Antirassismus-Training

Bürgerstiftung Neukölln

Antirassismus-Training für Ehrenamtliche Pat*innen und Mentor*innen der Kinder-und Jugendprojekte der Bürgerstiftung Neukölln
1.785 € Unterstützung durch Ihre Bank!
2.570 € von 2.500 €
3 Tage
19 Unterstützer
102 Prozent

Über das Projekt

Viele der Kinder und Jugendlichen, die an unseren Projekten teilnehmen, machen früh Diskriminierungserfahrungen. Eine sensible und kompetente Begleitung durch unsere ehrenamtlichen Pat*innen und Mentor*innen kann hier viel bewirken!
Mit unserem Anti-Rassismus-Training für Ehrenamtliche bilden wir kompetente Mutmacher*innen aus, die den Kindern und Jugendlichen stärkend zur Seite stehen.

Finanzierungszeitraum:
22.01.2024 - 20.04.2024
Realisierungszeitraum:
2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Im Rahmen unserer Kinder- und Jugendprogramme organisieren wir für alle ehrenamtlichen Pat*innen und Mentor*innen unserer Kinder - und Jugendprojekte ein 1,5-tägiges Antirassismus-Training.
Um die Ehrenamtlichen in ihrem Engagement und ihrer Herangehensweise mit den richtigen Skills in Fällen von Diskriminierung und Rassismus zu stärken, setzen wir mit dem Anti-Rassismus-Training an. Das Antirassismus-Training soll die Ehrenamtlichen darin unterstützen, Rassismus im Alltag zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren.
Das Training beinhaltet folgende nach Bedarf angepasste Schwerpunkte:
• Einführung in die Thematik: strukturelle Verankerung, Funktionsweisen und Ebenen von Diskriminierung mit besonderem Fokus auf Rassismus
• Biographische Selbstreflexion und Sensibilisierung
• Handlungsfähigkeit bei Vorfällen von rassistischer Diskriminierung
Folgende Methoden werden dabei angewandt:
• Dialogbasierter Austausch in Kleingruppen und Plenum
• Input-Fenster mit Vorträgen, Fotos, Videos
• Einzelübungen

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zu den Mentor*innen: Die Mentor*innen unterstützen 2 Jahre lang bildungsbenachteiligte Neuköllner Sekundarschüler*innen der 9. und 10. Klasse im Übergang Schule-Beruf. In Berlin Neukölln ist der Anteil an Schüler*innen mit Migrationsgeschichte sowie der Anteil der Schüler*innen, die ohne Abschluss die Schule verlassen, besonders hoch. Viele Familien haben aufgrund sozialer, ökonomischer oder struktureller Gegebenheiten erschwerte Zugänge zur Berufsbildung. Das prägt mitunter alle Lebensbereiche der Schüler*innen und wirkt sich oftmals negativ auf ihre beruflichen Werdegänge aus. Die Mentorings unterstützten die Jugendlichen, das Potenzial zu entdecken, das in ihnen steckt und bestärken sie darin, mutig ihren eigenen Weg zu finden.
Zu den Pat*innen: Unsere Pat*innen begleiten Neuköllner Grundschulkinder. Sie gehen gemeinsam verschiedenen Freizeitaktivitäten nach. Die Patenkinder entdecken auf diese Weise ihre Interessen, Stärken und Potenziale. Die Pat*innen beobachten die Entwicklung ihres Patenkindes und erleben unmittelbar die Sinnhaftigkeit ihres Engagements.
Das Anti-Rassismus-Training richtet sich an die ehrenamtlichen Pat*innen und Mentor*innen der Bürgerstiftung Neukölln. Es bietet ihnen einen Einblick in seine strukturelle Verankerung des Rassismus in der Gesellschaft und zu den Möglichkeiten
gegen Rassismus und Diskriminierung im Alltag vorzugehen.
Darüber hinaus werden sich die Teilnehmer*innen mit ihrer eigenen Biographie und den eventuellen damit verbundenen Privilegien auseinandersetzen und im gemeinsamen Austausch eigene Erfahrungen und Situationen aus ihrem Engagement als Pat*in oder Mentor*in reflektierten.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Rassismus geht uns alle an! Auch diejenigen unter uns, die nicht direkt von Diskriminierung betroffen sind, haben eine Verantwortung für ein gutes Miteinander. Viele der Kinder und Jugendlichen in unseren Projekten machen aufgrund ihrer Herkunft von klein auf Erfahrungen mit Alltagsrassismen. Das hat weitreichende Folgen für ihre Persönlichkeitsentwicklung: Wer von Anfang an in unzähligen Alltagssituationen die Erfahrung macht, dass das Gegenüber sich ablehnend verhält oder sogar offen diskriminierend agiert, verinnerlicht dies im Selbstbild als ein „Ich bin weniger wert als andere.“ bzw. „Es muss an mir liegen, dass ich Ausgrenzung erfahre.“ Ein negatives Selbstbild hat wiederum vielfältige Aus-wirkungen auf das Selbstvertrauen der Kinder, ihren Mut Dinge auszuprobieren sowie für sich selbst und die eigenen Bedürfnisse einzustehen - allesamt jedoch wichtige Voraussetzungen, um im späteren Erwachsenenalter ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.
Diese Voraussetzungen werden durch unsere Patenschaften und Mentorings gefördert. Die durch das Training geförderte diskriminierungssensible Haltung und Herangehensweise soll unsere ehrenamtlichen Pat*innen und Mentor*innen darin unterstützen, ihre Patenkinder und Mentees diskriminierungssensibel zu begleiten und sie so in ihrem Selbstbild und ihrer Resilienz zu stärken. Hierdurch wollen wir langfristiges Empowerment und Bildungsgerechtigkeit der Kinder und Jugendlichen bewirken und sie andererseits selbst zu Multiplikator*innen für Antirassismus in ihrem familiären und schulischen Umfeld machen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die Planung und Durchführung von Schulungen für Ehrenamtliche benötigt:
Ein solches zusätzliches Angebot für unsere Ehrenamtlichen kostet unsere Projektmitarbeite*innen Arbeitsstunden für die Vor- und Nachbereitung. Bei einer möglichen Überfinanzierung würden wir Workshopmaterial zum Thema Antirassismus bestellen und nutzen.

Wer steht hinter dem Projekt?
Bürgerstiftung Neukölln

Bürgerstiftung Neukölln
Emser Straße 117
12051 Berlin
kinder-jugendprojekte@neukoelln-plus.de
neukoelln-plus.de/kinder-jugendprojekte
Tel: 030 6273 0337

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Bürgerstiftung Neukölln
Lorenzo Skade
Emser Straße 117
12051 Berin
Deutschland

Project-ID: 23610