Vivarium Oesede - Neuer Raum sucht neue Technik

Verein der Freunde des Gymnasiums Oesede

1.340 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
2.580 € von 2.500 €
142 Unterstützer
103 Prozent

Über das Projekt

Das Gymnasium Oesede wird nicht nur von vielen Schülern besucht, sondern ist auch die Heimat von Schlangen, Geckos, Insekten und Spinnen. Sie leben im "Vivarium Oesede" und werden im Rahmen einer AG unter der Leitung von Herrn Rosenbaum gepflegt.

Finanzierungszeitraum:
05.06.2020 - 04.09.2020
Realisierungszeitraum:
Sommerferien 2020
Worum geht es in diesem Projekt?

Aufgrund von Umbaumaßnahmen zum Brandschutz ist unser Raum stark verkleinert geworden. Nun gibt es einen neuen Raum und der Bedarf einer Neuausstattung mit passender Technik, damit die Tiere noch besser gehalten und somit beobachtet werden können. Außerdem wird der Schlupferfolg der Gelege durch einen neuen Inkubator erhöht, so dass wir mehr Jungtiere an andere Schulen abgeben können.
Diese Schulen gehören, so wie wir, meistens dem Ring der Vivarienschulen an.
www.vivarium-oesede.de

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Man schützt, was man liebt und man liebt, was man kennt!

Im Rahmen der AG "Vivarium Oesede" werden unsere Tiere gepflegt. Dazu gehört v.a. das angeleitete und später das eigenverantwortliche Handeln beim Einrichten & Reinigen der Terrarien, beim Füttern sowie beim direkten Umgang mit den Tieren.

Im Rahmen von Unterricht werden die Tiere v.a. im Biologieunterricht unter bestimmten thematischen Gesichtspunkten beobachtet.

Die Zielgruppen sind:
- unsere Schüler (5. - 13. Klasse)
- Gruppen aus Kita und Grundschule, die uns besuchen
- Gruppen beim Ferienpass GMH
- Gruppen beim Sommerdiplom
- andere Schulen, die Tiere ausleihen

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Unser Vivarium dient dem direkten Kontakt zwischen Schülern und lebenden Tieren. Neben dem Einsatz im Unterricht (Beobachtung von Verhalten / Merkmale des Körperbaus im Bezug zum Lebensraum interpretieren etc.) steht der direkte emotionale Kontakt im Vordergrund. Fast alle Tiere sind den Umgang durch unsere Schüler gewöhnt und können auf die Hand genommen werden. Durch diesen direkten Kontakt werden immer wieder Berührungsängste, Vorurteile und Fehlannahmen (fast) ganz einfach abgebaut. So sind dann Schlangen plötzlich nicht kalt und feucht; Spinnen keine Beißbestien und Insekten mitunter viel wehrhafter, also man es vorerst vermutet hätte.
Alles in allem werden Erfahrungen ermöglichst, die immer mehr Kindern und Jugendlichen im Alltag fehlen.
Wirklich erfahren, statt nur (online) konsumieren.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Damit die Tiere noch besser gehalten werden können, möchten wir die technische Ausstattung modernisieren, indem hochwertige LED-Leisten sowie teilweise integrierte UV-Röhren angeschafft werden. Außerdem ist im letzten Jahr unser Inkubator zum Ausbrüten der Eier kaputt gegangen und muss ersetzt werden.
Bei einer Überfinanzierung würde der Rahmen der technischen Ausstattung vergrößert werden. Vorstellbar wäre die Anschaffung eines kleinen Kühlschranks mit Gefriereinheit, damit wir die gefrorenen Futtertiere direkt im Raum hätten (Beregnung, Benebelung, Kühlschrank)

Wer steht hinter dem Projekt?
Verein der Freunde des Gymnasiums Oesede

Erstmal steht natürlich die AG Vivarium mit Herrn Rosenbaum hinter dem Projekt. Dann werden wir als Projekt-Initiator vom Verein der Freunde des Gymnasiums Oesede unterstützt; vielen Dank dafür.
Die Schulleitung, das Kollegium sowie die Schulgemeinschaft des Gymnasiums Oesede darf hier natürlich ebenfalls benannt werden.

Naja, und zukünfitg stehen hoffentlich noch viele 5€-Spender und -Spenderinnen hinter dem Projekt zum Vivarium Oesede!

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Verein der Freunde des Gymnasiums Oesede
Oliver Pankratz
Am Buchsbaum 8
49124 Georgsmarienhütte
Deutschland

Amtsgericht Osnabrück VR 110101

Project-ID: 14016