Hilfe für KUNSTPFADE e.V. - Stummfilm 2020

KUNSTPFADE e.V.

Projekt erfolgreich
370 € finanziert
12 Unterstützer
Alles zählt! Dieses Projekt erhält alle eingenommenen Mittel ab dem ersten Euro!

Über das Projekt

Uns fehlen dringend die eingeplanten 2.000 EUR für unser Stummfilmfestival. Als kleiner Kunst-/Kulturverein können wir den Fehlbetrag nicht decken.

Wir haben von 4 auf 2 Filme im Livestream reduziert und wollen den gebuchten Musikern nicht absagen. Die haben es schwer genug. Auch die freiwilligen Pfälzer Sprecher*innen haben schon viel Herzblut investiert, damit die Veranstaltung gelingen kann.

Jetzt zeigen wir die Filme, Musik und Vertonung im Livestream und die Spendenbox als Crowdfunding.

Finanzierungszeitraum:
16.06.2020 - 16.07.2020
Realisierungszeitraum:
19.6.2020 und 20.6.2020
Worum geht es in diesem Projekt?

Am Freitag, dem 19. Juni um 18:30 Uhr starten wir das 1. Pfälzer Stummfilmfestival. Die Premiere mit der tollen schwedischen Schwarzweiß-Komödie „Erotikon“ aus dem Jahr 1922. Nackte Haut gibt es kaum zu sehen, dafür viel schelmisches Augenzwinkern. Nicht umsonst geben wir den Film von 3-120 Jahren frei. Das ganz besonders Besondere dabei: Fünf native Pfälzer*innen vertonen den Film frech, live und ziemlich improvisiert. Ein absolutes Unikat, diese Veranstaltung.

Einen Tag später, am Samstag, dem 20. Juni um 18:30 Uhr, werden die Jazzmusiker Erwin Ditzner und Paata Demurishvili das schwedische Stummfilm-Drama „Terje Vigen“ live vertonen. Das besonders Besondere daran: Beide Musiker haben den Film vorher nicht gesehen und reagieren live auf die dramatischen Verwicklungen des wilden Schwarzweiß-Abenteuers. Auch hier wieder ein echtes Unikat.

Gerne hätten wir noch zwei Filme als Kinderprogramm gezeigt. Das mussten wir aus organisatorischen Gründen (Corona-bedingt) leider absagen.

Eigentlich waren 4 Filme in der Kulturscheune Sankt Martin geplant. Wir hatten insgesamt 400 Sitzplätze und haben auf reichlich Spenden gehofft.

Lizenzgebühren für die Filme, Gema, Honorare für Musiker, Steuern, Künstlersozialkasse und eine kleine Verpflegung für die fleißigen Teilnehmer*innen summieren sich jetzt trotzdem auf mehr als 2.000 EUR. Als kleiner Verein können wir diesen Fehlbetrag nicht decken.

Auf der anderen Seite wollten wir den Musikern nicht absagen. Die haben es schwer genug. Fast alle Veranstaltungen wurden ja bereits abgesagt.

Deshalb Stummfilm auf www.kunstpfade.de gucken und spenden!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Kunst-, Film-, Jazzinteressierte. Spass am Pfälzer Dialekt. Spass an improvisierter Jazzmusik.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Wir versuchen auf neuen Wegen dem Publikum weiterhin Veranstaltungen zu bieten und die Künstler zu unterstützen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Erhält Kunstpfade e.V. für weitere Veranstaltungen in diesem Jahr.

Wer steht hinter dem Projekt?

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

KUNSTPFADE e.V.
Herbert Pauser
Kirchstraße, 5
67487 Sankt Martin
Deutschland

Project-ID: 14204