch von anderen Einrichtungen und Gruppen vereinsintern und übergreifend genutzt werden. Wie beschrieben, ist Barrierefreiheit eine Seltenheit und eine potentielle Aussicht auf dieses Außengelände weckt jetzt schon sehr großes Interesse.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Wir möchten Sie herzlichst bitten und einladen, in Form einer Spende unsere Baumaßnahmen zu unterstützen und Teil von etwas wirklich besonderem zu werden. Dieses Projekt ist eine Herzensangelegenheit und dient dazu, in unserer heutigen Gesellschaft und Lebenswelt einen bestmöglichen Rahmen für frühkindliche Entwicklung zu gewährleisten.
Eine derartige Institution mit einem barrierefreien Außengelände gibt es unseres Erachtens in Braunschweig nicht und ist regional ein neuer Meilenstein im Bereich der pädagogischen Betreuungsangebote , auch im Kontext zur Nutzbarkeit für den Stadtteil.

Mit Ihrer Unterstützung könnten wir die Weichen stellen, unserer Ziele zu realisieren und moderne Konzepte und Ansätze im Bereich Bildung und Erziehung zum Leben erwecken.

Auch wenn unser primäres Ziel darin besteht, die volle Spendenzielsumme i. H. v. 30.000 Euro (mit Projektbeginn zunächst i. H. v. 20.000 Euro) zu erreichen, um das hier beschriebene Vorhaben vollumfänglich umzusetzen, kann das Crowdfunding-Projekt auch bei einem niedrigeren Gesamtspendenstand am Laufzeitende als erfolgreich beendet und die eingegangenen Spenden an uns als Projektstarter ausgezahlt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass dieser Betrag ausreicht, um mindestens ein barrierefreies Spielgerät i. H. v. 8.000 Euro zu erwerben.

Sofern Sie im Spendenprozess angegeben haben, dass Sie eine Spendenbescheinigung erhalten möchten und Ihre Anschrift hinterlegt haben, erhalten Sie von Seiten des Vereins eine Spendenbescheinigung nach Abschluss des Projekts.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird in die barrierefreien Spielgeräte investiert, um unser Außengelände schnellstmöglich inklusiv und für alle bespielbar zu machen.
Alle Spielgeräte sind altersentsprechend ab drei Jahren ohne Hilfe zu nutzen. Bei einer Überfinanzierung würden wir das Geld in inklusive Spiel- und Bewegungsmaterialien für unsere 120 m2 große Turnhalle investieren und weiterführend in unseren neu entstehenden Werkraum und unserer Atelier.
Diese sollen ebenfalls eine maximale Teilhabe ermöglichen.

Um unser Projekt realisieren zu können, streben wir eine Finanzierungssumme von 30.000 Euro (bis Februar 2024 zunächst 20.000 Euro) an, da barrierefreie Spezialspielgeräte in der Anschaffung relativ kostenintensiv sind. Gleichwohl ist die angestrebte Spendensumme mit der Unterstützung vieler Spenderinnen und Spender gut zu erreichen.

Wer steht hinter dem Projekt?
Till Eulenspiegel e. V.

Hinter dem Projekt steht der Vorstand, und Aufsichtsrat des Trägers "Kindergruppe Till Eulenspiegel e.V.", ebenso das Leitungsteam und die Kolleg*Innen der entstehenden Kindertagesstätte. Auch, wenn nicht die komplette Summe zusammen kommt freuen wir uns über jeden Euro, der nicht zurück an die Spender fließt, sondern dann trotzdem ausgezahlt wird. Kommt und sorgt für Inklusion vor Ort.

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Till Eulenspiegel e. V.
Alexander Menzel
Magnitorwall 12
38100 Braunschweig
Deutschland

Project-ID: 23012