Babys und Kinder schonend operieren - mit Ihrer Hilfe: Spenden!

Sterntaler e.V. Mainz

Hochmoderne, minimalinvasive Operationstechnik für das Kinderchirurgie-Team der Unimedizin Mainz
1.426 € Unterstützung durch Ihre Bank!
8.131 € von 10.000 €
69 Tage
19 Unterstützer
81 Prozent

Über das Projekt

Stellen Sie sich vor: Ihr neugeborenes Baby, ihr Kind muss operiert werden! Für Eltern und Kinder ist das in aller Regel eine beängstigende Vorstellung. Wer wünscht sich
in solch einer Situation nicht, dass bei dieser Operation eine besonders schonende Operationstechnik genutzt wird und alle schnell wieder nach Hause können?! Mit diesem Projekt wollen wir dem Kinderchirurgie-Team der Unimedizin Mainz eine neue zukunftsweisende und minimalinvasive "Schlüsselloch“-OP-Technik zur Verfügung stellen

Finanzierungszeitraum:
08.11.2021 - 05.02.2022
Realisierungszeitraum:
Sommer / Herbst 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Zukünftig sollen alle Kinderoperationen in der Unimedizin Mainz in hochmodernen, digitalen Operationssälen unter einem Dach stattfinden. Die Bündelung aller, für hochspezialisierte Operationen bei Kindern erforderlichen Fachrichtungen an einem zentralen Ort wird Wirklichkeit!

Unsere Vision:
Die operierenden Kinderchirurginnen und -chirurgen verschiedener Fachdisziplinen und die Narkoseärztinnen und -ärzte sollen zukünftig durch modernste Digitaltechnik unterstützt werden. Mit Hilfe hochauflösender (4K/UHD) Video-Technik können bald auch die Kleinsten, die Frühchen, von einer besonders schonenden, minimalinvasiven Schlüsselloch-OP-Technik profitieren. Ein integriertes OP-System entlastet durch die intuitive Steuerung aller medizinischen Geräte während der Operation zudem das gesamte Operationsteam. So können sich alle auf das Wesentliche besser fokussieren: die kleinen Patientinnen und Patienten!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen die kranken Kinder, ihre Eltern und das Kinderchirurgie-Team entlasten und diese schonende OP-Technik finanzieren!

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Mit Ihren Spenden können Sie die Ängste vieler Eltern und ihrer Kinder vor Operationen verringern und dazu beitragen, dass die Frühgeborenen, die Kinder und Jugendlichen möglichst schnell und gesund wieder zuhause bei ihren Eltern in ihrer vertrauten Umgebung sein können. Die Dauer des stationären Aufenthaltes der Kinder und Eltern lässt sich durch diese OP-Technik auf ein Minimum beschränken. Mögliche Traumata aufgrund dieses Aufenthaltes und der Operation lassen sich ebenfalls verringern. Die kleinen Narben der Schlüsselloch-Technik heilen zudem schneller und sind auch später deutlich weniger sichtbar.
Diese zukunftsweisende OP-Ausstattung ist keine so genannte Pflichtleistung der Universitätsmedizin. Ohne die 100%-Finanzierung durch unseren Förderverein kann diese OP-Technik von der Klinik für Kinderchirurgie an der Unimedizin Mainz nicht angeschafft werden.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Spätestens im Frühjahr 2022 müssen die beiden zukunftsweisenden OP-Ausstattungen beim Hersteller final bestellt werden, damit die Eröffnung der neuen OP-Säle im Herbst 2022 realisiert werden kann. Die OP-Technik ist modular aufgebaut, sodass über das Spendenziel hinausgehende Gelder in weitere, sinnvolle Module investiert werden können.

Wer steht hinter dem Projekt?
Sterntaler e.V. Mainz

Der gemeinnützige Verein „Sterntaler e.V. zur Förderung der Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz“ setzt sich seit nunmehr fast 30 Jahren für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für Unfallverletzte und operativ zu versorgende Babys, Kinder und Jugendliche ein.
Mehr zu Sterntaler Mainz e.V. gerne im persönlichen Gespräch oder unter www.sterntaler-mainz.de und www.facebook.com/SterntalerVereinMainz.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Sterntaler e.V. Mainz
Dr. Wolfgang Puth
Finkenstraße 43
55122 Mainz
Deutschland

Project-ID: 16999