Sport und Freizeit am Anlägle Weststadt

Kategorie: Sport und Freizeit

1.455 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
3.495 € finanziert
34 Unterstützer
Alles zählt! Dieses Projekt erhält alle eingenommenen Mittel ab dem ersten Euro!

Über das Projekt

Zwischen Westbahnhofstraße und Max-Eyth-Straße in Tübingen liegt ein alter Platz mit prächtigen Kastanien, von den Anwohnern immer schon „´s Anlägle“ genannt. Bisher lag er lange brach. Bürger der Weststadt gestalten hier nun gemeinsam mit der Stadt eine Freizeitfläche für die „Großen“, die sich hier sportlich betätigen, begegnen und entspannen können.
Für Fitnessgeräte, Sitzgruppen und eine gemütliche Gestaltung sind wir auf Spenden angewiesen.

Finanzierungszeitraum:
21.08.2020 - 20.11.2020
Realisierungszeitraum:
2020/2021
Worum geht es in diesem Projekt?

Zwischen Westbahnhofstraße und Max-Eyth-Straße in Tübingen liegt ein alter Platz mit prächtigen Kastanien, von den Anwohnern immer schon „´s Anlägle“ genannt. Bisher lag er lange brach. Bürger der Weststadt gestalten hier nun gemeinsam mit der Stadt eine Freizeitfläche für die „Großen“, die sich hier sportlich betätigen, begegnen und entspannen können.
Für Fitnessgeräte, Sitzgruppen und eine gemütliche Gestaltung sind wir auf Spenden angewiesen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Für Jugendliche, Erwachsene und Senioren gibt es in der Weststadt nicht viele Freiräume. Gegenüber von dem neuen Spielplatz in der Dürrstraße gelegen, bietet sich der Platz als schöne Erweiterung für die Fuß-/Radwegverbindung von der Weststadt ins Zentrum an.
Hier entsteht eine Fläche für Spiel, Sport und Entspannung. Angelegt wird ein Bereich mit Wiese und Fitness-Elementen, sowie ein Bereich mit Boule-Fläche und Grünanlagen, Sitzgelegenheiten werden an mehreren Plätzen aufgestellt.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Seitens der Stadt ist nur ein begrenzter Kostenrahmen gegeben, der die Bodengestaltung und die Installation der gespendeten Geräte abdeckt. Wir haben bereits Spender gefunden, die die Kosten für einen Calisthenics-Turm, eine zweite Tischtennisplatte und einen Bücherschrank übernommen haben.
Gerne würden wir mehr Sitzgelegenheiten, insbesondere aber auch mehr Fitness-Geräte installieren, können dies aber nicht ohne weitere wohlgesonnene Spender realisieren.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird investiert in Geräte wie Hangelbarren, Hüftschwung-Station oder Inclusions-Barren, sowie in Bänke und Sitzgruppen, Spielgeräte zum Ausleihen (Boule, TT u.a.) und Bepflanzungen im Frühjahr.

Wer steht hinter dem Projekt?
Iris Heiner

Bürger der Weststadt in Kooperation mit der Stadt Tübingen

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt


Iris Heiner
Max-Eyth-Str. 4
72070 Tübingen
Deutschland

Project-ID: 14572