Deckung der Kosten für Futtermittel

Argenhof - Gnadenhof Lebenswürde für Tiere e.V.

Argenhof - Gnadenhof Lebenswürde für Tiere e.V.
950 € Unterstützung durch Ihre Bank!
2.781 € von 5.000 €
42 Tage
66 Unterstützer
55 Prozent

Über das Projekt

Unsere Mission ist es, den Tieren des Argenhofs einen Lebensplatz zu geben und sie bestmöglichst ihren individuellen Bedürfnissen nach zu versorgen. Viele unserer Tiere kamen schwer traumatisiert und voller Ängste oder krank zu uns und benötigen eine besondere Pflege. Nun blicken wir leider auf Grund der steigenden Energiekosten und der Lieferengpässe auf Grund der Sanktionen in eine ungewisse Zukunft.

Finanzierungszeitraum:
05.04.2022 - 03.07.2022
Realisierungszeitraum:
ab sofort
Worum geht es in diesem Projekt?

Liebe Freunde und Unterstützer des Argenhofs,

seit nun über vier Wochen herrscht Krieg in Europa und wir alle blicken voller Entsetzen auf die Geschehnisse und das unfassbare Leid, dass die Bevölkerung in der Ukraine erleiden muss. Und auch wir blicken voller Sorge in eine ungewisse Zukunft.
Unsere Mission ist es, den Tieren des Argenhofs einen Lebensplatz zu geben und sie bestmöglichst ihren individuellen Bedürfnissen nach zu versorgen. Viele unserer Tiere kamen schwer traumatisiert und voller Ängste oder krank zu uns und benötigen eine besondere Pflege. Um diese zu gewährleisten haben wir jeden Monat hohe Kosten, die sich im groben in die Bereiche Futtermittel, Tierarztkosten, Einstreu und Energiekosten aufteilen. Aufgrund der aktuellen Situation in Europa sind die Energiepreise massiv gestiegen und auch bei Futtermitteln für unsere Tiere gibt es aufgrund des Krieges und der Sanktionen Engpässe und es ist nicht gewiss, ob wir auch in Zukunft für unsere Tiere genug Futter zu Verfügung haben. Deshalb bitten wir Sie, uns jetzt, in dieser schweren Zeit mit einer Spende zu unterstützen damit wir, solange es noch Futter zu kaufen gibt, genügend Futtermittel für unsere über 170 Tiere einkaufen und lagern zu können. Wir hoffen sehr, die kommenden Engpässe gut überstehen und unserem Auftrag, den Tieren ein Zuhause zu geben, nachkommen zu können.
Wir können Sie in dieser unberechenbaren Zeit nur darum bitten, auch weiterhin für uns da zu sein, damit wir für die Tiere da sein können.

In tiefer Verbundenheit und Dankbarkeit,
Ihr Argenhof Team

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel des Projektes ist es mit den eingegangenen Spenden unsere Futtermittelvorräte aufzufüllen und die Versorgung der Tiere unabhängig von Lieferengpässen zu gewährleisten.

Die Argenhof Tiere

Unsere Tiere leben in elf Gruppen mit ihren Artgenossen. In der Reihenfolge ihrer Anzahl pflegen wir: Pferde – Hunde – Schafe – Katzen – Lamas – Schweine – Ziegen – Esel – Ponys – Gänse und Rinder. Es sind die Tiere aus unserer Heimat, unserer Kulturgemeinschaft (bis auf die zwischenzeitlich ebenfalls heimischen Lamas), bei denen wir uns auskennen. Zurzeit sind es insgesamt 178 Tiere; dies schwankt natürlich ständig, soll aber stets unter 200 Tieren gehalten werden.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Mit Ihrer Unterstützung geben Sie uns die Möglichkeit, unseren Schützlingen ein gesichertes Zuhause und eine gesicherte Zukunft zu geben. Nur gemeinsam schaffen wir es, diese schwere Zeit zu überstehen und des Argenhof in seiner Form zu erhalten und weiterzuführen.

Wir würden uns auch darüber hinaus sehr freuen, sollten Sie uns regelmäßig unterstützen wollen. Es gibt die Möglichkeit einer Tierpatenschaft oder einer Fördermitgliedschaft im Verein. Gerne können Sie uns diesbezüglich eine E-Mail an info@der-gnadenhof.de senden und wir lassen Ihnen die dementsprechenden Informationen zukommen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Eine klassische Überfinanzierung gibt es bei diesem Projekt nicht. Alle eingegangenen Spenden kommen den Tieren in Form von Futter, Einstreu und Deckung von Tierarztkosten zugute. Die erste Priorität liegt in der Auffüllung der Futtermittelvorräte um die Lieferengpässe zu überbrücken und die Versorgung zu sichern.

Wer steht hinter dem Projekt?
Argenhof - Gnadenhof Lebenswürde für Tiere e.V.

Umschlungen von der Argen, einem Wildwasserfluss von einmaliger Schönheit, bietet der 7,5 Hektar große Argenhof, ein ehemaliges Reemtsma-Gestüt, mit seinen Stallungen, seinen für das Allgäu typischen sanften Hügeln und Wiesen Heimat, Schutz und Geborgenheit für über 180 kleine und große Tiere.

Seit über 20 Jahren besteht der gemeinnützige und besonders förderungswürdige Verein Lebenswürde für Tiere e.V., der den Argenhof vollumfänglich trägt.

Der Schwerpunkt des Argenhofs liegt auf der Wiedereingliederung von verhaltensauffälligen Hunden und Pferden und von Tieren, die sonst nirgendwo eine Chance erhalten. Es leben momentan 42 Hunde, 48 Pferde und 17 Katzen auf dem Hof und viele andere Tierarten, wie Ziegen, Schafe, Lamas, Rinder, Gänse, Enten, Hühner, Schweine, Wildtiere und viele mehr.

Ein zweiter, umfangreicher Bereich ist die Flaschenkinderaufzucht. Der Argenhof ist für die Intensivbetreuung von Tierkindern da, die ihre Mütter verloren haben, zu früh weggenommen oder von ihren Müttern nicht angenommen wurden. Dazu wird eine Tag- und Nachtpflege benötigt. Der Argenhof hat schon unzähligen Tierkindern das Leben gerettet, bspw. Fohlen, Frischlingen, Rehkitzen, Lämmern, Welpen … . Tiere, die auf dem Argenhof aufgenommen werden, sind fast immer ganz akut vom Tod bedroht (aufgrund der Einschläferung).
Die meisten Tiere stammen aus Beschlagnahmungen, von Polizei, Ordnungs- oder Veterinärämtern oder von anderen Tierschutz- Organisationen und Tierheimen.

Der Sinn des Hofs ist ein neues, sicheres Zuhause für die Tiere zu finden. Wenn das aber nicht möglich ist (bspw. aufgrund von Alter, Krankheiten oder Verhaltensauffälligkeiten), dann hat jedes Tier natürlich die Möglichkeit bis zu seinem Lebensende auf dem Hof zu bleiben. Das Team des Argenhofs versucht dann, bestmöglichst eine Familie zu ersetzen. Deshalb haben auch alle Tiere mindestens zwei Bezugspersonen.

Weitere Informationen über uns finden Sie unter der-argenhof.de

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Argenhof - Gnadenhof Lebenswürde für Tiere e.V.
Christiane Rohn
Argenhof 1
88279 Amtzell
Deutschland

Project-ID: 18530