Aufzug für Projekt Handwerk Verein(t)

Use Erlingsen e.V.

2.263 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
5.478 € von 5.000 €
65 Unterstützer
109 Prozent

Über das Projekt

Der Förderverein Use Erlingsen e.V. baut in Zusammenarbeit mit weiteren Vereinen des Dorfes aktuell die alte Grundschule in Erlinghausen zu einem Mehrfunktionenhaus um. Um die Barrierefreiheit sicherzustellen, ist ein Aufzug im Treppenhaus notwendig. Da dieser nicht über die zur Verfügung stehenden Mittel finanziert werden kann, sind zusätzliche Gelder nötig. Diese sollen zum Teil durch das Crowdfunding eingeworben werden.

Finanzierungszeitraum:
08.09.2020 - 07.12.2020
Realisierungszeitraum:
Winter 2020
Worum geht es in diesem Projekt?

Das ehemalige Schulgebäude in Erlinghausen steht seit der Schließung im Jahr 2007 leer. Durch die
fehlende Nutzung entwickelte es sich leider immer mehr zu einem Schandfleck im Dorf. Dieses wurde durch das gemeinsame Engagement der
Dorfgemeinschaft verhindert und das Projekt "Handwerk Verein(t)" ins Leben gerufen. Das Objekt, welches sich direkt neben dem
Sportplatz und dem städtischen Familienzentrum (Kindergarten) befindet, wird wieder zum zentralen
Anlaufpunkt im Dorf werden.
Das Mehrfunktionshaus wird derzeit umgebaut und steht ab Sommer 2021 der Region zur Verfügung:
Ein wesentlicher Bestandteil im Gebäude wird der Multimedia-, Ausstellungsraum, sowie ein Cateringbereich sein. Hier steht dem regionalem Handwerk ein Präsentations- und Schulungsraum zur Verfügung an dem man einem zentralen Ort etwas über die Historie und dem Heute des Handwerks lernen kann und sich gleichzeitig praktisch
und theoretisch im aktuellen Handwerkstätigkeiten informiert und Schulungen durchführen kann.
Schulungsräume sind allgemein Mangelware in der Region und in Erlinghausen nicht vorhanden. Daher soll dieser
Raum auch für andere Gruppen (Unternehmen, VHS, Vereine etc.) aus Erlinghausen und der Region für
entsprechende Nutzung zur Verfügung stehen.
Die übrigen Räumlichkeiten werden von den beteiligten Vereinen genutzt die da wären:
- Der Sportverein. Er richtet sich einem neuen Imbissbereich, Ballraum und einer Garage für Maschinen zur Gebäude-, Platz- und Geländepflege ein.
- Der Karnevalsverein. Er erhält einen Gymnastik/Übungsraum für die Gardeballetts und andere Interessierte. Der Gymanstikraum wird ebenfalls vom Sportverein genutzt.
Gleichzeitig wird ein zentraler Lagerort für die Kostüme und Material des Vereins geschaffen.
- Der Musikverein. Er benötigt zum einen neue Lagermöglichkeiten, zum anderen aber auch für z.B.
Registerproben Ausweichmöglichkeiten neben dem eigentlichen Probenraum. Der Verein wächst
stetig (über 100 aktive Musiker) und hat aktuell viele Jungmusiker unter 18 Jahren in seinen Reihen.
Um den Jugendlichen auch in Zukunft optimale Möglichkeiten zu bieten, ein Instrument zu erlernen,
wird mehr Platz benötigt.
- Förderverein Use Erlingsen. Für den Ortsheimatpfleger wird ein Archivraum und ein modern ausgestattetem Büro für die Errichtung eines digitalem Dorfarchives angelegt. Aktuell lagern viele historisch bedeutsame Dokumente bei Privatpersonen.
Diese sollen zentral gesammelt werden, nach und nach digitalisiert und somit einer breiten
Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Hier steht die Förderung der aktiven Vereinsarbeit im Vordergrund. Die Vereine möchten auch in Zukunft für
Erlinghausen, aber auch für die gesamte Region attraktiv bleiben und so ihr Fortbestehen sichern.
Das Projekt ergänzt die derzeitige Nutzung des Gebäudes durch die Vereine und des
benachbarten Familienzentrums zu einem neuen Treffpunkt im Dorf.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das alte Schulgebäude wird komplett umgebaut und erfährt somit eine neue Nutzung:
Es entstehen ein Ausstellung- bzw. Präsentationsraum für das regionale Handwerk und ein Multimediaraum.
Beide Räume befinden sich im oberen Geschoss. Die Räume werden saniert und mit modernster Technik
eingerichtet.
In Absprache mit dem städtischen Schulamt ist bereits geregelt, dass die heimischen Schulen diesen
Raum besuchen können um den Jugendlichen das heimische Handwerk in Praxis und Theorie zeigen zu können.
Die städtische Wirtschaftsförderung dient als Multiplikator zur Vermarktung des Angebotes in der
heimischen Wirtschaft.
Der Multimediaraum im Mehrfunktionenhauses, steht grundsätzlich jedem zur
Verfügung. D.h., nicht nur Handwerksbetrieben, sondern auch Vereinen, Privatpersonen oder anderen Unternehmen der Region.
Nach vorheriger Absprache können diese angemietet werden. Regelmäßige Veranstaltungen, wie
jährliche Pflichtschulungen, Erste-Hilfekurse etc. sind denkbar und erwünscht. Denkbar sind aber
auch Vorführungen, Public Viewing oder Filmeabende für die Bevölkerung.
Bereits heute kommen schon einige Vereinsmitglieder aus der Region, die ihrem Hobby dem Fußball oder der Musik in Erlinghausen nachgehen.
Die Räume im Erdgeschoss sind schon jetzt barrierefrei zugänglich. Das Obergeschoss ist nur über
eine Treppe zu erreichen.
Mit dem Einbau des Aufzuges soll damit jedem ob Alt, Jung oder mit Handicap die Möglichkeit gegeben werden, die neuen Möglichkeiten des Gebäudes nutzen zu können.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Mit der Unterstützung dieses Projektes "Einbau eines Aufzugs im Mehrfunktionenhaus Handwerk Verein(t)" erreichen sie, das jeder in vollen Zügen die Vorteile des Mehrfunktionenhauses nutzen kann. Auch Sie lieber Spender können diese Gebäude auf Wunsch nutzen.
Kommen sie einfach vorbei, lassen sie sich die Nutzungsmöglichkeiten erklären und überzeugen sie sich selbst von den Umbauarbeiten.
Wir sind immer samstags von 10 bis 13 Uhr vor Ort oder vereinbaren sie mit uns einen separaten Termin.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die Finanzierung eines Aufzugs für das umgebaute Schulgebäude benötigt.
Es handelt sich hier um einen Teilbetrag. Sollte sich eine Überfinanzierung ergeben wird das Geld ebenfalls in der Finanzierung des Aufzugs verwendet. Hierdurch verringert sich der Eigenanteil der beteiligten Vereine.

Wer steht hinter dem Projekt?
Use Erlingsen e.V.

Hieran sind die meisten Vereine im Dorf
(konkret: Use Erlingsn als Dorfverein, Sportverein, Schützenverein, Karnevalsverein, Musikverein)
beteiligt.
Darüber hinaus wird das Projekt von der Baugesellschaft Prior unterstützt.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Use Erlingsen e.V.
Gisbert Schröder
Hans-Watzke Weg 11
34431 Marsberg
Deutschland

VR-Nr.: 4VR303AG

Project-ID: 14720