Lilienthal - Volksbank bittet zur Tafel

Lilienthaler Tafel e.V.

Einem Anderen geben, was er braucht. Ein Stück Brot, ein Lächeln, ein offenes Ohr. JETZT - nicht irgendwann. Nicht alle Menschen haben ihr täglich Brot - auch nicht in Lilienthal, Grasberg und Worpswede Helfen Sie, damit wir helfen können.
725 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
1.500 € finanziert
15 Unterstützer
Alles zählt! Dieses Projekt erhält alle eingenommenen Mittel ab dem ersten Euro!

Über das Projekt

Die Lilienthaler Tafel wurde im Sommer 2009 von einigen sozial engagierten Bürgerinnen und Bürgern als Verein gegründet. Nachdem ein Quartier im Industriegebiet Moorhausen gefunden war, nahm die Tafel im Herbst desselben Jahres ihre Arbeit auf. Heute arbeiten etwa 75 Bürgerinnen und Bürger in der Tafel; sie sammeln an sechs Tagen in der Woche die Ware bei unseren Spendern ein, bereiten die Lebensmittel für die Ausgabe auf und geben die Ware an einem Nachmittag in der Woche an unsere Kunden ab.

Finanzierungszeitraum:
30.04.2020 - 31.08.2020
Realisierungszeitraum:
bis Ende 2020
Worum geht es in diesem Projekt?

Bis zu 75 ehrenamtlich tätige Menschen organisieren die Abholung, die Sortierung und die Weitergabe der Lebensmittel in "normalen Zeiten". Nach der zeitweiligen Schließung aufgrund der Corona-Pandemie geht es nun um den vorsichtigen Versuch der "Neu"- Öffnung der Tafel. Wir haben unsere Tafel am 28. April wieder geöffnet, in der Corona-Zeit aber unter veränderten Rahmenbedingungen. Die Ausweitung des Angebotes wird den jeweiligen Entwicklungen angepasst werden (müssen). Die Öffnung der Tafel für möglichst viele Kunden ist Ziel unserer Bemühungen

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Menschen in besonders schwierigen finanziellen Situationen und Menschen in besonderen Lebenslagen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Konkretes bürgerschaftliches Engagement vor Ort für Menschen vor Ort. Hilfe und Unterstützung wird direkt vor Ort geleistet und wirkt direkt vor Ort. Die Tafelarbeit kann ohne finanzielle Zuwendungen in Form von Spenden nicht geleistet werden.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld ist sowohl für laufende Betriebskosten als auch für die Anschaffung von Verpackungsmaterial, Kühl- und Wärmeboxen, Hygienematerial, Schutzkleidung für unsere ehrenamtlichen Helfer sowie im Notfall für den Einkauf von Lebensmitteln vorgesehen. Grundsätzlich steht die Sicherung des Tagesbetriebes im Vordergrund.

Wer steht hinter dem Projekt?
Lilienthaler Tafel e.V.

Lilienthaler Tafel e.V.

Die Lilienthaler Tafel wurde im Sommer 2009 von einigen sozial engagierten Bürgerinnen und Bürgern als Verein gegründet. Nachdem ein Quartier im Industriegebiet Moorhausen gefunden war, nahm die Tafel im Herbst desselben Jahres ihre Arbeit auf.

Heute arbeiten etwa 75 Bürgerinnen und Bürger in der Tafel; sie sammeln an sechs Tagen in der Woche die Ware bei unseren Spendern ein, bereiten die Lebensmittel für die Ausgabe auf, geben die Ware an einem Nachmittag in der Woche an unsere Kunden ab, organisieren die Arbeitsprozesse, arbeiten intensiv in der Verwaltung, vertreten die Interessen der Tafel in Politik und Gesllschaft, werben Geld- und Sachspenden ein, beteiligen sich an Aktivitäten in der Bundes- und Landestafel und vieles mehr. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich - im Durchschnitt der letzten Jahre kamen hier jeweils ungefähr 11.000 Stunden zusammen

Die Lilienthaler Tafel betreut Menschen aus Lilienthal, Grasberg und Worpswede, die im Leben nicht so viel Glück gehabt haben wie andere. Diesen Mitbürgerinnen und Mitbürgern wollen die Tafeln helfen, indem wir sie finanziell etwas entlasten. Dies ist das eine Ziel, das unsere Tafel - wie alle anderen - mit ihrer Arbeit verfolgt. Das andere Ziel ist es, die unverantwortlich hohe Menge von vernichteten Lebensmitteln in unserer Gesellschaft zu verringern, indem brauchbare Lebensmittel "gerettet" und noch verwendet werden.

Als die Lilienthaler Tafel gegründet wurde, hat sich manch ein Bürger gefragt, ob denn überhaupt so viele "Arme" in den drei Gemeinden leben, dass der finanzielle und organisatorische Aufwand einer Tafel und der Arbeitseinsatz der ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfer gerechtfertigt ist. Ja, diese Mitbürger gibt es in allen drei Gemeinden: Die Lilienthaler Tafel hat im Durchschnitt der letzten Jahre 300 bis 350 Personen mit Lebensmitteln versorgt. In den Jahren 2015 bis 2017, auf dem Höhepunkt der Zuwanderung von Flüchtlingen und Migranten, haben etwa 600 Personen regelmäßig Lebensmittel in der Tafel "eingekauft". Sie kamen aus 40 Ländern - in der Tafel herrschte in dieser Zeit eine babylonische Sprachen- und Kulturvielfalt. Bis Ende 2018 hat sich die Situation wieder "normalisiert", mit einem immer noch großen Anteil von Flüchtlingen und Migranten.

Auch wenn die Tafel für die gespendeten Lebensmittel nichts bezahlen muss, fallen doch für den Betrieb hohe Kosten an. Die etwa 100 Mitglieder des Vereins tragen mit ihren Beiträgen zur Finanzierung bei, unsere Kundinnen und Kunden mit einem Pauschalbeitrag (pro Person und Einkauf). Die Gemeinden unterstützen die Tafel mit einer jährlichen Zuwendung, die Bundestafel unterstützt uns mit Zuschüssen zu Anschaffungen und gesellschaftlichen Aktivitäten (wie Ausflügen mit Kindern und Senioren unter unseren Kunden). Und etwa die Hälfte unseres Jahresbudgets wird durch große und kleine Spenden von privaten Personen, Kirchengemeinden, Unternehmen und Einzelhändlern aufgebracht. Für all diese Zuwendungen sind wir sehr dankbar.

Der Lilienthaler Tafel e.V. ist Mitglied im

Bundesverband Deutsche Tafel e.V.
Landesverband der Tafeln in Niedersachsen und Bremen e.V.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Lilienthaler Tafel e.V.
Gerda Urbrock
Moorhauser Landstraße 41
28865 Lilienthal
Deutschland

Verantwortlich:
Lilienthaler Tafel e.V.
Gerda Urbrock
Moorhauser Landstr. 41
28865 Lilienthal

Kontakt:
Telefon: +49 (0)4298 27 96 032
E-Mail: info@lilienthaler-tafel.de

Registereintrag
Vereinsregister: VR 200423

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
Gerda Urbrock, Mitglied im Vorstand des Vereins Lilienthaler Tafel e.V.


Rechtliche Hinweise:

Haftung
Die Informationen auf den Internetseiten der Lilienthaler Tafel e.V. wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Dennoch kann keine Gewähr für Fehlerfreiheit und Qualität der enthaltenen Informationen übernommen werden. Der Lilienthaler Tafel e.V. behält sich vor, Teile der Webseiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Nutzung dieser Internetseiten entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Verlinkung
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass mit Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten sind. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich von diesen Inhalten ausdrücklich distanziert. Wir haben Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: "Wir betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von unseren Seiten verlinkt sind. Die Inhalte dieser Seiten machen wir uns nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Seiten angebrachten Links und für die Inhalte aller Seiten, zu denen die angebrachten Links führen."

Datenschutz
Auf den Webseiten veröffentlichte Kontaktdaten wie Anschriften, Telefon- und Faxnummern sowie e-Mail-Adressen dürfen von Dritten nicht zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen genutzt werden. Rechtliche Schritte gegen die Versender von „Spam-Mails“ bei Verstößen gegen dieses Verbot behalten wir uns vor.

Urheberrecht
© Lilienthaler Tafel e.V., Lilienthal. Alle Rechte sind vorbehalten. Text, Fotos, Grafiken, Animationen, Videos sowie deren Anordnung auf den Internetseiten unterliegen dem Schutz des Urheberrechts. Die auf den Webseiten enthaltenen Bilder unterliegen teilweise dem Urheberrecht Dritter.

Project-ID: 13861